Outlook auf Windows 7 und Exchange Server 2019

Ich habe nun schon häufiger Fragen zu Outlook auf Windows 7 in Verbindung mit Exchange 2019 bekommen. Fehler und Lösung waren bisher immer gleich, daher gibt es einen kleinen Artikel dazu.

Outlook (egal in welcher Version) auf Windows 7 kann keine Verbindung zu Exchange Server 2019 herstellen. Outlook zeigt beim Start dann etwa diese Meldung an:

Die Anmeldung wurde abgebrochen, weil Systemressourcen nicht rechtzeitig zur Verfügung standen. Versuchen Sie es erneut.

MAPI 1.0 [000004C2]

Outlook auf Windows 7 und Exchange Server 2019

Bim Versuch ein neues Profil einzurichten wird ebenfalls keine Verbindung zu Exchange hergestellt, eine Fehlermeldung erscheint hier nicht:

Outlook auf Windows 7 und Exchange Server 2019

Die Ursache liegt hier nicht an Outlook sondern an der Kombination von Windows 7 und Exchange Server 2019. Exchange 2019 lässt nur noch TLS 1.2 gesicherte Verbindungen zu. TLS 1.2 ist bei Windows 7 allerdings im Standard nicht aktiviert und muss manuell eingeschaltet werden.

Hier gibt es einen Artikel wie TLS 1.2 auf Windows 7 Rechnern eingeschaltet werden kann:

Damit TLS 1.2 aktiviert werden kann muss das Windows Update KB3140245 auf dem Client installiert sein. KB3140245 kann regulär via Windows Update installiert werden oder auch aus dem Windows Update-Katalog runtergeladen und verteilt werden:

Damit das FixIt Tool von Microsoft nicht auf jedem Windows 7 Rechner ausgeführt werden muss, kann stattdessen auch eine Gruppenrichtlinie verwendet werden.

Die nötigen Einstellungen finden sich unter folgendem Pfad:

Computer Konfiguration – Richtlinien – Administrative Vorlagen – Windows-Komponenten – Internet Explorer – Internetsystemsteuerung – Seite “Erweitert”

Die Einstellung entsprechende Einstellung nennt sich “Unterstützung der Verschlüsselung deaktivieren”. Diese Einstellung muss eingeschaltet werden und kann die folgende Kombination von Protokollen enthalten:

TLS 1.0, TLS 1.1 und TLS 1.2 verwenden

Outlook auf Windows 7 und Exchange Server 2019

Wer unterschiedliche Betriebssystemversionen im Einsatz hat, kann die Gruppenrichtlinie mittels WMI-Filter auf Windows 7 Clients einschränken. Der WMI Filter für Windows 7 lautet wie folgt:

select * from Win32_OperatingSystem where (Version like "6.1%") and ProductType = "1"

TLS 1.2 sollte also unbedingt vor der Migration zu Exchange 2019 aktiviert werden. Bei neueren Windows Versionen ist TLS 1.2 bereits aktiviert.

6 Kommentare zu “Outlook auf Windows 7 und Exchange Server 2019”

  1. Hallo, mal eine kurze Frage.
    Das Fixit-Tool für Windows 7 läßt sich bei Microsoft nicht herunterladen. Gibt es da noch eine andere Download-Möglichkeit?

  2. Bin gerade über dieses Artikel gestolpert weil einige Mobiltelefone sich nicht mit unserem Exchange 2019 verbinden können. Die Meldung lautet oftmals Protokolfehler.

  3. Ist aber speziell die Kombination Windows 7 (nächstes Jahr end of life) und Exchange 2019 (erst gerade released).

    Also wenn es da zwei IT-Abteilungen gibt, würde ich sagen die Clientabteilung schläft oder die Server/Mail-Abteilung ist zu schnell.

    Aber danke Franky für den Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.