Neue Updates für Exchange Server

Heute wurden neue Updates für alle Exchange Server Versionen veröffentlicht. Hier geht es direkt zum Download:

Hier geht es zu den Details der Änderungen:

Wichtigste Neuerungen für Exchange Server 2016

Exchange 2016 DAG auf Windows Server 2016

Mit dem KB3206632 stürzt der IIS nicht mehr ab, nachdem eine Exchange DAG auf Server 2016 angelegt wurde. Das Update ist nun Voraussetzung für die Installation von Exchange 2016 auf Windows Server 2016.

.NET Framework 4.6.2

Exchange 2013 und Exchange 2016 unterstützen nun .NET Framework 4.6.2. Ab März 2017 (also für das nächste CU) wird .NET 4.6.2 Voraussetzung sein.

Installationsvoraussetzungen

Exchange 2016 CU4 benötigt nicht mehr das Windows Feature “Desktopdarstellung”. Es wird nur noch das Feature “Media Foundation” benötigt.

Änderungen am OWA Design

Es gab eine kleine Änderungen am OWA Design. Das Nachrichten Feld hat einen Rahmen bekommen um es besser abzugrenzen und die Darstellung an Office 365 anzugleichen.

Hinweis

Damit das CU4 für Exchange Server 2016 auf Server 2016 installiert werden kann, müssen zunächst die Windows Updates installiert werden (siehe oben). Das CU4 eignet sich für eine Update Installation, sowie für eine Neuinstallation und wird als ISO Datei angeboten.

Der Download umfasst für das CU4 5,3 GB:

CU4

14 Gedanken zu “Neue Updates für Exchange Server

  1. Hey kann ich das Exchange 2010 Sp3 UR16 direkt von einem UR5 installieren oder sollte man alle anderen vorher installieren?

  2. Hallo frank
    Darf man eigentlich den Framework 4.6.1 schon wieder installieren?
    Ich glaube ich habe was verpasst :)
    Aktuell habe ich 2013 CU14

  3. Ich muss noch anfügen
    Aktuell Installiere ich das CU 15
    Framework habe ich 4.5.2 kann ich den danach updaten ??

  4. Hallo Frank,

    aktuell erhalte ich mict Exchange 2016 CU3 die bekannte „ERR_SPDY_INADEQUATE_TRANSPORT_SECURITY“ Meldung, wenn ich OWA per Google Chrome aufrufe. Ist bekannt, ob dies durch CU4 aufgehoben wurde? Oder gibt es da einen ofiziellen Workaround?

    Danke & Gruß
    Stelio

  5. Seit ich auf dem Exchange 2010 das CU16 installiert habe (CU15 lief einwandfrei), habe ich das Problem, das bei neuen Mails via OWA, der Browser hängt wenn der Empfänger eine Abwesenheitsnotiz hinterlegt hat (interne Empfänger). Das Problem konnte ich auf unterschiedlichen Browser reproduzieren (Firefox und IE). Hat jemand auch das Problem? Gibt es bereits ein Workaround oder muss man zurück auf CU15?
    Gruss Dave

  6. Hallo,
    ich habe gerade das Exchange 2016 CU4 Update (von CU2) gemacht (auf einem Server2012R2), welches reibungsllos funktioniert hat. Nun habe ich im Ereignisprotokoll den Fehler 15021: Bei der Verwendung der SSL-Konfiguration für den Endpunkt (::):443 ist ein Fehler aufgetreten. –> Die Fehlermeldung kommt ständig!!!

    OWA funktioniert, Outlook kann sich am Exchange anmelden und auch die Anmeldung an der EAC funktioniert.

    Im IIS unter „Default Web Site“ -> Bindungen -> ist bei beiden https-Einträgen das „externe“ Exchange Zertifikat eingetragen, welches ich bei der Exchange-Installation über die EAC eingebunden habe.

    Im IIS unter „Exchange Back End“ https Port 444 ist NICHT das externe Exchange-Zertifikat eingetragen. Hier steht „Microsoft Exchange“ drin. Es geht aber ja um Port 443.

    Hat evtl. jemand einen Tipp?

    Gruß,
    Pit

  7. Hallo, Frank;
    Ist bei einem Update Exch2013 von CU4 auf CU15 irgendwas zu beachten?
    Exchange läuft auf Server 2008 R2 Std, kein DAG.

  8. Hi,
    ich wollte auch das CU15 nachziehen auf einem bestehenden CU 4. Bei mir bricht der die Installation immer wieder ab.

  9. Info zu meiner Upgradefrage vom 01.03.17
    Upgrade auf CU 15 (von CU4) ist fehlerfrei durchgelaufen.
    Musste vorab den Sophos PureMessage deaktivieren und habe vorab einen Neustart durchgeführt.
    Vorabcheck der AD Struktur auf Fehler, Sicherung des kompletten Servers vorher- logisch.
    DAG, aus.
    Dann loslegen, 2 Stunden später alles gut, aber MS Update auf CU15 hat den Messagroutingdienst von Startart Auto auf Manuell gestellt. Dienst geändert, gestartet – all Systems go.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.