Outlook auf Windows 7 und Exchange Server 2019

Ich habe nun schon häufiger Fragen zu Outlook auf Windows 7 in Verbindung mit Exchange 2019 bekommen. Fehler und Lösung waren bisher immer gleich, daher gibt es einen kleinen Artikel dazu.

Outlook (egal in welcher Version) auf Windows 7 kann keine Verbindung zu Exchange Server 2019 herstellen. Outlook zeigt beim Start dann etwa diese Meldung an:

Die Anmeldung wurde abgebrochen, weil Systemressourcen nicht rechtzeitig zur Verfügung standen. Versuchen Sie es erneut.

MAPI 1.0 [000004C2]

Outlook auf Windows 7 und Exchange Server 2019

Bim Versuch ein neues Profil einzurichten wird ebenfalls keine Verbindung zu Exchange hergestellt, eine Fehlermeldung erscheint hier nicht:

Outlook auf Windows 7 und Exchange Server 2019

Die Ursache liegt hier nicht an Outlook sondern an der Kombination von Windows 7 und Exchange Server 2019. Exchange 2019 lässt nur noch TLS 1.2 gesicherte Verbindungen zu. TLS 1.2 ist bei Windows 7 allerdings im Standard nicht aktiviert und muss manuell eingeschaltet werden.

Hier gibt es einen Artikel wie TLS 1.2 auf Windows 7 Rechnern eingeschaltet werden kann:

Damit TLS 1.2 aktiviert werden kann muss das Windows Update KB3140245 auf dem Client installiert sein. KB3140245 kann regulär via Windows Update installiert werden oder auch aus dem Windows Update-Katalog runtergeladen und verteilt werden:

Damit das FixIt Tool von Microsoft nicht auf jedem Windows 7 Rechner ausgeführt werden muss, kann stattdessen auch eine Gruppenrichtlinie verwendet werden.

Die nötigen Einstellungen finden sich unter folgendem Pfad:

Computer Konfiguration – Richtlinien – Administrative Vorlagen – Windows-Komponenten – Internet Explorer – Internetsystemsteuerung – Seite “Erweitert”

Die Einstellung entsprechende Einstellung nennt sich “Unterstützung der Verschlüsselung deaktivieren”. Diese Einstellung muss eingeschaltet werden und kann die folgende Kombination von Protokollen enthalten:

TLS 1.0, TLS 1.1 und TLS 1.2 verwenden

Outlook auf Windows 7 und Exchange Server 2019

Wer unterschiedliche Betriebssystemversionen im Einsatz hat, kann die Gruppenrichtlinie mittels WMI-Filter auf Windows 7 Clients einschränken. Der WMI Filter für Windows 7 lautet wie folgt:

select * from Win32_OperatingSystem where (Version like "6.1%") and ProductType = "1"

TLS 1.2 sollte also unbedingt vor der Migration zu Exchange 2019 aktiviert werden. Bei neueren Windows Versionen ist TLS 1.2 bereits aktiviert.

6 Kommentare zu “Outlook auf Windows 7 und Exchange Server 2019”

  1. Ist aber speziell die Kombination Windows 7 (nächstes Jahr end of life) und Exchange 2019 (erst gerade released).

    Also wenn es da zwei IT-Abteilungen gibt, würde ich sagen die Clientabteilung schläft oder die Server/Mail-Abteilung ist zu schnell.

    Aber danke Franky für den Beitrag!

  2. Bin gerade über dieses Artikel gestolpert weil einige Mobiltelefone sich nicht mit unserem Exchange 2019 verbinden können. Die Meldung lautet oftmals Protokolfehler.

  3. Hallo, mal eine kurze Frage.
    Das Fixit-Tool für Windows 7 läßt sich bei Microsoft nicht herunterladen. Gibt es da noch eine andere Download-Möglichkeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.