Exchange 2010: Raum- und Geräte Postfächer anlegen mit freigegebenen Kalender

Ressourcenpostfächer sind eine feine Sache. Besprechungsräume und Geräte lassen sich somit einfach per zu einem Termin einladen. Ressourcenpostfächer verwalten selbstständig Ihre Kalender und nehmen Buchungen automatisch an oder lehnen Sie ab, wenn die Ressource schon belegt ist. Der Administrator kann steuern, wie lange eine Ressource gebucht werden kann. Um schnell einen Überblick über die Auslastung einer Ressource zu erhalten kann der Kalender freigegeben werden, so dass freie Termine auf dem ersten Blick sichtbar sind.

In diesem Howto beschreibe ich wie ein Ressourcenpostfach für einen Besprechungsraum und ein Postfach für ein Auto angelegt wird. Die Kalender der beiden Ressourcen werden freigegeben.

Legen wir also die Postfächer zunächst an, dazu klicken wir in der Exchange-Verwaltungskonsole auf Empfängerkonfiguration und im Aktionsfeld auf „Neues Postfach“

Als Typ wählen wir zunächst „Raum Postfach“ aus um den Besprechungsraum anzulegen

Da noch kein entsprechender Benutzer für das Postfach existiert, wählen wir “ Neuer Benutzer“ aus. Da es sich bei einem Ressourcen Postfach auch um ein Postfach handelt, wird auch ein Active Directory Benutzer zu dem Postfach angelegt. Das Benutzerkonto wird allerdings deaktiviert. Wenn schon ein Benutzer vorhanden ist, muss das Active Directory Benutzer Konto vor Anlage des Ressourcenpostfaches deaktiviert werden.

Als nächstes geben wir die Informationen zu dem Raumpostfach an, hier lässt sich auch gleich eine passende OU für den Active Directory Benutzer auswählen. Wird hier keine Auswahl getroffen, landet der Benutzer in der OU „Users“.

Im nächsten Dialog kann der Alias und die Zieldatenbank angegeben werden. Auch eine Aufbewahrungsrichtlinie kann angegeben werden. Es macht durchaus Sinn eine separate Aufbewahrungsrichtlinie für Ressourcen zu erstellen, die beispielweise Elemente die älter als 30 Tage sind aus dem Postfach löscht.

Mit einem Klick auf „Fertigstellen“ wird das Postfach angelegt.

Einen Besprechungsraum haben wir nun angelegt, er wird auch schon in der Adressliste „Alle Räume“ angezeigt.

Der Raum ist aber noch nicht konfiguriert. Folgende Eigenschaften sollen konfiguriert werden:

  • Der Raum soll Termine automatisch annehmen oder ablehnen.
  • Benutzer Frank soll Buchungskonflikte klären und Termine löschen oder umbuchen können
  • Der Raum darf nicht länger als 8 Stunden gebucht werden
  • Ein Text soll an den Organisator gesendet werden, der ihn darauf hinweist, dass der Raum sauber zu hinterlassen ist.
  • Es soll angezeigt werden das der Raum Platz für 10 Personen bietet
  • Der Kalender der Ressource soll freigegeben werden

Damit der Raum Termine automatisch annimmt oder ablehnt muss die Ressourcenbuchungsautomatik aktiviert werden, dies lässt sich in den Eigenschaften des Postfachs auf dem Reiter „Ressource – Allgemein“ einstellen:

Im Feld Ressourcenkapazität, können wir auch gleich die Anzahl an Sitzplätzen im Raum festlegen

Auf dem Reiter „Ressourceninformationen“ kann ein Text eingefügt werden, welchen den Benutzer erinnert den Raum sauber zu hinterlassen. Auf Wunsch kann auch das Häkchen „Betreff löschen“ entfernt werden, damit bei einer Buchung der Betreff des Termins angezeigt wird.

Auf dem Reiter „Ressourcenrichtlinie“ kann die Höchstdauer eines Termins und der Stellvertreter des Raumes festgelegt werden. Termine die länger als die vorgegebene Höchstdauer sind, werden automatisch abgelehnt. Der Stellvertreter hat die Möglichkeit Konflikte zu lösen oder Termine abzusagen. Mit dem Häkchen „Besprechungsanfragen an Stellvertreter weiterleiten“ wird der Stellvertreter bei jeder Buchung des Raumes informiert.

