Exchange Management Shell startet nicht (PowerShell vDir)

Im vorigen Artikel hatte ich bereits gezeigt, wie die virtuellen Verzeichnisse für beispielsweise OWA neu angelegt werden. Für das Neuerstellen wurde allerdings immer die Exchange Management Shell benutzt. Wenn die Exchange Management Shell allerdings nicht mehr startet, was dann? Falls die virtuellen Verzeichnisse neu angelegt werden müssen und auch die Exchange Management Shell nicht mehr startet, dann hilft dieser Artikel weiter. Exchange Management Shell startet nicht (PowerShell vDir) Eine Besonderheit stellt das virtuelle Verzeichnis “PowerShell” dar. Dieses Verzeichnis wird von Mehr »

Exchange 2016: Virtuelle Verzeichnisse im IIS neu erstellen

Zwar können die virtuellen Verzeichnisse für die verschiedenen Exchange Webservices über das “Exchange Admin Center” neu erstellt werden, jedoch gibt es Fälle, wo diese Funktion an ihre Grenzen stößt. Für diesen Artikel habe ich so einen Fehler simuliert. Auch nach dem Zurücksetzen des Verzeichnisses für OWA mit dem Exchange Admin Center funktioniert OWA nicht: Nicht alles lässt sich eben mit der GUI erledigen. Einleitung Exchange 2016 verfügt über zwei Webseiten im IIS. Unter der Webseite “Default Web Site” befindet sich der Mehr »

Tipp: Exchange auf HP Proliant Gen9 Server

Ingo Gegenwarth hat einen sehr interessanten Artikel bezüglich Exchange auf HP Proliant Gen9 Server auf seinem Blog “The clueless guy” veröffentlicht. Der Artikel behandelt mögliche Performance Probleme wenn Exchange direkt auf HP Servern installiert wird und die Standard BIOS Einstellungen beibehalten werden: Exchange performance:HP NUMA BIOS settings Für HP Server und Exchange empfehlen sich also die folgenden BIOS Einstellungen: Hyper-Threading deaktivieren Power Profile auf Static High Performance stellen NUMA Group Size Optimization auf Flat stellen Hinweis: Ingo’s Artikel bezieht sich Mehr »

PRTG und Exchange 2016: Sensor für HealthCheck URLs

In diesem Artikel hatte ich bereits ein kleines Script vorgestellt, welches die Exchange HealthCheck URLs prüft. Da ich in meiner privaten Umgebung PRTG für das Monitoring verwende, habe ich für die HealthCheck URLs einen eigenen Sensor verwendet. Zwar bringt PRTG eine ganze Reihe Sensoren für Exchange Server mit, allerdings muss ich aufgrund der Limitierung von 100 Sensoren für die kostenfreie Version mit meinen Sensoren haushalten. Daher der eigene Sensor, der die HealthCheck URLs als Kanäle innerhalb eines Sensors darstellt. Für PRTG Mehr »

.NET Framework bei Exchange Updates berücksichtigen

Kleiner Tipp am Rande da die Frage schon häufiger gestellt wurde: Muss ich bei der Installation von Exchange Updates (CUs) auch .NET Framework berücksichtigen? Einfache Antwort: Ja! Hier die etwas ausführlichere Antwort: Nicht unterstützte NET Framework Versionen in Verbindung mit Exchange Server können durchaus problematisch sein, wie sich in der Vergangenheit schon gezeigt hat: https://www.frankysweb.de/net-framework-4-6-1-nicht-auf-exchange-servern-installieren/ Die NET Framework Version muss aber auch bei der Aktualisierung von älteren Exchange Versionsständen berücksichtigt werden. Hier ein kleines Beispiel: Normalerweise enthalten Exchange CUs alle Patches der Mehr »

