Exchange Reporter 2.5 ist da!

Gerade habe ich den Exchange Reporter 2.5 hochgeladen. Es gibt zwei neue Module „bpreport“ zeigt Backpressure Events an, so lassen sich Leistungsengpässe besser identifizieren. Ähnlich wie „dgreport“ liefert „dyndgreport“ Informationen zu dynamischen Verteilergruppen. Auch ein paar neue Funktionen und Fehlerkorrekturen sind in die aktuelle Version eingeflossen. Mein spezieller Dank gilt Ralph Andreas, der mich tatkräftig unterstützt hat, die meisten gefundenen Fehler gehen auf sein Konto, ebenso viele Anregungen zu Verbesserungen. Bis alles umgesetzt ist, wird es wohl noch etwas dauern Smiley

  • Bugfixes
    • Manche Icons im Report wurden nicht angezeigt
    • Anzeige des Intervalls im Report
    • Text „Kein Failover aufgetreten“, wenn kein Failover von Datenbanken aufgetreten ist, hinzugefügt
    • mbxreport.ps1: Datum getrennter Postfächer wurde nicht angezeigt
    • Optimierung der Darstellung auf der Shell
  • Neues Modul
    • bpreport.ps1: Zeigt Exchange BackPressure Events an
    • dyndgreport.ps1: Zeigt Informationen zu dynamischen Verteilergruppen
  • Neue Funktionen
    • mailreport.ps1: Durchschnittswerte zu Mails
    • Durchschnittliche Anzahl Mails je Postfach
    • Durchschnittliche Volumen je Postfach
    • Durchschnittliche Größe einer Mail
    • pfreport.ps1: Anzeige von max. 200 Öffentlicher Ordner nach Größe
    • easreport.ps1: Auch aktive Active Sync Geräte werden angezeigt
    • Support für Koexistenz Szenarien (Exchange 2003/Exchange 2007)

Hier geht es zum Download:

Alle Details finden sich hier:

https://www.frankysweb.de/exchange-reporter-2013/

Noch ein kleiner Hinweis: Falls Probleme beim Ausführen von addsinfo auftreten (RPC Server nicht verfügbar), dann schaut doch mal ins Handbuch, unter dem Punkt( Fehlersuche / Troubleshooting) findet sich die Lösung.

4 Kommentare zu “Exchange Reporter 2.5 ist da!”

  1. Hallo Frank,
    erst mal vielen Dank für dieses geniale Tool.
    Ich würde den „Exchange Reporter“ gerne nur mit minimalsten Exchange- und AD-Berechtigungen laufen lassen, z.B. als Exchange View Only Administrator. Welche Voraussetzungen gibt es?
    Schönen Gruß
    Harry

    1. Hi,
      Exchange Seitig reicht „View Only“, der User muss WMI Abfragen gegen die Exchange Server und die DCs ausführen können. Ich werde das mal entsprechend testen, ich kann dir aktuell nicht genau sagen welche Berechtigungen für die CMDLets erforderlich sind.

      Gruss, Frank

  2. Kurze Frage… :) Ich habe das Script New-ExchangeReport gerade gestartet und erhalten den Fehler, Erstelle temporäres Verzeichnis: Fehler

    Viele Grüße

    1. Das TEMP Verzeichnis im Exchange Reporter Ordner darf nicht existieren. Exchange Reporter benötigt Schreibrechte auf den Ordner und die Unterordner.
      Gruß, Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.