Der Raum nimmt nun Termine automatisch an, oder lehnt Sie ab wenn sie nicht den Richtlinien entsprechen. Der Organisator des Termins bekommt eine entsprechende Nachricht

Aus der Praxis kann ich berichten, dass viele Anwender gerne die Kalender direkt in Outlook einbinden um einen schnellen Überblick zu bekommen, welche Ressourcen frei sind und gebucht werden können. Der Terminplanungsassistent reicht vielen nicht aus. Es ist also sinnvoll den Kalender der Ressource für andere Benutzer freizugeben, damit er direkt in der Outlook Kalender Ansicht geöffnet werden kann. Sinnvoll ist dieses Vorgehen auch wenn als Exchange Client Outlook 2003 zum Einsatz kommt, der die erweiterten Terminplanungsoptionen von Outlook 2010 nicht unterstützt.

Kleine Anmerkung am Rande: Im Netz findet man viele Anleitungen um den Kalender einer Ressource freizugeben, viele davon beschreiben allerdings den Weg, dass jedem Benutzer Vollzugriff auf das Postfach erteilt wird. Dieses Vorgehen halte ich für keine gute Idee und beschreibe daher den Weg, wie den jeweiligen Benutzern nur Leserechte auf dem Kalender gewährt werden, denn ich möchte nicht das alle Benutzer Einträge im Kalender löschen oder bearbeiten können.

Zunächst brauchen wir allerdings selbst Vollzugriff auf das Postfach um den Kalender für andere Benutzer freizugeben, das lässt sich über die Exchange Konsole oder auch über die Shell erledigen, der Weg über die Konsole ist denkbar einfach: Rechtsklick auf das Postfach „Besprechungsraum 1“ und „Berechtigung Vollzugriff verwalten auswählen“, dann den Benutzer Administrator hinzufügen und fertig

Der Weg über die Shell:

Add-MailboxPermission -Identity raum1 -AccessRights FULLACCESS -User Administrator

Der Benutzer Administrator hat nun Vollzugriff auf das Ressourcenpostfach und kann sich das Postfach direkt in Outlook verbinden und die Berechtigungen per Outlook auf den Kalender vergeben.

Mit der Schaltfläche „Hinzufügen“ können die Benutzer hinzugefügt werden, die auf den Kalender zugreifen sollen.

47 Gedanken zu “Exchange 2010: Raum- und Geräte Postfächer anlegen mit freigegebenen Kalender

  1. Hallo,

    bei uns im Büro erscheinen unter Eigenschaften der Ressource nicht die Reiter mit den Ressourceneigenschaften, Richtlinen usw.
    Es gibt nur drei Reiter-Zeilen, die mit Allgemein, Postfacheinstellungen und Organisation beginnen. Die vier unteren Zeilen wie oben auf den Screenshots zu sehen gibt es nicht.

    Kann mir bitte jemand sagen, wie ich die ersichtlich mache? Ich habe bereits mehrere Ressourcenpostfächer angelegt und bei keinem erscheint es.

    Wir nutzen Exchange Server 2007 und Windows SBS 2008.

  2. Hallo Frank,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort.

    Vielleicht hast du eine Idee woran unser kleines Problemchen liegen könnte.

    Es zeigt sich bei uns im Büro (30 User), dass bei dem überwiegenden Teil beim Ressource buchen die Meldung kommt, dass die Ressource gebucht ist oder den Termin ablehnt. Also so wie es sein soll.

    Bei wenigen wird die Ressource unter Vorbehalt gebucht, sodass keine „Fehlermeldung“ kommt, dass eine Terminüberschneidung stattfindet. Der Termin wird als weiterer Termin (eben unter Vorbehalt) eingetragen. Es kommt keinerlei Meldung und der Kollege geht davon aus, dass die Buchung funktioniert hat.

    Gruß,
    Susanne

  3. Hi,

    danke für den super Artikel. Dadurch habe ich auf Anhieb verstanden wie man Ressourcen anlegen und auch was dahinter steckt. Für einen recht unerfahrenen Exchange Admin, eine wirklich tolle Seite. Ich werde hier jedenfalls öfter vorbeischauen!

