Microsoft veröffentlicht PowerShell für Linux und MacOS X

Microsoft hat die PowerShell auf GitHub auch für Linux und MacOS X zu Verfügung gestellt:

https://github.com/PowerShell/PowerShell

Neben einem DEB Paket für Ubuntu und einem RPM für CentOS steht auch ein Paket für Mac OS X zum Download bereit.

image

Microsoft hat die PowerShell unter der MIT-Lizenz veröffentlicht. Die Powershell für Linux ist damit OpenSource.

Ich habe direkt einmal das DEB Paket für Ubuntu 16.04 ausprobiert. Die Installation auf einem vorhandenen Ubuntu Server ist einfach:

sudo apt-get install libunwind8 libicu55
sudo dpkg -i powershell_6.0.0-alpha.9-1ubuntu1.16.04.1_amd64.deb

Linux

Die DEB Datei habe ich vorher via SCP in mein Home Verzeichnis kopiert. Nach der Installation des Paketes lässt sich die Powershell einfach mit dem Kommando „powershell“ starten:

image

Windows PowerShell Scripte werden natürlich nicht unbedingt direkt unter Linux laufen, gerade weil die Pfade unterschiedlich sind:

image

Es handelt sich um eine sehr frühe Version der PowerShell, allerdings sind schon eine ganze Menge CMDlets verfügbar. Alle Befehle lassen sich via „get-command“ anzeigen:

image

Powershell Scripte lassen sich ebenfalls unter Linux ausführen, hier ein kleiner Test:

image

Ich habe es jetzt nur kurz getestet, aber bin bereits begeistert. Ich werde mich weiter damit beschäftigen, denn mir fallen schon eine ganze Menge Anwendungsfälle ein.

Ein Kommentar zu “Microsoft veröffentlicht PowerShell für Linux und MacOS X”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.