Exchange Server: Neue Updates (März 2020)

Microsoft hat heute neue CUs für Exchange Server 2019 und Exchange Server 2016 veröffentlicht. Das CU 5 für Exchange 2019 behebt Probleme mit der Suche in Outlook, wenn Outlook ohne Cache Modus betrieben wird, das Update dürfte wohl daher von einigen bereits sehnlich erwartet worden sein.

Das CU5 für Exchange 2019 gibt es wie üblich via VLSC, Action Pack und Visual Studio Subscription (vorher MSDN) zum Download. Im Exchange 2019 ISO findet sich auch eine aktualisierte Version des Exchange 2019 Sizing Calculator, ältere Versionen des Calculators sollten daher nicht mehr verwendet werden.

Das CU 16 für Exchange 2016 kann hier runtergeladen werden:

Details zu den Updates gibt es auf den folgenden Seiten:

Wie immer gilt: Erst die Updates in einer Testumgebung prüfen und dann in der Produktion installieren. Auch die oben verlinkten Seiten mit den bekannten Problemen sollten vor der Installation gelesen werden.

Hier gibt es noch einen Artikel wie CUs für Exchange Server installiert werden (zwar schon etwas älter, aber noch gültig) . Der Artikel gilt auch für Exchange 2019:

Exchange Server: Neue Updates (März 2020)

18 Kommentare zu “Exchange Server: Neue Updates (März 2020)”

    1. Interessant ist gut… Hat schon jemand installiert und wurde dann das Update für CVE-2020-0903 danach immernoch/wieder angeboten?

      Denke nicht, dass es was bringt, wenn ich erst den Security Patch installiere und dann das CU. Das CU ist ja quasi eine frische Installation…

  1. Hab Exchange Server 2016 CU 16 heute Nacht auf einem Windows Server 2016 (Xeon Silver, 64GB RAM) mit installiertem Exchange Server 2016 CU 15 installiert. Die Installation selbst lief unauffällig, der Neustart danach (Windows wird vorbereitet beim Runterfahren) hat allerdings über eine Stunde gedauert. Ich hatte zuletzt von 11 auf 15 installiert und da waren es keine fünf Minuten. Nur, dass da keiner Schweißausbrüche kriegt ;)

  2. Update Lief ohne Probleme. Leider wurde durch den Patch mein Suchproblem in Outlook nicht behoben. Der Status des Datenbank Inhalts ist immernoch „nicht Anwendbar“ hat damit schon jemand erfahrungen?

    1. Hi,

      der Status „Nicht anwendbar“ ist ja weiterhin korrekt. Der Suchindex ist ja in die DB gewandert und bei Get-MailboxDataBaseCopyStatus wird nichts mehr angezeigt, da dort auch nichts mehr ist.

      Das mit der Suche – kannst du mal genau beschreiben was nicht geht?
      Wir kämpfen an dieser Stelle ebenfalls mit der Suche und das CU hat das Problem leider NICHT gelöst.

      Bei uns ist es so: Eine Nummer in einer E-Mail ist im Betreff bzw. im Body enthalten. Suchen wir nach der Nummer wird die E-Mail nicht gefunden.

      Danke für deinen Input.

      1. Ich habe das Problem das etliche Mails angezeigt werden die Garnichts enthalten mit dem Suchbegriff. Und andere gar nicht angezeigt werden die gefunden werden müssten. Wenn ich z.B. test@example.com Suche finde ich ganz viele E-Mails wo nichts der gleichen Drinne ist. Die Mails die das nun enthalten werden teilweise gar nicht angezeigt.

  3. Ich bin kein Techniker sondern verzweifelter Anwender: Die Mail-Suche funktionierte absolut nicht bei uns vor dem Update. Mails wurden zuverlässig nach freitags Suche nicht gefunden. Zusätzlich sind bei uns ca. 15.000 Outlook-Kontakte gespeichert. Hier kam es immer wieder zu Fehlern bei der Suche, das ein Kontakt nicht gefunden wurde. Wenn der Kontakt dann geringfügig verändert wird und wieder zurück-korrigiert (im Namen), wird er in der Freitextsuche gefunden. Nach dem von mir ersehnten Update habe ich den Eindruck, dass Mails jetzt zuverlässiger gefunden werden, bei der Freitextsuche in den Kontakte hat sich leider und „verdammt nochmal“ nichts geändert. Wie sind eure Erfahrungen? Gibt es Lösungen für unseren ITler?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.