Meine Favoriten für die Fehleranalyse bei Mail Problemen

In diesem Artikel möchte ich weniger auf die Fehleranalyse bei Mailproblemen eingehen, sondern auf Tools, die einen schnellen Überblick verschaffen um das Problem zu ermitteln. Da wäre zunächst der Microsoft Remote Connectivity Analyzer: https://testconnectivity.microsoft.com/ Mit dem von Microsoft angebotenen Service lässt sich neben SMTP auch ActiveSync, EWS, Autodiscover und Outlook Anywhere testen. Die Website hilft enorm bei der Fehlersuche. Mittlerweile wird selbst Lync und Office 365 unterstützt. Auch eine Mailheader Analyse steht zur Verfügung, die finde ich persönlich allerdings nicht Mehr »

Exchange Server: Quota Cache / Limits werden erst nach längerer Zeit übernommen

Dieses Problem kennen wahrscheinlich einige: Benutzer ruft beim Helpdesk an, da sein Postfach voll ist. Löschen geht natürlich nicht, denn auch die 10 Jahre alten Mails könnte man ja noch einmal brauchen. Diskutieren meist zwecklos, also wird das Limit für das Postfach erhöht. Ziemlich ungeduldig meldet sich der Benutzer jetzt alle 15 Minuten beim Helpdesk, denn Outlook zeigt immer noch ein volles Postfach. Der Hintergrund ist folgender: Der Exchange Server cached die Limits für die Postfächer/Datenbanken und liest neue Limits Mehr »

Sender Policy Framework (SPF): Wie es funktioniert und wann man es nicht nutzen sollte

Wie funktioniert SPF SPF (Sender Policy Framework) ist eine einfache Methode um gefälschte Absender zu identifizieren und als SPAM zu blocken. Die Funktionsweise ist einfach: Der Domaininhaber (Bsp. Ich mit der Domain frankysweb.de) veröffentlicht im DNS einen TXT Record (SPF Record) der die Mailserver enthält, von denen ich Mails sende. Wenn zum Beispiel mein Mailserver die IP 81.169.145.159 hat und der einzige Mailserver ist der unter der Domain frankysweb.de Mails versendet, dann kann ich in meiner DNS-Zone den folgenden TXT-Record Mehr »

Script zum Testen von MX-Einträgen

Falls Ihr auch häufiger DNS Abfragen zu den MX Records bzw. SPF und Reverse Einträgen machen müsst, hilft vielleicht dieses kleine Script: Test-MXSettings.ps1 Das Script verfügt über ein paar Parameter, welches schnell alle Exchange akzeptierten Domains prüfen kann, oder auch eine beliebige Domain, auch ein DNS Server für die Abfrage lässt sich angeben. Folgende Parameter sind möglich: -Testdomain <Domainname>: Überprüft eine Domain -DNSServer <IP>: verwendet einen bestimmten DNS Server für die Abfrage (Standard ist der in Wndows eingestellte) -TestExchangeDomains (True/False): Mehr »

Neue Updates für Exchange 2007, 2010 und 2013

Es wurden neue Updates für Exchange Server 2007, Exchange Server 2010 und Exchange Server 2013 veröffentlicht. Hier geht es zum Download Exchange Server 2013 CU9 ) UM-Sprachpakete für Exchange Server 2013 CU9 (http://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=47678) Exchange Server 2010 SP3 UR 10 (http://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=47676) Exchange Server 2007 SP3 UR 16(http://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=47677) Hier ist eine Beschreibung der Fixes: Exchange 2013 CU9 (https://support.microsoft.com/en-us/kb/3049849) Exchange 2010 UR10 (https://support.microsoft.com/en-us/kb/3049853) Exchange 2007 UR17 (https://support.microsoft.com/en-us/kb/3056710) Es ist wahrscheinlich ratsam etwas zu warten bis die Updates eingespielt werden, vieleicht gibt es ja Mehr »

Neue Updates für Exchange 2007 / 2010 / 2013

Es wurden neue Updates für Exchange Server 2007, 2010 und 2013 veröffentlicht. Hier geht es direkt zum Download: Kumulatives Update 8 für Exchange Server 2013 (KB3030080) Updaterollup 9 für Exchange Server 2010, Service Pack 3 (KB3030085) Updaterollup 16 für Exchange Server 2007 Service Pack 3 (KB3030086) Hier gibt es eine Liste mit den Änderungen: Kumulative Update 8 für Exchange Server 2013 Updaterollup 9 für Exchange Server 2010 Servicepack 3 Update-Rollup 16 für Exchange Server 2007 Servicepack 3 Angesichts der letzten Mehr »

Neue Updates für Exchange Server

Heute gibt es wieder neue Updates für Exchange Server 2007, Exchange Server 2010 und Exchange Server 2013: Kumulatives Update 7 für Exchange Server 2013 (KB2986485) UM-Sprachpakete für Exchange Server 2013 CU7 Updaterollup 8 für Exchange Server 2010, Service Pack 3 (KB2986475) Updaterollup 15 für Exchange Server 2007 Service Pack 3 (KB2996150) Bisher gibt es noch keine Übersicht welche konkreten Probleme behoben wurden. Allerdings wird das AD Schema bei Exchange 2013 angehoben.

Neue Updates für Exchange 2007/2010/2013 verfü;gbar

Für Exchange 2007, 2010 und 2013 sind neue Updates verfügbar. Hier geht es zum Download: Update Rollup 14 für Exchange Server 2007 Service Pack 3 Update Rollup 7 für Exchange Server 2010 Service Pack 3 Cumulative Update 6 für Exchange Server 2013 Hier gibt es eine Übersicht der Fixes/Änderungen: Exchange 2007 SP4 RU14 Exchange 2010 SP3 RU7 Exchange 2013 CU 6 Die größte Änderung betrifft Exchange 2013, hier wurden die öffentlichen Ordner verbessert. Hier findet sich ein detailierter Artikel bezüglich Mehr »

Exchange 2007/2010/2013: Migration mit PST-Datei Import/Export

Nachdem ich hier schon geschrieben hatte, wie Unzustellbarkeitsnachrichten bei der Migration von Exchange Server mittels PST-Dateien vermieden werden können, kommen hier nun zwei Scripte die einem das Leben deutlich einfacher machen können. Beim Import der PST Dateien, kann es vorkommen, dass die Zuordnung der Standardordner wie Posteingang, Gesendete Elemente usw. nicht mehr passt. Insbesondere bei unterschiedlichen Sprachen stößt man auf dieses Problem. Hier man ein Beispiel: Im Screenshot tauchen zwei Posteingänge auf (Inbox und Inkorgen). Inbox ist derzeit der Standardordner Mehr »

Exchange Migration: Sonderfall PST Migration (550 5.1.1)

Manchmal gibt es die Anforderung einen Exchange Server nicht auf dem herkömmlichen zu migrieren. Oft wird sich dann für eine PST-Migration, also der Export der Postfächer aus dem Quellsystem und der anschließende Import der Daten in die Zielpostfächer entschieden. Dieser Weg wird häufig bei Cross-Forrest Migrationen gewählt, gerade bei einer überschaubaren Anzahl von Postfächern lohnt allerdings der Einsatz von Spezialsoftware, wie zum Beispiel „Migration Manager for Exchange“ der Firma Dell, meist nicht. Allerdings wird oft ein kleines Detail bei dieser Mehr »