Exchange 2016: Senden unter alternativer E-Mail Adresse

Leider bietet Exchange immer noch keine komfortable Möglichkeit E-Mails unter anderen E-Mail Adressen zu verschicken. Wenn Benutzer in der Lage sein sollen, Mails mit verschiedenen E-Mail Adressen zu senden, können zusätzliche Postfächer angelegt werden und diese dem Benutzer verbunden werden.

Kürzlich erreichte mich allerdings eine Frage, wie denn ein Benutzer trotzdem E-Mails unter mehreren E-Mail Adressen verschicken kann, ohne das zusätzliche Postfächer angelegt werden müssen. In diesem Fall ging es um eine Drittanbieter Software die pro Postfach lizensiert wird, daher hätten zusätzliche Postfächer zusätzliche Lizenzen erfordert.

Lange Rede, kurzer Sinn, es geht ohne zusätzliche Postfächer, denn es können ja auch Verteilergruppen genutzt werden.

Hier einmal kurz die Ausgangslage:

Der Benutzer “Lucky Luke” hat zwei E-Mail Adressen jeweils in unterschiedlichen Domains. In dieser Konfiguration kann Lucky Luke zwar mit beiden E-Mail Adressen Mails empfangen, aber nur mit der primären Adresse (fett markiert) versenden:

Postfach

Der Versuch eine Mail unter einer zusätzlichen E-Mail Adresse zu versenden, schlägt fehl:

E-Mail senden

Bei dem Versuch eine Mail unter einer anderen Adresse zu verschicken landet ein entsprechender Unzustellbarkeitsbericht im Postfach des Benutzers:

Diese Nachricht konnte nicht gesendet werden. Versuchen Sie es später erneut, oder wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator. Sie besitzen nicht die Berechtigung, die Nachricht im Auftrag des angegebenen Benutzers zu senden. Fehler: [0x80070005-0x0004dc-0x000524].

Outlook NDR

Damit Lucky Luke nun auch Mails unter der E-Mail Adresse “frank@frankysweb.de” verschicken kann, kann eine Verteilergruppe genutzt werden.

In diesem Beispiel wird eine entsprechende Verteilergruppe mit dem Namen “Frank Zöchling” angelegt:

Verteilergruppe

“Lucky Luke” wird nun Mitglied dieser Verteilergruppe, damit Antworten auf Mails wieder bei Lucky Luke im Postfach landen:

Verteilergruppe

In der Zustellungsverwaltung kann ausgewählt werden, ob nur interne Absender oder auch interne und externe Absender an die Verteilergruppe senden dürfen:

Verteilergruppe

Die neue Verteilergruppe bekommt nun die zusätzliche E-Mail Adresse. In diesem Fall ist es “frank@frankysweb.de”. Falls die Mail Adresse schon als zusätzliche Adresse für ein Postfach benutzt wird, muss die Adresse vorher vom Postfach entfernt werden:

Verteilergruppe

Zuletzt bekommt der Benutzer “Lucky Luke” noch die Berechtigung E-Mails im Namen der Verteilergruppe zu senden:

Verteilergruppe

Der Benutzer kann nun E-Mail in Namen der Verteilergruppe senden, dazu muss einmalig die Verteilergruppe aus dem Adressbuch ausgewählt werden:

Outlook E-Mail senden

Die Mail wird nun erfolgreich zugestellt, Antworten auf diese Mail landen wieder bei “Lucky Luke” im Postfach:

OWA

Wie schon eingangs erwähnt, so richtig komfortabel ist der Weg nicht.

25 Kommentare zu “Exchange 2016: Senden unter alternativer E-Mail Adresse”

  1. Ich betreibe einen Exchange 2016 Server und haben bei freigegeben Postfächern das Problem das ich die Fehlermeldung
    „Diese Nachricht konnte nicht gesendet werden. Versuchen Sie es später erneut, oder wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator. Sie besitzen nicht die Berechtigung, die Nachricht im Auftrag des angegebenen Benutzers zu senden. Fehler: [0x80070005-0x0004dc-0x000524].“ erhalten wenn ich versuche eine E-Mail von der Freigegeben Adresse zu senden. Benutze ich die Antworten Funktion bei einer bestehenden E-Mail in diesem Postfach geht es.
    Wo liegt hier der Fehler?

  2. Genauso mache ich das auch. Wenn man im Exchange versucht über einen Alias zu senden schlägt dies meiner Erfahrung nach zwar nicht fehl. Jedoch wird es vom Exchange immer wieder auf die Hauptadresse zurück gemappt.

    Zusätzlich sollte man bei shared-Mailboxen über die man „Senden Als“ verwendet eine globale BBC Regel machen damit die von dieser Adresse gesendeten Mails auch in der dazugehörigen shared-Mailbox landen.

    Ich hoffe sehr das Mickidoof bald mal das senden von einem Alias richtig implementieren wird!

  3. Hallo,

    ich finde deine Seite echt klasse und hat mir auch schon sehr geholfen. Leider komme ich mit dem „Senden als“ nicht weiter. Weder als Verteilergruppe noch als eigenständiges Konto bekomme ich es hin. Ich greife nur über OWA auf Exchange zu. Wenn ich das Feld Absender mit einblende, so bekomme ich dort meine eigene Email Adresse angezeigt. Jedoch nie die Adresse unter der ich alternativ etwas absenden möchte. Ich habe es klassisch versucht mit einem eigenen Postfach, deim Benutzer der damit was senden möchte Vollberechtigung und Senden als Berechtigung vergeben. Lange gewartet als auch Server neu gestartet. Hat nichts gebracht. Die Vollberechtigung bekommt er wohl, da er das Postfach selber öffnen kann, als auch daraus Mails löschen kann. Wenn er auf „neue Email“ geht, ist der Absender wieder seine eigene Mail Adresse, welche sich auch nicht ändern lässt. Bin schon am verzweifeln. Hast du nen Tipp für mich?

