PowerShell Script zum Testen einer Maildomain

Zum Wochenende gibt es noch ein PowerShell Script mit dem eine Domain bei Mailproblemen getestet werden kann:

image

Das Script liefert die MX, PTR, SPF und DMARC Einträge einer Domain und prüft ob eine der IPs auf einer Blacklist steht. Des weiteren wird geprüft ob der Port 25 (SMTP) erreichbar ist.

Das Script wird einfach mit der zu prüfenden Domain als Parameter aufgerufen:

.\Test-MailDomain.ps1 -Domainname frankysweb.de

Hier kann das Script runtergeladen werden:

3 Kommentare zu “PowerShell Script zum Testen einer Maildomain”

  1. Moin,
    schick, schick… kann man gut brauchen.
    Allerdings würde ich den DNS-Server in eine Variable packen oder zum Start des Skripts abfragen. Nicht jeder mag den Google DNS-Server benutzen. :-)

  2. Hallo,

    ich habe heute einen DSL-Anschluss umgestellt auf die Telekom.
    ReverseDNS gesetzt, MX-Eintrag auf neue IP umgestellt – alles gut.
    Das Script sagt mir aber auf Port 25 nicht erreichbar.
    Es lief vorher alles wunderbar. NSLOOKUP auf MX und IP passt auch.
    An was könnte das liegen? Wäre für jede Hilfe sehr dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.