    Vg
    Martin

  4. Hallo Frank,

    hier auch Frank. Habe ein kleines Problem. Ich habe in Exchange 2010 eine Ressource angelegt und einen Stellvertreter hinzugefügt. Dieser bekommt aber die Anfragen nicht per mail weitergeleitet. Der Stellvertreter kann zusagen und absagen, muss aber immer in das Postfach schauen. Was ist noch zu machen? Idee?

    Danke, Frank

  5. Hallo Frank,

    bei uns ist folgendes Problem ein Raum wird gebucht allerdings wird er im Rauchkalender nicht als gebucht angezeigt woran kann das liegen?

  6. Hallo Frank,

    wir wollen in unserer Firma auf Raumpostfächer umstellen. Gibt es eine Möglichkeit den Benutzern eine Übersicht über alle Kalender der Besprechungsräume bereit zu stellen um ihnen zu ersparen sich erst durch den Terminplanungsassistenten zu klicken um festzustellen welcher Besprechungsraum zur gewünschten Zeit frei ist?

  7. Hi Chris,

    der Benutzer kann sich Kalendergruppen in Outlook definieren. Das geht aber meines Wissens nicht zentral.

    Gruss, Frank

  8. Hallo Frank,

    vielen Dank für den ausführlichen Artikel. Ich hätte eine Frage dazu. Du schreibst:

    Mit dem Häkchen “Besprechungsanfragen an Stellvertreter weiterleiten” wird der Stellvertreter bei jeder Buchung des Raumes informiert.

    Das kann ich so aber nicht bestätigen. Das gewünschte Verhalten tritt nur auf, wenn ich die „Ressourcenanforderungen, die den Richtlinien entsprechen“ so konfiguriere, dass der Stellvertreter die Anfragen bestätigen muss.
    Vergleiche hier zu auch : http://social.technet.microsoft.com/Forums/de/exchange_serverde/thread/7c5ffa0c-aade-44be-ba0b-0e04409901e7
    Hast du dich vertan, oder gibt es eine neue Funktion unter bestimmten Umständen, die 2011 (Datum des verlinkten Posts) ggf noch nicht implemetiert war? Nutze Exchange 2010 SP2.

    Vielen Dank!
    Tobi

  9. Hallo,

    ich habe ein Raumpostfach mit dem Namen Raum1.
    Ein Benutzer erstellt einen Termin mit dem Betreff „Meeting GF“ und bucht über den Terminplanung-Assistent einen Raum dazu. Das funktioniert auch soweit ganz gut. Nur steht dann der Termin im Raumpostfach mit dem Namen des Users und nicht mit dem Betreff des Termins. Woran kann das liegen.
    Es wird ein Exchange 2007 eingesetzt.

  10. Schon gelöst?

    Ich weiß nicht, ob das bei Exchange 2007 auch so ist, wie bei Exchange 2010 das ich einsetze.
    Da kann in den Eigenschaften zum Raum im Reiter „Ressourceninformation“ den Haken aus „Betreff löschen“ herausnehmen. Dann wird der Betreff auch angezeigt.

  11. Hallo Frank,
    auch ich möchte mich für die tolle Beschreibung bedanken.
    und natürlich habe auch ich eine Frage;-)
    (genutzt wird Exchange 2010 und Outlook 2010)
    Ich habe Räume und Geräte angelegt. Für die Räume gibt es im Adressbuch –> Alle Räume
    Für die Geräte nicht – warum?

    Grüße, Judith

  12. Gute Beschreibung, aber folgendes Problem hab ich, das nicht gelöst wird:
    Ressource darf Serientermine annehmen aber keine Konflikte sind zugelassen.
    Dann bucht jemand einen Serientermin mit 50 Terminen, von denen es einige wenige Konflikte gibt.
    Diese werden nun aber komplett abgelehnt und nicht nur die Termine die einen Konflikt haben.
    Natürlich könnte ich 1, 2 oder 3 Konflikte erlauben aber das will ich nicht.
    Das System soll dort belegen wo frei ist und über alle anderen eine Konfliktinfo versenden.
    Wer hat eine Idee?