Exchange 2016: HealthCheck URLs für Loadbalancer

Der Zustand einzelner Exchange Protokolle lässt sich bequem über eine URL ermitteln, dies ist insbesondere für Loadbalancer interessant, da auf einfache Weise festgestellt werden kann, ob das Protokoll auf dem jeweiligen Server verfügbar ist. Die Abfrage der jeweiligen URLs ist aussagekräftiger als eine einfache Prüfung ob der Port am Exchange Server noch geöffnet ist, aber nicht so lastintensiv wie eine Anmeldung an einem Postfach. Über die Exchange HealthCheck URLs können Loadbalancer somit feststellen, ob weiterhin Verbindungen an den Server geschickt Mehr »

Achtung: .NET Framework 4.7 nicht auf Exchange Servern installieren

Seit ca. einem Monat ist .NET Framework 4.7 verfügbar, voraussichtlich wird es auch bald per Windows Update verteilt. Auch wenn .NET 4.7 auf Windows Server bereits unterstützt wird, sollte man bei Exchange Servern vorsichtig sein. Hier die aktuelle Supportmatrix für Windows Server und .NET 4.7: The .NET Framework 4.7 is supported on the following Windows Server versions: Windows Server 2016 Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 Windows Server 2008 R2 SP1 Allerdings wird .NET Framework noch nicht in der Exchange Mehr »

Exchange 2016 Message Tracking GUI: Neue Version

Gerade habe ich die neue Version der Message Tracking GUI hochgeladen und zwei Probleme behoben, die viele Benutzer gestört haben. Folgende Probleme wurden behoben: Bei kleinen Bildschirmauflösungen ist das Fenster jetzt in der Größe veränderbar und blendet bei Bedarf Scrollbalken ein Die Empfänger werden jetzt korrekt in die CVS-Datei eingetragen Die aktuelle Version kann hier runtergeladen werden: https://www.frankysweb.de/message-tracking-gui/ Leider habe ich andere Punkte auf der Todo bisher noch nicht umsetzen können, ich versuche es aber zeitnah nachzuholen. Bei Problemen bitte Mehr »

Exchange 2016: Fehler beim Verschieben von Postfächern (A version mismatch was detected)

Während der Migration von Exchange 2013 zu Exchange 2016 kann der folgende Fehler (Version mismatch) beim Verschieben von Benutzerpostfächern von Exchange 2013 zu Exchange 2016 auftreten: A version mismatch was detected (Actual:6, Expected:5) Im Log des Exchange 2013 Servers ist dann folgende Meldung zu sehen: 2017-04-23T20:37:21.432Z,6,Default,Error,“,,“,“RegisterMigrationBatch failed, exception at Microsoft.Exchange.Migration.MigrationServiceHelper.SafeInvokeImplMethod(Action method, MigrationServiceRpcMethodCode methodCode) at Microsoft.Exchange.Migration.MigrationNotificationRpcSkeleton.RegisterMigrationBatch(IMigrationNotification implementation, MdbefPropertyCollection inputArgs)|A version mismatch was detected (Actual:6, Expected:5).|Microsoft.Exchange.Transport.Sync.Migration.Rpc.MigrationServiceRpcException|The RPC call failed with result ‚MigrationTransientError‘.|“ Das Problem kann behoben werden, indem zuerst ein Systempostfach mit Mehr »

Wichtiges Update für Exchange 2013/2016

Heute wurde ein wichtiges Update für die folgenden Exchange Server Versionen veröffentlicht: Microsoft Exchange Server 2013 Service Pack 1 Microsoft Exchange Server 2013 Cumulative Update 14 Microsoft Exchange Server 2016 Cumulative Update 3 Interessant ist, dass die Exchange Versionen nicht mehr ganz aktuell sind. Es gibt bereits das CU4 für Exchange 2016, sowie CU15 für Exchange 2013. Microsoft schreibt folgendes zur Schwachstelle und stuft das Sicherheitsupdate mit dem Schweregrad „Hoch“ ein: https://technet.microsoft.com/library/security/MS17-015 Es besteht eine Sicherheitsanfälligkeit durch Rechteerweiterungen in Microsoft Mehr »