Exchange 2013: Die Basiskonfiguration

Exchange 2013 hat keine MMC-basierte Konsole mehr wie Exchange 2010. Exchange 2013 wird jetzt entweder per Exchange Management Shell konfiguriert, oder aber über ein Webinterface, das ECP wurde dazu deutlich verbessert. In der Metro Oberfläche von Server 2012 findet sich nur die Management Shell und eine Exchange Toolbox.

Die neue Verwaltungskonsole ist unter https://Servername/ecp erreichbar.

Nach dem Login landet man in der Konfigurationsoberfläche

Fangen wir erst einmal an die Datenbanken umzubenennen, damit sie in der Shell einfacher zu verwalten sind, dazu wird links auf Server geklickt dann mittig auf Datenbanken, ein Doppelklick auf den Eintrag der Datenbank öffnet die Optionen

Im Feld „Name“ lässt sich ein neuer Name eingeben. Auf dem Reiter „Clienteinstellungen“ kann dann auch gleich das Offline Adressbuch zugeordnet werden

Unter dem Menüpunkt „Nachrichtenübermittlung“ -> „Sendeconnector“ kann ein neuer Connector für ausgehende Mails angelegt werden. Um einen neuen Connector hinzuzufügen, muss auf das +-Zeichen geklickt werden

Ich lege einen neuen Connector mit Namen „Internet“ und Typ „Internet“ an, für die Netzwerkeinstellungen wähle ich „Mit Empfängerdomäne verbundener MX-Eintrag“, der Adressraum ist in diesem Fall „*“ um alle ausgehenden Mails über diesen Connector abzuwickeln. Als Quellserver wird der lokale Exchange 2013 Server eingetragen.

Als nächstes legen wir eine akzeptierte Domäne an, dazu wird im Menü auf „Nachrichtenübermittlung geklickt und dann oben auf „Akzeptierte Domänen“. Mit dem +-Zeichen wird eine neue Domäne angelegt.

Als Name lege ich „frankysweb“ fest, die Domäne ist „frankysweb.de“

Dann wird die entsprechende Adressrichtlinie angelegt, dazu wird im Menü „Nachrichtenübermittlung“ auf „Email Address Policies“ geklickt.

Mit dem +-Zeichen wird eine neue Richtlinie angelegt, der Name wird mit „frankysweb“ festgelegt, als Adressformat wähle ich Alias@frankysweb.de

Fertig ist die Basis Konfiguration. Für die ersten Tests reicht es allemal aus J Weitere Details folgen.

8 Kommentare zu “Exchange 2013: Die Basiskonfiguration”

  1. Hallo,
    nach der Installation lasse ich mich direkt mit der ecp verbinden und kann die Seite wie beschrieben sehen. Wenn ich nach einem Neustart die Seite https://server/ecp aufrufe bekommen ich noch das Login angezeigt werde aber anschließend auf die Exchange 2010 ecp weitergeleitet.

    Ich versuche gerade in einer Testumgebung von 2010 nach 2013 zu migrieren.

    Gibt es dazu einen Workaround oder mache ich etwas falsch?

  2. Hallo zum 2.,

    Fehler gefunden! Da ich einen Parrallelbetrieb habe von 2010 und 2013 und das Postfach des Admins noch nicht umgezogen habe, sieht es so aus, dass ich von der ecp-Seite automatisch auf die 2010er Oberfläche weitergeleitet werden. Abhilfe schafft die Adresse inkl. Parameter um zu den Aufruf der 2013er-Seite zu erzwigen: https://server/ecp/?exchclientver=15.

    Grüße

  3. Hallo liebe Gemeinde,

    vielleicht könnt ihr mir helfen, ich bin gerade am Einrichten eines Exchange 2013 auf einen Windows 2012 Server. Einige Probleme die ich hatte konnte ich schon lösen.

    Ich habe den Exchange nach dieser Anleitung eingerichtet falls es euch interessiert:

    http://www.servoluti…llexchg2013.htm

    Prinzipiell funktioniert schon alles, sende empfange etc, nur konnte ich das bisher nur über die OWA Weboberfläche testen, weil sich der Outlook2013 Client nicht verbinden konnte.

    Error:

    Microsoft Outlook kann nicht gestartet werde. Das Outlook-Fenster kann nicht geöffnet werden. Diese Ordnergruppe kann nicht geöffnet werden. Bevor Sie Ihre Ordner mit Ihrer Outlook-Datendatei (.ost) synchronisieren können, müssen Sie eine Verbindung mit Microsoft Exchange mit Ihrem aktuellen Profil herstellen.

    ——

    Im Endeffekt melde ich mich mit dem selben AD Konto auch am Exchange an.

    Hat wer eine Idee, bedanke mich für jede Hilfe:D

    lg herophil322

  4. Ich richte beim Sendeconnector ein Strato Konto mit post.strato.de an und als Authentfizierung ein Konto davon und er sendet keine Mails.

    Kannst du mir weiterhelfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.