    :

  13. Hallo Frank,
    wir setzen Exchange 2010 im Zusammenspiel mit Outlook 2010 ein. Die Buchungsautomatik von Raumresourcen funktioniert soweit auch ganz gut. Allerdings beinhalten die Ablehnungs- bzw. Bestätigungsmails des Servers keinen Text. Soll heißen: In der Mail steht oberhalb des fetten Striches über „Bitte den Raum sauber hinterlassen!“ weder in der Ablehnungs- noch in der Bestätigungsmail irgendwelcher Text wie in obigen Screenshots. Weder „Ihre Anfrage wurde angenommen“ noch „Ihre Anfrage wurde abgelehnt, weil Konflikte bestehen“, von irgendwelchen Konfliktdaten ganz zu schweigen. Irgendeine Idee woran das liegen kann?

    Gruß,
    Ralf

  14. Hallo Frank,

    vielen Dank für die Beschreibung. In Exchange 2007 finde ich keine Option für die Aufbewahrungsrichtlinie beim Anlegen des Raumpostfaches. Hinzu kommt, dass der Reiter „Ressource – Allgemein“ für die Aktivierung der „Ressourcenbuchungsautomatik“ nicht in den Eigenschaften des Benutzers erscheint.

    Woran kann das liegen?

    Gruß
    Hüseyin

  15. Hallo,
    Danke!
    Bei uns klappt das auch ganz gut, allerdings müssen die User mindestens die Berechtigung „Autor“ haben.
    Nun ist es aber so, dass die Leute nur den Betreff sehen sollen und nicht in die Termine anderer Leute, die den Raum gebucht haben, reinschauen dürfen.
    Setz ich die Option bei Lesen auf Frei/Gebucht-Zeit,Betreff, Ort, bekommt der User nun eine Fehlermeldung bei der Buchung, dass er keine Berechtigung hat.

    Was muss ich tun?

    Danke schon mal.

    Wenn ich allerdings den Haken bei d

  16. Super beschrieben. Endlich mal ein guter Artikel über Raumpostfächer.
    natürlich habe auch ich eine Frage. Wir haben hier 5 Räume. Wenn ich das Raumpostfach anlege, muss ich dann für jeden der 5 Räume so ein Postfach anlegen? Das geht aus dem Artikeln nicht ganz herrvor.
    Oder kann man ein Raumpostfach machen FÜR 5 Räume?

    Gruß Marco

  17. Erstmal Lob für den Beitrag. Endlich mal eine hilfreiche Lösung für „Anfänger“ in Sachen Raumpostfächer – Sehr gut beschrieben!

    Hab aber auch eine kleine Frage bzw 2.. :-)

    1. Möglich das 2 Raumpostfächer in einen vorhanden Firmenkalender (öffentl. Ordner) schreiben.
    RP soll prüfen ob der Raum frei ist und anschließend (wenn er frei ist) in den Firmenkalender schreiben.

    2. Möglich das zuerst geprüft wird ob der raum ist und danach an die Personen versendet wird?
    Frei: -> Termin wird an Teilnehmer versendet
    Nicht frei: -> Ersteller erhält die Absage

    Hoffe ist verständlich :-)

  18. Hallo Frank,
    ich habe ein Problem mit den Raumpostfächern, wen ich nach deiner Anleitung einen Raum anlege und dann über das OWA die Arbeitszeiten anpasse von 00:00-23:59 wird aber im Outlook wen ich einen Raum nach 17:00 Uhr buchen möchte der Raum nicht als Frei angezeigt, wen ich eine Zeit vor 17:00 Uhr angebe wird mir bei den Vorgeschlagenen Zeiten jeweils nur bis 17:00 Uhr angezeigt.

    Gibt es da noch irgend wo eine Möglichkeit das anzupassen?

    Habe es zusätzlich noch über die PowerShell gesetzt:
    Set-MailboxCalendarConfiguration -Identity „Schulungszimmer 1“ -WorkingHoursStartTime 00:00:00 -WorkingHoursEndTime 23:59:59

    Hast du mir da noch einen Tipp?

