Exchange Autodiscover Whitepaper – Aktualisierte Version

Gerade habe ich eine aktualisierte Version des “Exchange Autodiscover Whitepaper” hochgeladen. Da sich im November 2017 das Verhalten von Outlook 2016 in Zusammenhang mit Autodiscover etwas geändert hat, habe ich das Whitepaper dahingehen angepasst. Outlook bevorzugt nun Autodiscover in Verbindung mit Office 365, welches zu Problemen führt, wenn der Benutzer über ein Office 365 Konto verfügt. In diesem Fall kommt es zur Abfrage der Anmeldeinformationen. Das Setzen eines Registry Keys behebt das Problem. Die aktualisierte Version kann hier kostenlos runtergeladen Mehr »

Neue Version des Autodiscover Whitepaper

Im Januar habe ich die erste öffentliche Version des Exchange Autodiscover Whitepaper veröffentlicht. Bisher verzeichnet das PDF mehr als 5000 Downloads, jetzt gibt es eine aktualisierte Version. Das PDF umfasst nun 64 Seiten zu Exchange Autodiscover, inklusive Beispielkonfigurationen (6 Seiten mehr). Eine Überarbeitung war nötig, da ich bisher nur auf das Thema Split-DNS in Verbindung mit Autodiscover eingegangen war. Aufgrund zahlreicher Mails, habe ich nun die Abschnitte zur DNS Konfiguration überarbeitet. Im aktuellen Whitepaper werden nun zwei Optionen für die DNS-Einträge behandelt. Mehr »

Exchange 2016: Umfangreiches Whitepaper zu Autodiscover

Mich erreichen täglich Mails von Lesern mit Fragen und Problemen die zu einem Großteil auf Autodiscover und/oder falsche Zertifikate zurückzuführen sind. Dieses Whitepaper soll Administratoren helfen, Autodiscover zu verstehen und richtig zu konfigurieren, denn es ist ist ein wichtiger Bestandteil von Exchange Server ohne den die Anbindung von Outlook und anderen Geräten nicht funktioniert. Die Idee für dieses Whitepaper ist entstanden, da ein Blogbeitrag zu lang gewesen wäre und mehrere Beiträge oft nur schwer wiederzufinden sind und aus dem Kontext gerissen werden. Mehr »

Exchange 2016: URLs und Hostnamen per PowerShell konfigurieren

Um die URLs und Hostnamen eines Exchange 2016 Servers festzulegen, kann das folgende Script benutzt werden: #Hostname für Exchange Webservices, OWA, Outlook Anywhere, Active Sync: $OutlookHostname = "outlook.frankysweb.de" #Hostname für Autodiscover: $AutodiscoverHostname = "autodiscover.frankysweb.de" #OWA $owa = "https://" + "$OutlookHostname" + "/owa" write-host "OWA URL:" $owa Get-OwaVirtualDirectory -Server $env:computername | Set-OwaVirtualDirectory -internalurl $owa -externalurl $owa -wa 0 #ECP $ecp = "https://" + "$OutlookHostname" + "/ecp" write-host "ECP URL:" $ecp Get-EcpVirtualDirectory -server $env:computername| Set-EcpVirtualDirectory -internalurl $ecp -externalurl $ecp #EWS $ews = Mehr »

Exchange Autodiscover und Strato Webhosting

Wer ein Webhosting paket von Strato benutzt und zudem einen eigenen Exchange Server betreibt, sollte auf Autodiscover achten. In der Standardeinstellung ist bei Strato Autodiscover aktiviert, allerdings als SRV-Eintrag und Verweis auf Strato: Die aktivierte Einstellung bei Strato verweist dann auf die Adresse autoconfigure.strato.de: Wer allerdings seinen eigenen Exchange Server betreibt und Strato als Smarthost benutzt, bekommt hier ein Problem. Autodiscover zeigt in diesem Fall auf die Strato Server. Leider wird der bestehende SRV-Record wie im Screenshot oben zu sehen, nicht Mehr »

Exchange 2010 und Outlook 2016 – Autodiscover

Derzeit erreichen mich viele Mails von Leuten die über Probleme mit Outlook 2016 in Verbindung mit Exchange 2010 klagen. Mit Outlook 2016 ist scheinbar für viele eine entscheidende Funktion weggefallen: Es können keine Exchange Accounts mehr manuell konfiguriert werden. Ehrlich gesagt hätte ich nicht gedacht, dass scheinbar viele die Exchange Accounts manuell konfiguriert haben. Outlook unterstützt immer die aktuelle Exchange Version, die beiden vorherigen Exchange Versionen und die beiden nächsten Exchange Versionen. Das heißt konkret: Outlook 2016 unterstützt Exchange 2016, Mehr »