Exchange 2016: Verzeichnis TransportRoles\data\Temp\UnifiedContent müllt Festplatte zu

Ich bin heute auf ein interessantes Problem hingewiesen worden. Ein Leser berichtete von dem Verzeichnis “TransportRoles\data\Temp\UnifiedContent” innerhalb des Exchange Installationsverzeichnisses, welches sehr viele Daten enthält und die Festplatte immer weiter füllt.

Ich habe dann einmal auf meiner privaten Installation geschaut und konnte ebenfalls, teils sehr alte Daten, im betreffenden Verzeichnis finden. Hier einmal ein Screenshot des Verzeichnisses “TransportRoles\data\Temp\UnifiedContent”:

UnifiedContent

Zu finden ist das Verzeichnis unter dem Pfad “$exinstall\TransportRoles\data\Temp\UnifiedContent”

cd $exinstall\TransportRoles\data\Temp\UnifiedContent

In meinem Fall lagerten dort nur ein paar hundert MB, im Fall des Lesers allerdings schon immerhin um die 60 GB. Die Frage “Kann das weg?” ist da schon berechtigt, gerade wenn man etwas knapp mit Speicherplatz ist.

Verantwortlich für das Verzeichnis zeigt sich der Transport Agent “Malware Agent”:

UnifiedContent

Der Agent gehört zum eingebauten Malware Scanner von Exchange und dieser legt eine Kopie jeder gescannten Mail im genannten Verzeichnis ab. Im Prinzip landet also jede Mail mit Anhang in dem Verzeichnis.

Leider scheint Exchange hier aber nicht wieder aufzuräumen, oder die Limits liegen sehr hoch. Das Verzeichnis lässt sich allerdings auch manuell bereinigen. Wer hier also massenweise Dateien findet, kann den Inhalt des Verzeichnisses löschen um wieder Platz zu schaffen.

Zur Frage “Kann das weg?”: Ja, kann weg und der Malware Agent gleich mit…

Meiner Meinung nach ist der eingebaute Exchange AntiMalware Agent wenig effektiv. Wenn schon ein vorgelagerter SPAM-Filter nach Viren und Malware scannt, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Exchange Malware Agent eine schadhafte Mail erkennt die durch den SPAM-Filter geschlüpft ist, nahezu Null. Hier hatte ich mal einen einfachen Test durchgeführt.

Das Abschalten des Malware Agents kann mit den folgenden Befehlen erledigt werden, hier wird auch der Transport Dienst neu gestartet, für den Zeitraum des Neustarts können daher keine Mails empfangen werden (normalerweise unkritisch, da der Dienst schnell neu startet und Mails entsprechend in Queues landen):

cd $exscripts
.\Disable-Antimalwarescanning.ps1
Restart-Service MSExchangeTransport

UnifiedContent

Der Vollständigkeit halber lässt sich der Malware Agent aber auch wieder aktivieren:

cd $exscripts
.\Enable-Antimalwarescanning.ps1
Restart-Service MSExchangeTransport

3 Replies to “Exchange 2016: Verzeichnis TransportRoles\data\Temp\UnifiedContent müllt Festplatte zu”

  1. Hallo und Danke für den Hinweis.
    Bei uns hat das in einem Jahr nur zu 3 Dateien und ca. 10 MB gereicht?!
    Irgendwie scheint das Konfigurationsabhängig zu sein…
    Oder wird es bei der Sicherung mit göscht?
    Aber gut zu wissen,
    Danke, Gruß Thomas

  2. …der Ordner ist bei mir vollkommen leer. Vllt, weil ich bei der Installation schon den Antimaleware abgewählt habe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.