    Grüsse
    ManDal

  19. Hallo Franky,
    danke für diese informative Anleitung. Wir arbeiten schon länger mit Raumpostfächern. Jetzt habe ich in Deiner Anleitung den Punkt Aufbewahrungsrichtlinie gesehen. kann ich den bei Exchange 2010 nachträglich noch bei vorhandenen Postfächern (Raum und Geräte) setzen?
    Evtl. kann man ja auch die gesetzliche Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren bei User Postfächern mit setzen? So dass nach 10 Jahren die Mail (datenschutzrechtlich konform) gelöscht wird?
    geht so etwas über die GUI?

  20. Hallo, danke für den hilfreichen Post. Ist es möglich den Text „Ihre Anfrage wurde angenommen.“ zu ändern?

    Weiter möchte ich automatisch in der Antwort Email eine URL hinterlegen welche dynamische den Titel der Besprechung zurück gibt.

    Ein beispiel: Der Mitarbeiter erstellt eine Besprechung mit dem Titel „Verkaufsmeeting“. In der Antwortmail ist dann folgende URL:

    Gruss Simon

  21. Hi Simon,

    das ist so leider nicht machbar. Sowas lässt sich aber relativ leicht mittels PowerShell und EWS in ein Script packen.

    Gruß, Frank

  22. Pingback: Background : Ressourcenpostfächer Exchange | InOffizielles Blog
  23. Hallo,
    gibt es eine Möglichkeit, zwischen jede Besprechung einen Zeitraum von 30 Minuten automatisch einzufügen, damit der Raum vom Sekretariat ab- bzw. eingedeckt werden kann?

    Liebe Grüße
    Berra

  24. Hi,
    nein, das gibt es nicht per Default, ein kleines Script und die EWS-API könnten das Thema aber lösen.
    Gruß, Frank

  25. Hi Frank,

    du scheinst dich ja schon ein wenig mit der Thematik beschäftigt zu haben. Ich habe folgendes Problem in folgendem Szenario:

    Wir haben mehrere Konferenzräume, dessen Organisation unserer Empfangsdame sowie die Sekretärin des Cheffs übernehmen. Diese beiden sind Vertretungen der Räume. Zudem haben sie die entsprechenden Raumkalender in ihrer Outlook Kalender-Ansicht mit integriert. Die Buchungsautomatik ist aktiviert.
    Wenn Kollegen jetzt eine Besprechungsanfrage an den Raum senden, wird diese entweder abgelehnt, auf Grund dessen, dass der Zeitraum schon belegt oder außerhalb des festgelegten Tagesarbeitszeitraumes liegt oder wird er erstmal mit Vorbehalt zugesagt. Die Vertretungen des Raumes können ihn dann entsprechend entgültig zu- oder absagen.
    Die Mail über eine Anfrage an einen Raum kommt bei den Vertretungen an, dies funktioniert tadellos. Nehmen wir mal an, dass die Besprechung auch von einer der Vertretungen des Raumes zugesagt wird. Soweit so gut.
    Jetzt zum Problemfall:
    Sagt der Organisator der Besprechung diesen Termin nachträglich wieder ab (aus welchen Gründen auch immer) werden alle eingeladenen Teilnehmer mit einer entsprechenden Absage-Mail informiert. Unsere Damen, welche Vertretungen des Raumes sind, aber nicht. Sie erhalten keine Mail, dass der Termin abgesagt wurde. Er verschwindet zwar im Kalender des Raumes, aber die Damen schauen dort nicht alle 10 Minuten rein, um zu sehen, ob alle Termine noch vorhanden sind. Sie bekommen eine Absage quasi nicht mehr mit.
    Gibt es hierzu eine Lösung oder sollte eigentlich standardmäßig eine Mail kommen und wir haben einen Fehler im System?

    Gruß David

  26. Hallo Frank zum Thema „Ausblenden von Betreff“,
    „– zitat aus dem Forum:
    Da kann in den Eigenschaften zum Raum im Reiter „Ressourceninformation“ den Haken aus „Betreff löschen“ herausnehmen. Dann wird der Betreff auch angezeigt. “
    Soweit ich das sehe ist das ausblenden des Betreffs allgemein ein oder auszuschalten, sehe ich das richtig? …geht das mitlerweile unter Exch 2013 auch so, dass man es vorher definieren kann ob der Betreff ein oder ausgebledet wird?
    Hintergrund wehre dies auf einen zentralen Monitor zu werfen damit nicht jeder den Betreff (falls kritisch) für Raumbuchungen einsehen kann.
    besten Dank für die antwort
    Gruß Mirko

  27. Ich habe noch zwei kleine Problemchen.
    Unsere User können Räume über den Terminplanungsassistenten reservieren. Sehe in der Ansicht auch, ob und wie (Betreff) der Raum belegt ist. Alles OK soweit. Wenn der User aber im Outlook über ‚Freigegebenen Kalender öffnen…‘ den RaumXYZ öffnent, dann erscheint, dass er nicht berechtigt sei: „Sie besitzen nicht das erforderliche Recht, disesn Vorgang auszuführen….“ und man sieht keine Inhalte, obwohl aus dem o.g. Kontext die Inhalte sichtbar waren. Wenn ich als Admin mit Vollzugriff auf den Raum im Outlook die Berechtigung anschaue, steht bei „Standard“ Stufe: Keine. Allerding kann ich auch nicht den Punkt Lesen: „Fei/Gebucht“ (wie oben beschrieben) auswählen, es geht nur „Keine“ oder „Alle Details“. Was muss ich tun?
    2. Sache: Wenn ich einen Raum buche und dabei Leute einlade, der Raum aber nicht frei ist. Kommt die Meldung per Mail (früher per Dialog-Box) im Nachgang, dass der Raum abgelehnt hat. Tool, wenn bereits User zugesagt haben. Ist das ein Bug? Wir haben Exch2010/Outlook 2007. Wie gesagt in früheren Versionen: Exch 2003/Outlook XP ging das per Dialogbox und der Sendevorgang wurde abgebrochen.
    Vielen Dank im Voraus.

  28. Hallo Frank,
    ich möchte wissen , was ist die Funktionalität der Ressourcenkapazität im Kalender?
    Wie kann ich diese Kapazität im Kalender verfügen ??
    Vielen Dank im voraus
    Gruß Anouar

  29. Hallo Frank,

    eine Frage zur Aufbewahrungsrichtlinie. Wenn ich eine neue Richtlinie erstelle, wähle ich aus „Tagtyp“ „Persönlie Ordner“, Verfallszeit 60 Tage und entgültig löschen“.

    Wenn ich diese Richtlinie nun aktiviere löscht er mir dann auch Kalendereinträge welche ab Startdatum 60 Tage alt sind auch raus, oder nur wenn der KAlendereintrag 60 Tage als „heute“ ist?

    Vielen Dank

  30. Eine super Anleitung!

    Ich habe noch diese Frage:

    Wenn ich einen neuen Termin erstelle und den Raum als Teilnehmer einladen möchte, muss ich immer erst in der Unterordner „Alle Räume“ des Adressbuchs wechseln. Kann ich den Raum auch als Standard mit in der Globalen Adressliste haben? Wie bekomme ich diesen dort hinein?

    Und wenn ja, kann ich dann eine Besprechung mit einem neuen Termin gleichzeitig an die Teilnehmer und den Raum senden? (Ja ich weiß, das wäre manchmal in der Praxis nicht sinnvoll.)

  31. Hallo zusammen,

    erstmal eine super Anleitung zum Thema Raumbuchung über Outlook! Die vielen Fragen zeigen, dass die ganze Thematik und die Handhabung nicht unbedingt einfach umzusetzen ist. Doch gerade die Raumverwaltung sollte für Unternehmen und deren Mitarbeiter möglichst einfach von der Hand gehen und das Tagesgeschäft nicht unnötig verkomplizieren. Ab einer Raumanzahl von 10 gibt es sinnvolle Erweiterungen für die Outlook Funktionen, zum Beispiel das Outlook Add-In von Book-IT:
    Schaut euch das einfach mal an. Viele Probleme, die hier in den Kommentaren angesprochen wurden können damit einfach und schnell gelöst werden!
    Zum Beispiel:
    – die Einbindung von Service-Zeiten (wie in Berras Fall)
    – automatische Kommunikation an alle Beteiligten der Veranstaltung inkl. Dienstleister und Buchende (siehe Davids Problem)
    – Rollenverteilung mit unterschiedlichen Rechten, sodass eine organisierende Person auch benachrichtigt wird, obwohl sie nicht teilnimmt (siehe Davids Problem)
    – diverse Individualisierungen, wie zum Beispiel von Simon gewünscht

    Zudem gibt es noch viele weitere Funktionen, die weit über die Möglichkeiten mit einer Raumbuchung über Stand-Alone-Outlook hinaus gehen, wie zum Beispiel die Buchung von Dienstleistern und die notwendige reibungslose Kommunikation.

    Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen weiterhelfen.

    Liebe Grüße
    Jenny

  32. Hi Frank

    DANKE. Spitzen Anleitung und IMHO gute Vorschläge hinsichtlich Best Praktice.

    *insert Thank You gif

    Greetz
    Gorxx

  33. Hallo, ich habe folgenden Sachverhalt:
    Der im Rahmen eines Raumpostfachs bisher buch- und nutzbare Besprechungsraum wird in Kürze aufgrund anderweitiger Nutzung nicht mehr zur Verfügung stehen. Damit keine Buchungsanfragen mehr für diesen Raum erstellt werden, habe ich für ihn erst einmal die Anzeige im Adressbuch deaktiviert, so dass er bei der Raumauswahl nicht mehr angezeigt wird.
    Aber die Frage ist nun, was bei bereits bestehenden Terminen (es gibt einige Serientermine von Benutzern) geschieht bzw. getan werden kann. Der jeweilige Benutzer erhält ja leider keine automatische Mitteilung, dass die Ressource nicht mehr existiert. Leider habe ich bis jetzt dazu keine Informationen im Netz gefunden, die sich mit dieser Thematik beschäftigen.
    Ich würde mich freuen, wenn jemand einen Tipp für mich hätte.
    Vielen Dank im Voraus!!
    Dieter

  34. Noch ein Hinweis zum vorangegangenen Kommentar: Genutzt wird Exchange Server 2010 und auf den Clients wird Outlook 2007 verwendet.

  35. Moin Moin,
    wir arbeiten erst seit einigen Tagen mit Exchange 2010 und wegen dieser Beschreibung habe ich für Pkw- und Raumverwaltung Raumpostfächer angelegt, auf die ich auch Vollzugriff habe.
    Die Kalender dieser Postfächer kann ich (Outlook 2013 bzw. 2010) sofort auf anderen Arbeitsplätzen öffnen und (Haken „Betreff löschen“ ist nicht gesetzt) bekomme nun den Betreff, nicht aber den Ersteller/Autor des eingetragenen Termins angezeigt.
    Auch kann ich die Kategorien weder in meinem eigenen noch in einem anderen Outlook umbenennen, da die Option ausgegraut ist. Ich würde gern zentral z.B. blau für Pkw1 und Gelb für Pkw2 verwenden wollen, am besten natürlich als zentrale Vorgabe.

    Besten Dank schon mal vorab!
    Gibt es da Möglichkeiten?

  36. P.S. Wollte natürlich auch fragen, ob ich den Ersteller/Autor des Eintrags zusätzlich anzeigen lassen kann?

  37. Hallo Kalendergeplagte!

    Vielen Dank für die detailreiche Aufbereitung des Themas. Vielleicht kann mir jemand hier noch einen Tipp geben:

    Ich möchte Termine in ein Raumpostfach von Excel importieren. Das Raumpostfach wird mir aber beim Import nicht angezeigt, nur die normalen Kalender. Geht das überhaupt nicht? (Vollzugriff vorhanden, Exchange 2010)

  38. Endlich mal viel hilfreiches, dass für nicht Profis auch einzurichten möglich ist.
    Nun macht das mit dem Ressourcenkalender so viel Spass, dass wir gerne auch Externe Partner involvieren möchten.
    Es kommt immer wieder vor, dass Externe Partner unsere Räume benutzen um Projektbesprechungen durchzuführen.
    Termineinladungen klappen ja über das eigene Netz hinaus, nicht aber die Einsicht und das Buchen von Extern in den Ressourcenkalndern.
    Hat da jemand eine Lösung dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.