Outlook Signaturen im Postfach speichern – Unterstützung erforderlich

Das folgende Problem gibt es schon sehr lange: Benutzer sollen einheitliche Signaturen für E-Mails verwenden, am besten auch über alle Geräte und Clients hinweg. Bisher ist dafür zusätzliche Software nötig, mit denen Signaturen erstellt und verwaltet werden können. Exchange Server selbst bietet bisher nur die Möglichkeit Signaturen für OWA zentral zu verwalten. Für Outlook und ActiveSync Clients muss dann wieder auf zusätzliche Software zurückgegriffen werden. Jeff Guillet hat den Vorschlag gemacht, E-Mail Signaturen im Postfach zu speichern und damit über Mehr »

Kritische Sicherheitslücke in Outlook

Für Outlook 2013 und Outlook 2016 wurden Updates veröffentlicht die zwei kritische Sicherheitslücke schließen sollen. Bei beiden Schwachstellen ist es möglich Schadcode auf dem Rechner auszuführen. Bei einer der Lücken reicht es eine Mail mit schadhaften Anhang zu erhalten. Der Anhang muss dazu nicht einmal geöffnet werden. Hier finden sich die entsprechenden CVEs: CVE-2018-0852 | Microsoft Outlook Memory Corruption Vulnerability CVE-2018-0850 | Microsoft Outlook Elevation of Privilege Vulnerability Da zu erwarten ist, dass derartige Lücken schnell ausgenutzt werden, sollten möglichst Mehr »

Outlook 2016 Passwortabfrage beim Öffnen von Anhängen

Das folgende Verhalten tritt derzeit verstärkt mit Outlook 2016 und Exchange Server 2016 CU7 auf. Outlook fragt nach dem Öffnen von Anhängen nach den Anmeldeinformationen bzw. es erscheint die Passwortabfrage. Dieses verhalten konnte ich in meiner Umgebung mit Outlook 2016 (Version 1708 Build 8431.2079) und Exchange 2016 CU7 nachvollziehen. Sobald der Anhang einer E-Mail in Outlook geöffnet wird, wird der Benutzer zur Eingabe von Benutzernamen und Passwort aufgefordert. Der Anhang lässt sich wie gewohnt öffnen. Scheinbar spielt es keine Rolle, Mehr »

Exchange 2016: Senden unter alternativer E-Mail Adresse

Leider bietet Exchange immer noch keine komfortable Möglichkeit E-Mails unter anderen E-Mail Adressen zu verschicken. Wenn Benutzer in der Lage sein sollen, Mails mit verschiedenen E-Mail Adressen zu senden, können zusätzliche Postfächer angelegt werden und diese dem Benutzer verbunden werden. Kürzlich erreichte mich allerdings eine Frage, wie denn ein Benutzer trotzdem E-Mails unter mehreren E-Mail Adressen verschicken kann, ohne das zusätzliche Postfächer angelegt werden müssen. In diesem Fall ging es um eine Drittanbieter Software die pro Postfach lizensiert wird, daher Mehr »

Outlook: DelegateWastebasketStyle, Shared Mailbox und ein freigegebener Kalender

Manchmal sieht man den Wald ja vor lauter Bäumen nicht, in diesem Fall hat mich folgendes Problem auf das Glatteis geführt. Ein Benutzer berichtet, dass er zwar Elemente in einem freigegebenen Kalender eines Kollegen anlegen, aber die Einträge nicht mehr löschen kann. Beim Versuch einen Kalendereintrag zu löschen, zeigt Outlook nur die folgende Fehlermeldung: Das Element kann nicht verschoben werden. Es wurde entweder bereits verschoben oder gelöscht, oder der Zugriff wurde verweigert. Hört sich ja ziemlich eindeutig an: Zugriff verweigert. Mehr »

Sophos UTM 9.4 WAF und Exchange 2016 (ohne RPCoverHTTP)

Ende letzten Jahres hatte ich bereits schon einen Artikel zu dem Thema RPCoverHTTP, besser bekannt als Outlook Anywhere geschrieben: Exchange 2016: Wird RPCoverHTTP noch benötigt? Ich habe daher Outlook Anywhere im Dezember 2016 in meiner Umgebung abgeschaltet. Auf Probleme bin ich bisher nicht gestoßen. Outlook 2016 funktioniert mit MAPIoverHTTP einwandfrei. Nachdem nun also über zwei Monate ins Land gezogen sind, nehme ich dies zum Anlass meine aktuelle Konfiguration der Sophos UTM Webserver Protection in Verbindung mit Exchange 2016 zu veröffentlichen. Mehr »

Outlook 2016: Schaltflächen / Funktionen deaktivieren

Mit der Hilfe von Gruppenrichtlinien oder der Registry lassen sich Schaltflächen, Funktionen oder Schaltflächen Gruppen deaktivieren. Dieses kleine Beispiel zeigt, wie der Microsoft Store in Outlook abgeschaltet werden kann. Um bestimmte Schaltflächen oder Menüs abzuschalten werden diese beiden Komponenten benötigt: Office 2016 Administrative Template files (ADMX/ADML) Office 2016 Help Files: Office Fluent User Interface Control Identifiers Der erste Download enthält Gruppenrichtlinieneinstellungen für Office 2016. Der zweite Download enthält Excel Dateien mit allen verfügbaren Schaltflächen / Gruppen und deren IDs. Jede Mehr »

Office Update und Sophos UTM: Fehlercode 30180-26

Outlook hat mich heute darauf hingewiesen, dass es gerne Updates installieren möchte: Nach einem Klick auf “Jetzt aktualisieren” wurde allerdings nur der folgende Hinweis angezeigt: Das hat leider nicht geklappt. Leider konnte Office nicht installiert werden. Stellen Sie bitte sicher das eine Internetverbindung besteht, und versuchen Sie dann die Installation erneut. Fehlercode: 30180-26 Die Windows Ereignisanzeige brachte leider kein Licht ins Dunkel. Ich hatte solche Probleme allerdings schon häufiger in Verbindung mit Proxies. In meinem Fall setze ich den Proxy Mehr »

Exchange 2016: Wird RPCoverHTTP noch benötigt?

RPCoverHTTP, besser bekannt als Outlook Anywhere wurde mit Exchange Server 2003 eingeführt. RPCoverHTTP wird genutzt, um Outlook ohne VPN an Exchange Server anzubinden, allerdings war es nicht immer problemlos umzusetzen oder zu implementieren. Im Wesentlichen werden bei RPCoverHTTP die Remote Procedure Calls über das http Protokoll getunnelt um RPC über das Internet zu transportieren. Die unterschiedlichen Protokolle (RPC und http), sorgten dabei für ein paar Probleme. http ist ein Halb-Duplex Protokoll, wohingegen RPC ein Voll-Duplex Protokoll ist, welches synchrone eingehende Mehr »

Outlook: Exchange Profile ohne Benutzerinteraktion konfigurieren (ZeroConfigExchange)

Dank Autodiscover ist es einfach Outlook Profile für Exchange Server einzurichten. Die Benutzer müssen nur ein paar Mal auf „Weiter“ klicken und schon ist das entsprechende Profil erstellt. Die folgenden Dialoge dürften daher den meisten bekannt sein: Da hier im Falle von Exchange Server und einer korrekten Autodiscover Konfiguration allerdings keine Benutzerinteraktion nötig ist und der Benutzer sowieso nur ein auf „Weiter“ klicken muss, kann man sich diese Dialoge auch sparen. Genau für diesen Zweck gibt es ZeroConfigExchange, dabei handelt Mehr »