Exchange 2016: Installation auf Windows Server 2012 R2

Die Preview (Download) von Exchange steht zum Download bereit und ich habe mich an die Tests gemacht. In diesem Artikel geht es zunächst um die Installation auf einem Server 2012 R2.

Meine Testumgebung besteht im ersten Schritt nur aus einem Domain Controller auf Windows Server 2012 R2 und einer weiteren VM, ebenfalls mit Windows Server 2012 R2, auf der Exchange 2016 installiert wird.

Als erstes werden die Active Directory Verwaltungstools installiert, am einfachsten per Powershell:

Install-WindowsFeature RSAT-ADDS

image

Danach sind die restlichen Voraussetzungen dran, die ebenfalls mittels Powershell installiert werden können:

 

Install-WindowsFeature AS-HTTP-Activation, Desktop-Experience, NET-Framework-45-Features, RPC-over-HTTP-proxy, RSAT-Clustering, RSAT-Clustering-CmdInterface, RSAT-Clustering-Mgmt, RSAT-Clustering-PowerShell, Web-Mgmt-Console, WAS-Process-Model, Web-Asp-Net45, Web-Basic-Auth, Web-Client-Auth, Web-Digest-Auth, Web-Dir-Browsing, Web-Dyn-Compression, Web-Http-Errors, Web-Http-Logging, Web-Http-Redirect, Web-Http-Tracing, Web-ISAPI-Ext, Web-ISAPI-Filter, Web-Lgcy-Mgmt-Console, Web-Metabase, Web-Mgmt-Console, Web-Mgmt-Service, Web-Net-Ext45, Web-Request-Monitor, Web-Server, Web-Stat-Compression, Web-Static-Content, Web-Windows-Auth, Web-WMI, Windows-Identity-Foundation

image

Nachdem die Komponenten installiert sind, steht ein Neustart des Servers an. Nach dem Neustart müssen noch folgende Pakete installiert werden:

Am besten jetzt noch einmal neustarten, dann kommt es zu keinem Fehler bei der Prüfung der Voraussetzungen. Jetzt kann auch schon das Exchange 2016 Setup gestartet werden. Dazu wird aus dem entpackten Archiv die „setup.exe“ gestartet:

image

Es startet das Exchange 2016 Setup, ich spare mir an dieser Stelle das Suchen nach Updates.

image

Nachdem ein paar Dateien durch das Setup kopiert wurden, geht es los:

image

Lizenzvertrag lesen und zustimmen Smiley

image

Ich wähle die Option „Empfohlene Einstellungen nicht verwenden“

image

Mit Exchange 2016 gibt es nur noch die Postfach Rolle und die Edge Transport Rolle;

image

Ich installiere Exchange auf dem Laufwerk D:

image

Da es noch keine Exchange Organisation in meiner Testumgebung gibt, kann ich jetzt einen Namen vergeben

image

image

Die Warnungen zeigen nur an, dass das Active Directory Schema durch das Setup erweitert wird.

image

Und schon läuft die Installation

image

image

Die Installation ist abgeschlossen, weitere Artikel zur Konfiguration werden folgen.

image

15 Gedanken zu “Exchange 2016: Installation auf Windows Server 2012 R2

  1. Sehr geehrter Herr Zöchling,
    Ich hätte da Fragen. Vielleicht können Sie mir helfen,
    Ich hab z.Zt. eine exchange 2016 180 Tag Testversion am laufen.
    folgendes Probelm habe ich:
    im Emfangsconnectoe „Default Frondtend Rolle FrondendTransport unter FQDN-Name steht der locale
    name , kann man diesen ändern? wenn ich eine mail empfange steht immer mein localer FQDN name drin und die loclae IP , wenn ich den ändern will sagt mir exchange ( “ Wenn das AutMechnisum-Attributt eines Empfangconnectors den Wert „exchangs Server“ enthält, muss der FQDN-Parameter auf den Empfangconnector auf einen der folgende Werte festgelegt werden: FQDN des Transportsever ich wollte gerne das .
    Vorab danke für Ihre info.
    U.G

