Probleme mit Juli Windows Updates und Exchange Server

Derzeit gibt es Probleme mit Exchange Server und den Juli Updates für Windows Server. Microsoft hat das fehlerhafte Update mittlerweile zurückgezogen und eine aktualisierte Version via Windows Update bereitgestellt. Bei dem aktuellen Update handelt es sich um KB4345418, Exchange Server sollten schleunigst aktualisiert werden um Probleme mit dem MSExchangeTransport Dienst zu vermeiden.

Juli Windows Updates und Probleme mit Exchange Server

Hier gibt es den entsprechenden Beitrag auf dem Exchange Team Blog:

Hier gibt es Details zum neuen Update:

KB4345418 behebt ebenfalls ein Problem mit einem DHCP Failover Cluster bei denen Clients keine gültigen IP Konfiguration erhalten haben. Auch SQL-Server starteten mit dem alten Update möglicherweise nicht mehr richtig. Das aktuelle Update lässt sich auch direkt über den Windows Update Katalog runterladen und manuell installieren:

In meinem Fall wird es aber bereits per Windows Update verteilt. Das fehlerhafte Update ist übrigens KB4338814, Server auf denen dieses Update installiert ist, sollten also schnell mit KB4345418 versorgt werden.

12 Replies to “Probleme mit Juli Windows Updates und Exchange Server”

  1. Hallo Frank,
    dein Blog und die dazugehörigen Mails gehören für mich mittlerweile zur Pflichtlektüre.

    Vielen Dank für die immer wieder wertvollen Beiträge.

    Schöne Grüße
    Clemens

  2. Hallo Frank

    Ich habe mehrere Stunden mit der DIagnose eines entsprechenden Exchange 2010 verbracht.. War genau dieses tolle Sicherheitsupdate von M$ was den Dienst jeweils in einen Art Freeze brachte.

    Freundliche Grüsse und ein riesen Dankeschön für deine fortlaufend sehr hilfreichen Posts.

    Gruss
    Yves

  3. Hi!

    Hatte ebenfalls einen E2010 mit dem Patch, bei dem alle 4 Stunden der TransportDienst abgestürzt ist und er bei den Diensten nicht mehr neugestartet werden konnte.
    Nur Computerneustart konnte helfen.
    Nach 2x Ausfällen die letzten 3-4 Updates vom Server deinstalliert, danach ist Exchange wieder stabil gewesen.

    Danke zu wissen, dass wieder gepatched werden kann!
    Lg

  4. Trotz aktualisiertem Update friert der Transportdienst bei E2010 immer noch ein … jemand vielleicht eine Idee?

  5. Hab bei einem unserer Windows Server 2008 E2010 keine neuen Updates. Daher hab ich die Security Updates von letzter Woche deinstalliert.
    Danke Franky für das Posting :-)

  6. Moin, Microsoft hat mir für Windows Server 2008r2 die Updates KB4338823 und KB4338818 genannt.

  7. Danke für die Hinweise. Musste erst KB4338814 deinstallieren, nun läufts wieder.

  8. Hallo Frank,

    Microsoft hat anscheinend noch was am kumulativen Update 2018-07 geändert.

    Nach dem fehlerhaften kumulativen Update 2018-07 KB4338814 wird mir nochmal ein kumulatives Update 2018-07 KB4338822 installiert.

    Das von dir genannte KB4345418 bekommt man garnicht mehr angeboten.

  9. … Windows Server 2016:
    – hatte kein KB4338814 drauf (hatte ich beim Kunden, dort deinstalliert ging dann wieder)
    – heute 09.08.2018 mal auf Update geklickt … KB4345418 um 9 Uhr eingespielt
    Seitdem kam keine E-Mail mehr rein …
    – Meldung vom Exchange SMTP Test: The server response was: 4.7.0 Temporary server error. Please try again later. PRX2
    – Dienste laufen soweit alle, habe noch die Exchange Server Toolbox um mir Spam vom Hals zu halten. Diese deaktiviert und das AV Clam Antivirus –> daran liegt es wohl nicht (funktionierte vo 9 Uhr noch)
    – heute 09.08.2018 parallel um ca 8:30 Update FritzBox Version 7, hatte erst die Fritzbox im Verdacht und bin zurück auf V6.92. –> kein Erfolg, scheint nicht an den FritzBox Ports zu liegen

    – Deinstalliere mal KB4345418, wenn kein Erfolg dann Restore von gestern Nacht … kostet ganz schön Zeit …

  10. Nachtrag: Exchange 2016 und Microsoft KBs waren schuldlos.
    FritzBox V7 scheint entweder mit IP6 oder DNS dazwischengefunkt zu haben (habe auch eine Cisco PixFW).
    Ein Restore von V7 auf V6.x hat nicht geklappt … Nach deaktvieren von IP6 im Exchange Server läuft es wieder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.