  4. Habe einen Tipp aus einem anderen Forum bekommen. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Man, das kann so einfach sein. Bin immer davon ausgegangen das es in der Drop-Down Liste von alleine auftauchen muss. Einfach per rechts klick Name löschen und neue eintragen.

  5. Wie kann man denn alternative Senderadressen aus der Dropdown-Liste im OWA wieder entfernen? Einmal hinzugefügt bleiben die bei mir einfach immer da drin. Ich würde einige gerne wieder entfernen. Kennt da jemand eine Lösung?

  6. Oh Mann – man sollte auch immer die ganze Seite anschauen. Etwas unterhalb des angezeigten Fenster E-Mail-Optionen ist die Checkbox „E-Mail-Adressen basierend auf der E-Mail-Adressrichtlinie für diesen Empfänger automatisch aktualisieren“…

    Die muss abgewählt werden. Und schon klappts.

    :-)

  7. Hallo kann nur ein Mail versenden
    Bei der zweiten Kommt der Fehler keine Berechtigung
    muss mann es jedes mal aus der Liste auswahlen???

  8. Hallo,
    ich hab die Lösung so umgesetzt und die läuft auf problemlos. Nach einiger Zeit
    hat der Kunde aber festgestellt, dass wenn er über die Verteilergruppe verschickt,
    er keine NDRs zurück bekommt. Über die „Hauptadresse“ läuft alles. Das ganze läuft
    im Exchange 2013.
    Hat da noch jemand eine Idee?

      1. Hallo Frank,
        danke für den Tipp. Hat aber leider nichts gebracht. Ich sehe über dein Message Tracker,
        dass der NDR im Exchange ankommt aber da einfach hängen bleibt und nicht zugestellt wird.
        Gruß

  9. Hallo
    Habe es bei meinen Exchange 2016 cu6 nach gebaut leider funktioniert es nicht erstelle eine neue Mail und wähle von die Gruppe aus Mail wird richtig versendet wann ich jetzt ein weiteres Mail erstelle wird mir die Adresse der Gruppe schon vorgeschlagen nach den Versand kommt der Fehler das ich keine Berechtigung zum versenden habe also funktioniert es nur wann ich immer die Gruppe direkt aus dem Adressbuch wählte das ist keine schöne Lösung woran könnte das liegen bitte um Hilfe

  10. Hallo Frank,

    Dein Tipp funktioniert leider nur einmalig. Heißt, wenn man die Verteilergruppe aus der Adressliste auswählt klappt es wunderbar. Will man ein zweites Mal eine Mail schreiben hat man ja dann direkt die Verteilerliste zur Auswahl, ohne dass man nochmals ins Adressbuch muss. Allerdings kommt dann wieder die übliche Fehlermeldung.
    Wenn man aber wieder ins Adressbuch geht und wieder die Verteilergruppe auswählt, klappt es wieder für dieses eine Mal. Sind aber für den User zuviele Schritte jedes Mal wieder ins Adressbuch zu müssen umd die Verteilergruppe auszuwählen.
    Klappt es bei Dir denn jedes Mal?
    Hast Du noch einen Tipp?

  11. Es gibt noch ein weiteres Plugin für dieses Problem: Proxy Manager
    http://www.dimastr.com/proxyman/
    Es hat den Vorteil, dass es eine reine Clientlösung ist, und auf dem Exchangeserver nichts geändert werden muss. Der preis von 14-30 Dollar pro Client (je nach Menge) scheint mir auch angemessen.

  12. Zum Thema beim zweiten mal funktioniert es nicht: Die Verteilergruppe darf nicht aus der Exchange Adressliste ausgeblendet werden – dann funktioniert es auch ein zweites mal.

  13. Wir haben bei einem unserer Kunden ein Info-BenutzerPostfach, welcher an 4 PCs im Sekretariat genutzt wird. Jetzt fragt der Kunde, ob er das Sektretariat auf Mitarbeiter abhängige Postfächer mit eingebundenem Info-Postfach umstellen kann, wobei die Mitarbeiter grundsätzlich und automatisch mit der Info-Adresse senden sollen.
    Wie kann man so ein Scenario einrichten?

  14. Hi Frank,
    ich kann mir jetzt selbst antworten, weil ich verschiedene Versuche gemacht habe.
    Ja, es funktioniert. Und sogar einfacher als in Outlook.
    Wenn man das Von-Feld angezeigt hat, dann Inhalt löschen und Gruppe eingeben.

  15. Hallo Frank,
    vielen Dank für die Anleitung, das hat mir sehr geholfen.
    Auch ich hatte das Problem, das ich die Verteilerliste immer nur ein mal verwenden konnte und es bei weiteren Versuchen zur bereits erwähnten Fehlermeldung kam.
    Mein Fehler: Ich habe die Verteilerliste vom Typ „Verteilung“ angelegt und nicht, wie deine Anleitung sagt vom Typ „Sicherheit“. Zum glück ist das leicht korrigiert :-)

  16. Hallo Franky, ist es möglich diese Verteilergruppe im Outlook als Standard Sende-Adresse festzulegen sodass neue Emails immer von der Verteilergruppe aus gesendet werden? Gruß Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.