  2. Hallo,
    vielen Dank für die schönen Beiträge zu Exchange 2016. Ich plane einen Umstieg und habe mir gerade 2016 in der Testdomäne installiert.
    Nun habe ich aber folgendes Problem: wenn ich das Admin Center öffnen will, geht der IE auf, es kommt die Zertifikatswarnung, dann die Login-Seite, ich gebe meinen User+Passwort an und klicke auf Anmelden, dann kommt „Die Webseite kann diese Seite nicht anzeigen -> Fehler 500“. Woran kann das denn liegen?
    Viele Grüße, Michael

  3. Hi Frank,
    vielen Dank für den Hinweis. Ich weiß nicht genau, woran es nun eigentlich lag, aber ich habe das Problem gelöst indem ich anstelle einer geklonten VM eine frisch aufgesetzte genommen habe.
    Viele Grüße, Michael

  4. Hi Frank,
    ich habe mir zuhause deine Exchange 2013 Organisation „nachgebaut“, und bin eigentlich zufrieden.
    Rentiert es sich auf Exchange 2016 zu Gehen?
    Aktuell habe ich meine ganzen 2012R2 DC´s auf 2016 Aktualisiert.
    Auch habe ich mir 3x Dell T20 Gekauft, für Home -Use Perfekt.
    Viele sagen das eine.local domäne nicht mehr verwedet werden soll, ich habe jedoch gesehen, das deine produktiv Domäne auch eine .local ist. also ist das wohl auch in Ordnung für die zukunft?
    Zertifikat hab ich mir übrigens bei COMODO geholt, 15 euro im Jahr reines SSL Zertifikat, Funktioniert seit 1 Jahr super“!
    Gruß
    Philipp

  5. Hi Philipp,
    ob es sich rentiert Exchange 2016 einzusetzen, kann ich nicht beurteilen. Schau dir die neuen Features an und ob etwas davon für dich wichtig ist.
    Komplett neue ADs würde ich ebenfalls nicht mit .local installieren, allerdings stellt dies in den meisten Umgebungen auch kein Hindernis dar. Derzeit gibt es noch keinen Showstopper für .local Domains, solange DNS sauber konfiguriert ist.
    Gruß, Frank

  6. Hi Frank,

    ich bin gerade am Planen einer „Migration“ von SBS 2008 Exchange 2007 auf Exchange 2016.
    Ist es möglich Exchange 2016 parallel in der gleichen Domain zu installieren und anschließend die Postfächer per .pst zu verschieben. Es handelt sich nur um ca. 10 Postfächer.
    Oder muss der Exchange 2016 zwingend in einer neuen Domain installiert werden.
    Gibt es hier schon Erfahrungen?
    Würde mir gerne den Schritt Sparen und erst auf 2013 dann auf 2016 gehen.

    Vielen Dank
    Gruß
    Benno

  7. Hallo Benno,
    wenn du Exchange 2016 in der gleichen Domain installieren möchtest, kommt du um den Zwischenschritt Exchange 2013 nicht herum.
    Gruß, Frank

  8. Hallo Frank, ich habe ein Problem wenn ich ein Postfach von Exchange 2013 auf Exchange 2016 verschieben möchte. Über die GUI geht es nicht über Powershell geht es. Hast Du da eine Idee was das sein kann? RPCPING Check sagt mir „Der Endpunkt des Microsoft Exchange-Postfachreplikationsdiensts konnte nicht antworten“, Dienst läuft aber. In der Ereignisanzeige kommt dann folgender Fehler Cmdlet fehlgeschlagen. Cmdlet New-MoveRequest, Parameter -BatchName „MigrationService:Test“ -IncrementalSyncInterval „1.00:00:00“ -TargetDatabase „MailboxDBExch2016-01“ -BadItemLimit „10“ -WhatIf „True“ -CompletedRequestAgeLimit „7.00:00:00“ -Identity „f24522a5-fad5-47f4-8046-62af0fce6ee7“ -PrimaryOnly „True“.

    Gruß Thomas

  9. Hallo Frank,
    bei der Installation von Exchange 2016 CU4 auf einem 2012R2 DC erhalte ich folgende Fehlermeldung, kannst du mit der Meldung etwas anfangen?

