Exchange 2016: Offline Adressbuch (OAB) kann nicht runtergeladen werden (0x8004010F)

Wenn Outlook das Offline Adressbuch (OAB) nicht von einem Exchange 2016 Server runterladen kann, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Fehler (0x8004010F) beim Ausführen der Aufgabe: Fehler beim Vorgang. Ein Objekt kann nicht gefunden werden.

OAB Download: Objekt nicht gefunden

Leider ist diese Fehlermeldung ziemlich allgemein gehalten und kann durch verschiedene Probleme hervorgerufen werden.

Die Ursache des Fehlers lag in diesem Fall bei der fehlenden Angabe des virtuellen Verzeichnisses für das Offline Adressbuch:

Get-OfflineAddressBook | fl name,VirtualDirectories

OAB VirtualDirectories

Wie in der Ausgabe zu sehen ist, ist für das OAB kein virtuelles Verzeichnis angegeben. Die virtuellen Verzeichnisse für das OAB lassen sich mit dem folgenden Befehl anzeigen:

Get-OabVirtualDirectory

OAB VirtualDirectory

Aus den Angaben lässt sich nun die Angabe des Verzeichnisses erstellen “Server\Name”, in diesem Fall also “Exchange\OAB (Default Web Site):

Get-OfflineAddressBook | Set-OfflineAddressBook -VirtualDirectories "Exchange\OAB (Default Web Site)"

OAB VirtualDirectories

Nachdem der Befehl ausgeführt wurde, liefert die Abfrage des OABs das gewünschte Ergebnis:

OAB VirtualDirectories

Damit die Änderungen wirksam werden, sind noch ein paar kleine Nacharbeiten nötig. Der Dienst “Microsoft Exchange-Postfach-Assistenten” muss neu gestartet werden:

Exchange Services

Im IS-Manager wird dann noch der Anwendungspool “MSExchangeAutodiscoverAppPool” neu gestartet (wiederverwendet):

Exchange App Pools

Zu guter Letzt muss jetzt noch das OAB aktualisiert werden. Dazu kann der folgende Befehl verwendet werden:

Get-OfflineAddressBook | Update-OfflineAddressBook

Update Offlineadressbuch

Nachdem das Offlineadressbuch aktualisiert wurde, funktioniert der Download durch Outlook auch wieder problemlos.

Download Offlineadressbuch

Wie schon eingangs erwähnt, ist dies nur eine von vielen möglichen Ursachen für den Fehler. Vielleicht hilft es ja trotzdem jemanden weiter.

2 Replies to “Exchange 2016: Offline Adressbuch (OAB) kann nicht runtergeladen werden (0x8004010F)”

  1. Hallo Frank,
    ich habe bei mir das angegebene Problem, dass der Befehl Get-OfflineAdressbook einen leeren Parameter VirtualDirectories hat. Wenn ich es wie beschrieben machen will, bekomme ich aber folgende Fehlermeldung:

    Für das Offlineadressbuch „\Standard-Offlineadressbuch (Ex2013)“ sind virtuelle Verzeichnisse angegeben. Führen Sie
    folgenden Befehl aus, um diese virtuellen Verzeichnisse zu entfernen, bevor Sie versuchen, den Parameter
    „GlobalWebDistributionEnabled“ auf „$true“ festzulegen:
    Set-OfflineAddressBook „\Standard-Offlineadressbuch (Ex2013)“ -VirtualDirectories $null
    + CategoryInfo : NotSpecified: (\Standard-Offlineadressbuch (Ex2013):ADObjectId) [Set-OfflineAddressBook]
    , DataValidationException
    + FullyQualifiedErrorId : [Server=,RequestId=54acfedd-e105-48b4-b8a9-e0d16b6b393c,TimeStamp=30.01.2018 13:1
    5:53] [FailureCategory=Cmdlet-DataValidationException] D2DFB3F0,Microsoft.Exchange.Management.SystemConfigurationT
    asks.SetOfflineAddressBook
    + PSComputerName :

    Ich habe allerdings auch keinen einzelnen Server, sondern eine DAG. Könnte es damit zusammenhängen?

    Viele Grüße, Michael

  2. Hallo Michael,
    in deinem Fall müsstest du „Get-OfflineAddressBook | Set-OfflineAddressBook -GlobalWebDistributionEnabled:$true“ ausführen. Falls du das oben beschriebene Problem hast, wird dich dieses aber wahrscheinlich nicht weiter bringen.
    Gruß,
    Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.