Exchange 2013: Testsystem mit Database Availability Group (DAG) und Kemp Loadbalancern (Teil 3)

Bevor wir die DAG einrichten, konfigurieren wir schnell die Umgebung, dazu loggen wir zunächst auf dem ECP ein (https://exchangeserver/ecp)

Exchange

Unter dem Punkt Nachrichtenfluss fügen wir eine neue Akzeptierte Domain hinzu, in diesem Beispiel ist das frankysweb.de

image

Danach legen wir einen neuen Sendeconnector an

image

Und jetzt noch eine E-Mail-Adressrichtlinie

image

Jetzt können wir uns die DAG konfigurieren. Unter dem Punkt Server –> Datenbanken, habe ich die Datenbank von Server EX02 gelöscht. In diesen Test benötige ich nur eine Datenbank die auf Server EX01 online ist. Die Kopie der Datenbank wird dann auf Server EX02 gespeichert.

image

Bevor die DAG angelegt werden kann, sind ein paar Vorbereitungen nötig. Hier kommt der FileServer FS01 ins Spiel, er hostet das Zeugenverzeichniss. Damit die DAG angelegt werden kann muss die Gruppe “Exchange Trusted Subsystem” Mitglied der lokalen Gruppe “Administratoren” auf dem Server FS01 sein.

image

Zusätzlich muss vor dem Anlegen der DAG ein Computerkonto mit dem Namen der DAG angelegt werden, für dieses Computerkonto muss der Gruppe “Exchange Trusted Subsystem” Vollzugriff erteilt werden.

In der Konsole “Active Directory Benutzer und Computer” auf dem DC wird dazu der Haken unter “Ansicht” –> “Erweiterte Features” gesetzt

image

Jetzt wird in einer passenden Organisationeinheit ein neues Computerobjekt mit dem Namen der DAG angelegt. In meinem Fall also “FrankysWebDAG”

image

Jetzt kann der Gruppe “Exchange Trusted Subsystem” Vollzugriff auf das Computerobjekt gegeben werden, dazu müssen die Eigenschaften des Computerobjekts geöffnet werden und unter dem Reiter “Sicherheit” die Gruppe hinzugefügt werden

image

Jetzt kann die DAG angelegt werden. Dazu wechseln wir im Menü auf dem Punkt Server und klicken oben in der Leiste auf “Database Availability Groups”. Mit peinen Klick auf das Plus-Symbol kann eine neue DAG angelegt werden

image

Beim Anlegen des FileShare Witness wird die Meldung angezeigt das die Gruppe “Exchange Trusted Subsystem / Exchange Vertrauenswürdiges Teilsystem” kein Mitglied der lokalen Gruppe “Administratoren” ist, hierbei handelt es sich um einen Bug. Die Meldung kann ignoriert werden, wenn wie oben beschrieben die Gruppe hinzugefügt wurde.

Sobald die DAG erstellt wurde, können die Server EX01 und EX02 als Mitglieder hinzugefügt werden.

image

Nachdem EX01 und Ex02 Mitglieder der DAG sind, kann eine Datenbankkopie hinzugefügt werden, dazu wird auf den Reiter Datenbanken gewechselt.

image

Wenn alles geklappt hat, sollte es jetzt so aussehen:

image

Auf der Management Shell kann mit dem CMDlet “test-Replicationhealth” geprüft werden, ob die DAG ordnungsgemäß arbeitet.

image

In Teil 4 werden die restlichen Konfigurationen abgeschlossen, In Teil 5 folgen dann Tests der Umgebung. Auch Exchange 2013 benötigt Zertifikate, da diese bisher noch nicht konfiguriert sind, wird Outlook Fehlermeldungen erzeugen. Daher erstelle ich noch einen Beitrag wie Zertifikate für Exchange 2013 konfiguriert werden. Der Beitrag folgt in den nächsten Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.