Office 365: Support and Recovery Assistant (SaRA)

Microsoft hat den „Support and Recovery Assistant (SaRA) zum Download freigegeben. SaRA soll dabei helfen Probleme mit der Verbindung zu Office 365 zu beheben. SaRA fragt den Benutzer nach dem Problem und führt dann eine Reihe von Tests durch um das Problem zu diagnostizieren:

image

image

Hier gibt es eine Liste der Checks die durchgeführt werden:

https://community.office365.com/en-us/w/exchange/sara

Ob dieser Punkt aber wirklich sein muss?

SaRA also sends diagnostic test results to a cloud repository for Microsoft Support Engineers to access and analyze, in case you may need to contact them for further support. This facilitates quick analysis of diagnostic data, without the need for customer to upload any files/data to Microsoft Support.

Dieser Punkt behebt wahrscheinlich 90 % aller Fehler:

In the end, when all tests pass, SaRA creates a new profile automatically, if no issues are found. (existing mail profiles will not be affected)

Aus der Admin-Sicht also eher umspannend, denn ein neues Profil wird schon der User-Helpdesk angelegt haben. Die Ergebnisse die SaRA liefert sind dann auch nicht gerade einleuchtend:

image

Ich soll also den CNAME für Autodiscover falsch gesetzt haben:

image

Naja, wie dem auch sei, SaRA kann hier runtergeladen werden:

https://support.microsoft.com/en-us/kb/3063137

Vieleicht ist es aber doch eher was für die Endanwender…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.