Exchange 2013: Exchange Management Shell verbindet sich nicht (Zugriff verweigert)

Also manchmal ist es ja wie verhext, vorgestern mochte sich die Exchange 2010 Management Shell nicht verbinden, heute möchte die Exchange 2013 Shell nicht mehr…

21

Beim Start erscheint die folgende Fehlermeldung:

New-PSSession : [fwex1.frankysweb.local] Beim Verbinden mit dem Remoteserver „fwex1.frankysweb.local“ ist folgender
Fehler aufgetreten: Zugriff verweigert Weitere Informationen finden Sie im Hilfethema „about_Remote_Troubleshooting“.
In Zeile:1 Zeichen:1

Warum das jetzt plötzlich auftritt? Keine Ahnung, aber es gibt eine einfache Lösung:

Im IIS-Manager unter der Default Website gibt es das virtuelle Verzeichnis „PowerShell“. In den erweiterten Einstellungen muss der physikalische Pfad angepasst werden:

20

Der Physikalische Pfad muss wie folgt lauten:

C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V15\ClientAccess\PowerShell

Dann muss der IIS mittels „iisreset“ neugestartet werden.

23

Und schon verbindet sich auch die Exchange Management Shell wieder

24

Mal sehn ob morgen die Exchange 2016 Shell streikt…

7 Gedanken zu „Exchange 2013: Exchange Management Shell verbindet sich nicht (Zugriff verweigert)“

  1. Hallo Frank,

    ich hab einen 2016er Exchange in Betrieb genommen und seit neustem den o.g. Fehler ebenfalls. Der Pfad zum Powershell-Ordner war allerdings korrekt – hab ihn sicherheitshalber trotzdem mal neu ausgewählt, Fehler ist aber nach wie vor vorhanden.

    Habe zusätzlich auch den von Dir bzw. in den Kommentaren bereits erwähnten Leistungsindikator-Fehler wo ich über einen möglichen Zusammenhang unsicher bin (logisch gedacht eigentlich nicht):
    MSExchange Common, EventID: 106
    https://www.frankysweb.de/exchange-20132016-eventid-106-fehler-beim-aktualisieren-eines-leistungsindikators/

    Mittels Tipp aus den Kommentaren und kompletter Neuregistrierung gem. folgendem Microsoft Powershell-Script konnte ich das Problem der Leistungsindikatoren zumindest lösen:
    https://support.microsoft.com/de-de/kb/2870416

    Allerdings verbleibt noch der Fehler mit der Powershell-Verbindung.

    Ich hatte zu Beginn der Inbetriebnahme mittels (u.a. auch Deiner Config-Scripte) die URLs für die Dienste intern und extern gesetzt – es sieht mir fast so aus als stimme die Powershell-URL nicht (mehr). Leider kann ich sie mangels Shell-Verbindung nicht mehr abfragen. Im 2016 Web-Management bekommt man die URL korrekt aufgeführt, dennoch meint er sich nicht mehr verbinden zu können.

    Auch der manuelle Versuch der Verbindung, welche sonst beim Aufruf des Scripts hinter der Link im Startmenu zu finden ist, schläft fehl – Scriptaufruf:
    C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\powershell.exe -noexit -command „. „C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V15\bin\RemoteExchange.ps1′; Connect-ExchangeServer -auto -ClientApplication:ManagementShell“

    Manuelle Variante:
    https://technet.microsoft.com/de-de/library/dd335083(v=exchg.160).aspx

    Vielleicht hast du oder ein anderer Mitleser hier noch eine Idee?
    Ich forsche derweil mal weiter und halte alle auf dem Laufenden!

    Danke & Grüße
    Frank ;)

    Antworten
  2. Hallo ich habe auch den 2016 ab start und der läuft so problemlos. Ich muss nicht ständig in die Verwaltung rein, somit kann ich nicht genau sagen, seit wann weder der Adminzugang mit „fehler 500“ kommt und auch die Powershell keine Verbindung mehr herstellen kann. Ich habe auch noch keine Lösung gefunden, das es wieder läuft. Vielleicht hat Franky schon was gefunden. Hilfe wäre toll.
    Danke und Gruß
    Olaf

    Antworten
  3. Hallo zusammen,
    auch unser Exchange 2013 ist von diesem Fehler betroffen. Leider keine der Lösungen hilft uns weiter.
    Merkwürdig ist aber, dass nach jedem Neustart alles wie gewöhnlich funktioniert. Dieses Verhalten der Exchange Management Shell tritt sporadisch auf. Alles rot. Ausserdem funktioniert dann auch kein E-Mail Transport. Erst nach Server Neurtart funktiniert alles wieder…
    Der Auzug aus der EMS:

    AUSFÜHRLICH: Verbindung mit EXCH03.geiger.local wird hergestellt.
    New-PSSession : [exch03.geiger.local] Beim Verbinden mit dem Remoteserver „exch03.geiger.local“ ist folgender Fehler
    aufgetreten: Zugriff verweigert Weitere Informationen finden Sie im Hilfethema „about_Remote_Troubleshooting“.
    In Zeile:1 Zeichen:1
    + New-PSSession -ConnectionURI „$connectionUri“ -ConfigurationName Microsoft.Excha …
    + ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    + CategoryInfo : OpenError: (System.Manageme….RemoteRunspace:RemoteRunspace) [New-PSSession], PSRemotin
    gTransportException
    + FullyQualifiedErrorId : AccessDenied,PSSessionOpenFailed
    AUSFÜHRLICH: Verbindung mit EXCH03.geiger.local wird hergestellt.
    New-PSSession : [exch03.geiger.local] Beim Verbinden mit dem Remoteserver „exch03.geiger.local“ ist folgender Fehler
    aufgetreten: Zugriff verweigert Weitere Informationen finden Sie im Hilfethema „about_Remote_Troubleshooting“.
    In Zeile:1 Zeichen:1
    + New-PSSession -ConnectionURI „$connectionUri“ -ConfigurationName Microsoft.Excha …
    + ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Antworten
  4. Die Problemlösung in meinem Fall (Exchange Server 2013) war: Fehlendes Binding der Default Website im IIS auf Port 80 und ‚all unassigned‘ IP Address.

    Antworten
  5. Nach Korrigieren von „Verlorengegangenem“ Binding des Exchange Backends im IIS Manager war dieser Schritt genau die Lösung für mein Problem, dass sich meine Exchange Management Console nicht mehr verbinden konnte. Jetzt kann es weiter gehen. Vielen Dank!

    Antworten
  6. hi!
    hatte den gleichen Fehler…. allerdings war bei mir der Grund komplett Banane…
    die VM hat eine abweichende Uhrzeit verwendet.
    Die Uhr ging 5 Minuten vor. Dadurch der Powershell Fehler und auch kein Mailverkehr….
    Uhrzeit manuell angepasst, Server Neustart und gut war… :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar