Certificate Assistant: Jetzt auch für Exchange 2010 und Server 2008 R2

Jetzt kann ich Vollzug melden, die aktuelle Version des Certificate Assistant für Let’s Encrypüt unterstützt nun auch Exchange 2010 und Server 2008 R2. Ich habe den Download noch einmal aktualisiert und es sind nun 3 Versionen des Scripts enthalten: Somit werden nun die folgenden Betriebssysteme unterstützt: Windows Server 2008 R2 Windows Server 2012 R2 Windows … Weiterlesen …

Certificate Assistant jetzt auch für Exchange 2013 und Server 2012 R2

Letzten Montag hatte ich eine überarbeitete Version des Exchange Certificate Assistant veröffentlicht. Die letzte Version unterstützte bisher nur Exchange 2016 auf Windows Server 2016. Mit der jetzigen Version wird nun auch Windows Server 2012 R2 und Exchange 2013 unterstützt. Neu ist auch die Möglichkeit die Benachrichtigungsmails mit Authentifizierung am SMTP Server zu verschicken. Außerdem wurden … Weiterlesen …

Exchange Certificate Assistant: Neue Version

Ich habe angefangen den “Exchange Certificate Assistant” zu überarbeiten. Die bisherige Version ist nicht mehr kompatibel zum aktuellen ACMESharp Modul und erfordert daher eine alte Version des Moduls. Da sich aber mittlerweile einige relevante Teile des ACMESharp Moduls geändert haben, ist es Zeit für eine neue Version des “Exchange Certificate Assistant”. Ich habe den “Certificate … Weiterlesen …

Exchange 2016: SMTP Connector und Wildcard- / SAN-Zertifikate

Wer Exchange 2016 in Verbindung mit einem Wildcard Zertifikat benutzt, sollte auch die Empfangs- und Sendeconnectoren entsprechend konfigurieren. Auch bei SAN-Zertifikaten kann dies nötig sein. Enthält das SAN-Zertifikat als “Common Name (Ausgestellt für)” den Domain Namen und nicht den entsprechenden Servernamen des Exchange Servers, kommt es zum Beispiel bei der Verschlüsslung der SMTP-Verbindung mittels STARTTLS zu Problemen. … Weiterlesen …

Google Chrome vertraut Symantec CAs ab 2018 nicht mehr

Google hat angekündigt den Symantec CAs (Zertifizierungsstellen) das Vertrauen ab 2018 zu entziehen. Ein entsprechender Artikel findet sich im Google Security Blog: Chrome’s Plan to Distrust Symantec Certificates Konkret bedeutet dies, dass Webseiten oder Dienste die mit von Symantec ausgestellten Zertifikaten arbeiten von Chrome nicht mehr als vertrauenswürdig angesehen werden.Dies betrifft alle Zertifikate die vor dem 01.06.2016 … Weiterlesen …

Neue Version des Exchange Zertifikatsassistent für Let’s Encrypt

Am 06.02.2017 hatte ich die erste Version des Zertifikatsassistent für Exchange 2016 und Let’s Encrypt veröfferntlicht. Der Zertifikatsassistent vereinfacht das Anfordern, Erneuern und Installieren eines SSL-Zertifikats für Exchange 2016. Nun gibt es Dank Bjoern eine neue Version. Bjoern hat sich die Mühe gemacht und einige Änderungen vorgenommen, sodass der Zertifikatsassistent auch mit Exchange 2010 und … Weiterlesen …

Let’s Encrypt: Kostenlose Wildcard Zertifikate ab Januar 2018

Let’s Encrypt hat heute bekannt gegeben, dass ab Januar 2018 auch kostenlose Wildcard Zertifikate ausgestellt werden. Mit Wildcard Zertifikaten (Bspw.: *.frankysweb.de) lässt sich mit einem Zertifikat eine komplette Domain per SSL sichern. Bei anderen Zertifizierungsstellen kosten Wildcard Zertifikate einiges an Geld, das bisher günstigste Wildcard Zertifikat welches ich kenne liegt bei knapp 280 EUR für … Weiterlesen …

Exchange 2016: OPNsense, HAProxy und Let’s Encrypt

OPNSense ist ein Fork der bekannten OpenSource Firewall PFSense, mir persönlich gefällt OPNSense besser, die GUI ist aufgeräumter, es gibt eine REST-Api und die wichtigsten PlugIns sind ebenfalls verfügbar. Da für OPNSense ein Plugin für HAProxy und auch für Let’s Encrypt existiert, habe ich angefangen diese Kombination in Verbindung mit Exchange 2016 zu testen. OPNSense … Weiterlesen …

Exchange 2010: Zertifikate von Let’s Encrypt nutzen (Teil 2)

In Teil 1 wurden bereits die Vorbereitungen für Let’s Encrypt Zertifikate und Exchange 2010 durchgeführt. Dieser Artikel baut daher direkt auf Teil 1 auf. In Teil 1 wurde die Exchange Organisation entsprechend angepasst, daher geht es in Teil 2 direkt weiter mit der Konfiguration den öffentlichen DNS. Ich habe ich noch vergessen zu erwähnen, dass die … Weiterlesen …

Exchange 2010: Zertifikate von Let’s Encrypt nutzen (Teil 1)

Zertifikate von Let’s Encrypt werden immer beliebter, ist ja auch kaum verwunderlich, denn die Zertifikate sind kostenlos und es gibt einfache Clients um die Zertifikate zu bekommen. Let’s Encrypt Zertifikate sind zwar nur 3 Monate lang gültig, aber die verfügbaren Clients übernehmen das Erneuern der Zertifikate. Exchange 2016 lässt sich sogar mit einem kleinen PowerShell … Weiterlesen …