Exchange 2010 Support bis 13.10.2020 verlängert

Ursprünglich sollte der Support für Exchange Server 2010 am 14.01.2020 enden. Microsoft hat nun den Support bis zum 13.10.2020 verlängert. Einer der Gründe für die Verlängerung des Extended Supports sind scheinbar die vielen noch aktiven Installationen oder Organisationen die aktuell noch mit der Migration beschäftigt sind. Hier findet sich der Artiekl auf dem Exchange Team Blog: Microsoft Extending End of Support for Exchange Server 2010 to October 13th, 2020 Die Verlänngerung des Supports gilt übrigens nur für Exchange Server 2010, Mehr »

Neue Sicherheitsupdates für Exchange Server

Bereits am 9. Juli hat Microsoft neue Sicherheitsupdates für Exchange Server 2010, 2013, 2016 und 2019 veröffentlicht. Die Updates behandeln die folgenden Schwachstellen: CVE-2019-1084 | Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Exchange bezüglich Veröffentlichung von Informationen CVE-2019-1137 | Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Exchange Server bezüglich Spoofingangriffen CVE-2019-1136 | Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Exchange Server bezüglich Rechteerweiterungen Alle 3 Schwachstellen sind mit dem Schweregrad “Wichtig” eingestuft worden. Die entsprechenden Updates sollten daher zeitnah installiert werden. Hier geht es direkt zu den Downloads der Updates für die Mehr »

QuickTipp: NDR nach Wiederherstellung von Verteilergruppen oder Postfäechern

Kurzer Tipp zu einem Problem, zu dem es kommen kann, nachdem ein gelöschtes Postfach oder eine gelöschte Verteilergruppe wiederhergestellt wurde. Benutzer die an das wiederhergestellte Postfach oder den wiederhergestellten Verteiler Mails schicken bekommen einen NDR mit der folgenden Fehlermeldung: STOREDRV.Deliver.Exception:AccountDisabledException.MapiExceptionMailboxDisabled; Failed to process message due to a permanent exception with message Das Postfach /o=FrankysWeb/ou=Exchange Administrative Group (FYDIBOHF23SPDLT)/cn=Configuration/cn=Servers/cn=EX1/cn=Microsoft System Attendant kann nicht geöffnet werden. Dieses Problem tritt zum Beispiel auf, wenn eine AD-Gruppe gelöscht wurde, welche E-Mail aktiviert war. Wird die Mehr »

Exchange Reporter: Neue Version mit Support für Exchange 2019

Nach langer Zeit habe ich mal wieder den Exchange Reporter überarbeitet und diverse Fehler bereinigt. Die meisten Module funktionieren nun auch mit Exchange 2019. Die folgenden Fixes beziehungsweise neuen Funktionen sind nun in der Version 3.4 enthalten: Neue Funktionen Unterstützung für Server 2016 (AD) und Exchange 2019 Bugfixes Link in der Doku zu PSPKI korrigiert DBReport: Anzeige freier Speicherplatz in der Datenbank (Danke an Anton) MBXReport: Fehlermeldung bei Postfächern an denen sich nie angemeldet wurde korrigiert (Danke an Florian) UpdateReport: Mehr »

Exchange Server: Neues Sicherheitsupdate (Juni 2019)

Microsoft hat ein neues Sicherheitsupdate für alle derzeit unterstützen Exchange Server Versionen veröffentlicht. Was genau das Problem bei den Exchange Server Versionen ist, wurde nicht veröffentlicht. In der Beschreibung zu dem Security Advisory heißt es nur: Microsoft has released an update for Microsoft Exchange Server that provides enhanced security as a defense in depth measure. Quelle: ADV190018 | Microsoft Exchange Server Defense in Depth Update Auch ein Schweregrad wurde nicht angegeben. Das Update für die jeweilige Exchange Server Version kann Mehr »

Exchange Migration: Häufige Ursachen für Probleme

Im Januar hatte ich bereits einen Artikel zu Problemen mit der Outlook Verbindung zu Exchange während der Migration geschrieben. In diesem neuen Artikel möchte ich nun noch ein paar weitere häufige Ursachen für Probleme nennen. DNS Server ist kein DC Während der Koexistenz der Exchange Server kann es vorkommen, dass Benutzer Mails nicht zwischen den beiden Exchange Version versenden können. Wenn ein Benutzer mit Exchange 2010/2013 Postfach beispielsweise keine Mails an Benutzer mit Exchange 2016 Postfach senden kann, kann die Mehr »

NET Framework 4.8 veröffentlicht – Kein Support für Exchange Server

Microsoft hat kürzlich .NET Framework 4.8 veröffentlicht, welches auch zeitnah via Windows Update ausgeliefert wird. Auf Exchange Servern sollte derzeit .NET Framework 4.8 aber nicht installiert werden. Exchange Server unterstützt je nach Update Stand nur bestimmte .NET Framework Versionen. Von Exchange nicht unterstützte .NET Framework Versionen sorgen immer mal wieder für Ärger (siehe hier und hier), daher sollte vor der Installation geprüft werden, welche .NET Framework Version von Exchange mit welchem CU unterstützt wird. Hier mal eine Übersicht der derzeit Mehr »

Neue Sicherheitsupdates für Exchange Server (Alle Versionen)

Microsoft hat heute Sicherheitsupdates für Exchange Server veröffentlicht. Konkret handelt es sich dabei um um die folgenden Schwachstellen: CVE-2019-0817: Microsoft Exchange Spoofing Vulnerability CVE-2019-0858: Microsoft Exchange Spoofing Vulnerability CVE-2019-0817 gilt für alle derzeit unterstützen Exchange Server Versionen (auch Exchange 2010). CVE-2019-0858 betrifft Exchange ab Version 2013. Auch wenn die Schwachstelle “nur” mit den Schweregrad “Wichtig” eingestuft wird, sollten die entsprechenden Updates zeitnah installiert werden. Es wird nicht lange dauern bis entsprechende Exploits veröffentlicht werden. Hier finden sich die entsprechenden Links Mehr »

Exchange 2010: Support Ende rückt näher – Was nun?

Mich erreichen aktuell viele Mails zum bevorstehenden Support Ende für Exchange 2010. Der Support für Exchange 2010 endet bekanntlich am 14.01.2020. Scheinbar haben derzeit gerade kleinere Unternehmen, die aktuell noch Small Business Server einsetzen, Probleme einen Dienstleister oder Systemhaus zu finden, welches bei der Migration unterstützt. Schon öfters habe ich nun gelesen, dass die Cloud keine Alternative ist und die Systemhäuser die Kunden geradezu in die Cloud drängen. Die Situation ist ja gerade nicht ganz einfach, zum einen scheint es Mehr »

Exchange Abwesenheitsbenachrichtigungen zentral verwalten

Die Abwesenheitsbenachrichtigungen verwalten die meisten Benutzer selbst via Outlook. Vor einer geplanten Abwesenheit, wie etwa Urlaub, stellt der Benutzer seine gewünschte Nachricht ein und legt ggf. noch einen Stellvertreter fest. Zusätzlich soll auch meist das Helpdesk oder der Vorgesetzte eines Benutzers eine Abwesenheitsnotiz für Benutzer eintragen dürfen, dies ist meist für eine ungeplante Abwesenheit sinnvoll, etwa im Krankheitsfall. Wie das Unternehmen die Abwesenheitsbenachrichtigungen umsetzt, ist meist ganz verschieden. Manche setzen auf PowerShell Scripte, manche nutzen einen Identity Manager mit Genehmigungsprozessen. Mehr »