Exchange Server: Quota Cache / Limits werden erst nach längerer Zeit übernommen

Dieses Problem kennen wahrscheinlich einige: Benutzer ruft beim Helpdesk an, da sein Postfach voll ist. Löschen geht natürlich nicht, denn auch die 10 Jahre alten Mails könnte man ja noch einmal brauchen. Diskutieren meist zwecklos, also wird das Limit für das Postfach erhöht. Ziemlich ungeduldig meldet sich der Benutzer jetzt alle 15 Minuten beim Helpdesk, denn Outlook zeigt immer noch ein volles Postfach.

Der Hintergrund ist folgender: Der Exchange Server cached die Limits für die Postfächer/Datenbanken und liest neue Limits nicht permanent bzw. sofort ein. In der Standard Einstellung beträgt dieser Wert 2 Stunden. Dies gilt für Exchange 2007, 2010 und 2013. Innerhalb der 2 Stunden ruft der Benutzer also ein paar Mal an…

Damit die neuen Limits sofort wirksam werden, könnte man den Dienst „Microsoft Exchange-Informationsspeicher“ neustarten, was allerdings zur Folge hat, dass die Datenbanken offline sind, zumindest wenn keine DAG vorhanden ist.

image

Der Benutzer muss sich also gedulden. Wer solche Fälle häufiger hat, kann aber den Intervall des Cache (Quota Cache) anpassen. Dazu müssen in der Registry zwei Werte geändert bzw. hinzugefügt werden:

image

Unter dem Schlüssel „[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\MSExchangeIS\ParametersSystem] “ müssen folgenden DWORDs hinzugefügt werden:

  • „Reread Logon Quotas Interval“
  • „Mailbox Cache Age Limit“

Der dezimale Wert gibt die Cache Lebensdauer an, im Screenshot von oben also 1200 Sekunden, was 20 Minuten entspricht. In der Standardeinstellung (auch wenn der Eintrag fehlt) liegt der Wert bei 7200 Sekunden. Der von Microsoft empfohlene Wert liegt bei 20 Minuten. Damit die Änderungen wirksam werden, muss ebenfalls der Dienst „Microsoft Exchange-Informationsspeicher“ neugestartet werden. Bei Umgebungen mit nur einem Exchange Server also wahrscheinlich während des Tagesgeschäfts nicht ohne weiteres möglich. Der Benutzer muss sich also gedulden…

In einer Umgebung mit DAG, müssen die Einstellungen auf jedem Mailbox Server vorgenommen werden, hier lassen sich auch die Datenbanken entsprechend schwenken, um nach und nach bei allen Servern den Registry Wert zu ändern.

3 Kommentare zu “Exchange Server: Quota Cache / Limits werden erst nach längerer Zeit übernommen”

  1. Überall sonst (auch bei Microsoft) steht das der Wert für „Mailbox Cache Age Limit“ in der Registry in Minuten angegeben wird, nicht in Sekunden wie oben beschrieben. (Referenz z.B. hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.