Exchange Reporter 3.2 verfügbar

Heute ist es soweit, gerade habe ich Version 3.2 des Exchange Reporter hochgeladen. In der aktuellen Version konnte ich dank vieler Hinweise viele Fehler korrigieren. Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die Fehler gemeldet haben. Ganz besonders möchte ich mich bei Ajdin bedanken, er hat nicht nur die meisten Fehler gefunden, sondern auch gleich den Fix mitgeliefert. Vielen Dank dafür!

Im folgenden findet sich eine Liste mit den Änderungen und Neuerungen. Ich muss zugeben das ich nicht alle Bugs aufgenommen habe, teilweise handelte es sich nur um einen Zeichendreher.

Ebenfalls gibt es 4 neue Module, im Handbuch findet sich die entsprechende Doku zu den Modulen.

Hier nun die Liste der Änderungen an Exchange Reporter:

  • Bugfixes
    • Erkennung Exchange Version verbessert
    • Kemp Einstellungen in Settings.ini eingefügt
    • Keine Daten bei mehreren AD-Domains
    • Office365Report: Keine Sortierung der größten Postfächer (Danke Kaari)
    • DGreport: Probleme bei Gruppen mit mehr als 1000 Mitgliedern behoben (Danke Marcel)
    • MXreport: Probleme beim SMTP Verbindungstest (Danke Ajdin)
    • RBLreport: In manchen Konfigurationen wurden nicht alle IPs geprüft (Danke Ajdin)
    • CAreport: Fehlerbehandlung verbessert
    • Exchange Reporter Temp Verzeichnis wird bei Start gelöscht
    • DMARC und RBLReport verwenden gleiche Varibale „UseExchangeDefaultDomain“ behoben (Danke Mario)
  • Neues Modul:
    • SSLLabsReport.ps1: Prüft Webserver und Exchange externe URLs mittels Qualys SSL Labs Test
    • POPconReport: Übersicht für Servolutions POPcon
    • PRTGReport: Ruft die Sensoren der Server aus Paessler PRTG ab und bindet sie in den Report ein (Siehe Modul Doku)
    • UTMReport: Extrahiert die AntiSPAM Übersicht der Sophos UTM Firewall aus den E-Mail Reports und bindet sie in den Exchange Report ein (Siehe Modul Doku)
  • Neue Funktionen:
    • UpdateReport: Zeigt neue Blogbeiträge von FrankysWeb innerhalb des Reportintervalls

Hier noch ein Screenshot des Moduls SSLLabsReport.

Exchange Reporter

Exchange Reporter kann hier runtergeladen werden:

Da sich das Formular zum Melden von Fehlern gut bewährt hat, führe ich es entsprechend weiter. Falls es also Probleme mit Exchange Reporter gibt, bitte das Formular nutzen:

* Erforderliches Feld

Erlaubte Dateiformate: doc,pdf,txt,gif,jpg,jpeg,png,eml,msg
Maximale Dateigröße: 1mb






Datenschutzerklärung anzeigen

3 Kommentare zu “Exchange Reporter 3.2 verfügbar”

  1. Hallo zusammen,
    erst einmal tausend Dank für deine Arbeit Frank! Toll! Hat mir schon oft geholfen.

    Ich hatte auf einem Exchange 2010 das Problem, das die Mailstatistik leer blieb. Dachte naja, liegt wahrscheinlich an der neuen 3er Version, hatte vorher nur die 2er im Einsatz.
    An dem besagten Server musste ich dann aber vor kurzem in die Trackinglogs schauen, und da fiel mir auf, das es nicht komplett war.
    Als EventID tauchte nur Submit und NotifyMapi auf, aber deine IDs (Send & Receive) nach denen du abfragst, waren nicht vorhanden, ebenso war Recipients leer.
    Ansonsten lief der Server normal, keine Einträge im Eventlog oder ähnlichem, auch Updates sind auf dem neusten Stand.

    Nach einer Weile ist mir eingefallen, das wir vor einiger Zeit die Logs auf ein anderes Laufwerk gelegt haben. Dort haben wir die Ordner Berechtigungen nicht korrekt vergeben.
    Es fehlte der Network Service mit Vollzugriff, nach der Änderung und einem Neustart des Transportdienstes waren die Einträge im Messagetracking Log wieder korrekt und dein Script kann wieder alle Daten auslesen!

    Eventuell hilft das ja dem ein oder anderem hier.

    Viele Grüße
    Robert

  2. Hallo Herr Zoechling,

    gibt es in Ihrer Lösung für Exch 2010 die Möglichkeit zwischen intern und extern gesendeten Mails zu unterscheiden? Ebenso würde mich interesieren ob Replikationsmails der öffentlichen Ordner ebenfalls mitgezählt werden?
    Auf meiner Such im Internet bin ich auf http://gallery.technet.microsoft.com/office/Total-Emails-Sent-and-c1daf5e7 gestossen.
    Kann man beide Lösungen irgendwie verbinden?
    Aktuell werden die Replikations SMTP Mails zum Standby Server für öffentliche Ordner mit einbezugen.

    Danke für diese hervorragende Lösung!

  3. Hallo alle zusammen,
    auch ich erst einmal vielen Dank für deine Arbeit Frank! Ich benutze deine Tools schon einige Jahre.
    Auch ich hatte auf einem Exchange 2010 das Problem, das die Mailstatistik leer blieb. vorher mit der 2er keinerlei Probleme.
    Alle Artikel hier haben leider nichts gebracht.
    Ich konnte das Problem lösen indem ich Get-TransportServer im Bereich 2010 in der mailreport.ps1 gelöscht habe, da die Ausgabe sonst NULL ist.
    vorher:
    $SendMails = Get-TransportService | Get-MessageTrackingLog -Start $Start…
    $ReceivedMails = Get-TransportService | Get-MessageTrackingLog -Start $Start…
    nachher:
    $SendMails = Get-MessageTrackingLog -Start $Start…
    $ReceivedMails = Get-MessageTrackingLog -Start $Start…

    Leider habe ich keine Ahnung ob das richtig ist, aber nunmehr ist der Bericht auch für mich vollständig.
    Bitte korrigiert mich, sollte ich falsch legen.

    Grüsse Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.