    [01.08.2017 22:05:31.0722] [1] Processing component ‚Admin Tools Configuration‘ (Der Server wird konfiguriert.).
    [01.08.2017 22:05:31.0722] [1] Executing:
    Copy-Item -Path ($RoleInstallPath+“Bin\mmc.exe.config“) -Destination (Split-Path (where.exe mmc)) -Force

    [01.08.2017 22:05:31.0878] [1] The following 1 error(s) occurred during task execution:
    [01.08.2017 22:05:31.0878] [1] 0. ErrorRecord: „System.Object[]“ kann nicht in den Typ „System.String“ konvertiert werden, der für den Parameter „Destination“ erforderlich ist. Die angegebene Methode wird nicht unterstützt.
    [01.08.2017 22:05:31.0878] [1] 0. ErrorRecord: System.Management.Automation.ParameterBindingException: „System.Object[]“ kann nicht in den Typ „System.String“ konvertiert werden, der für den Parameter „Destination“ erforderlich ist. Die angegebene Methode wird nicht unterstützt. —> System.NotSupportedException: Die angegebene Methode wird nicht unterstützt.
    bei System.Management.Automation.ParameterBinderBase.CoerceTypeAsNeeded(CommandParameterInternal argument, String parameterName, Type toType, ParameterCollectionTypeInformation collectionTypeInfo, Object currentValue)
    — Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung —
    bei System.Management.Automation.Internal.PipelineProcessor.SynchronousExecuteEnumerate(Object input, Hashtable errorResults, Boolean enumerate)
    bei System.Management.Automation.PipelineOps.InvokePipeline(Object input, Boolean ignoreInput, CommandParameterInternal[][] pipeElements, CommandBaseAst[] pipeElementAsts, CommandRedirection[][] commandRedirections, FunctionContext funcContext)
    bei System.Management.Automation.Interpreter.ActionCallInstruction`6.Run(InterpretedFrame frame)
    bei System.Management.Automation.Interpreter.EnterTryCatchFinallyInstruction.Run(InterpretedFrame frame)
    [01.08.2017 22:05:31.0878] [1] [ERROR] The following error was generated when „$error.Clear();
    Copy-Item -Path ($RoleInstallPath+“Bin\mmc.exe.config“) -Destination (Split-Path (where.exe mmc)) -Force
    “ was run: „System.Management.Automation.ParameterBindingException: „System.Object[]“ kann nicht in den Typ „System.String“ konvertiert werden, der für den Parameter „Destination“ erforderlich ist. Die angegebene Methode wird nicht unterstützt. —> System.NotSupportedException: Die angegebene Methode wird nicht unterstützt.
    bei System.Management.Automation.ParameterBinderBase.CoerceTypeAsNeeded(CommandParameterInternal argument, String parameterName, Type toType, ParameterCollectionTypeInformation collectionTypeInfo, Object currentValue)
    — Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung —
    bei System.Management.Automation.Internal.PipelineProcessor.SynchronousExecuteEnumerate(Object input, Hashtable errorResults, Boolean enumerate)
    bei System.Management.Automation.PipelineOps.InvokePipeline(Object input, Boolean ignoreInput, CommandParameterInternal[][] pipeElements, CommandBaseAst[] pipeElementAsts, CommandRedirection[][] commandRedirections, FunctionContext funcContext)
    bei System.Management.Automation.Interpreter.ActionCallInstruction`6.Run(InterpretedFrame frame)
    bei System.Management.Automation.Interpreter.EnterTryCatchFinallyInstruction.Run(InterpretedFrame frame)“.
    [01.08.2017 22:05:31.0878] [1] [ERROR] „System.Object[]“ kann nicht in den Typ „System.String“ konvertiert werden, der für den Parameter „Destination“ erforderlich ist. Die angegebene Methode wird nicht unterstützt.
    [01.08.2017 22:05:31.0878] [1] [ERROR] Die angegebene Methode wird nicht unterstützt.
    [01.08.2017 22:05:31.0878] [1] [ERROR-REFERENCE] Id=AdminToolsComponent___99aa0a89-1e09-4dd5-8f17-998a1cbe2154 Component=EXCHANGE14:\Current\Release\Shared\Datacenter\Setup
    [01.08.2017 22:05:31.0878] [1] Setup is stopping now because of one or more critical errors.
    [01.08.2017 22:05:31.0878] [1] Finished executing component tasks.
    [01.08.2017 22:05:31.0878] [1] Ending processing Install-AdminToolsRole

    Gruß Nikolaus

  10. Hallo Frank, nein die ISO Datei wurde extrahiert.
    habe heute erneut mehrfach jeden Schritt geprüft.
    Gruß Nikolaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.