Exchange 2010: Probleme beim Download des Offline Adressbuchs beheben

Ab und an kommt zu es Problemen beim Download des Offline Adressbuchs, die Ursachen sind oft verschieden und haben unterschiedliche Fehlermeldungen. Die folgende Anleitung beschreibt den „Neuanfang“ mit frischen Offline Adressbuch (OAB), das behebt die meisten Probleme.

Zuerst die Dienste „Adressbuch“ und „Dateiverteilung“ stoppen

Offline Adressbuchs

Jetzt das defekte OAB löschen

Als nächstes die Dateien des alten Adressbuchs von allen CAS Servern löschen, die Dateien liegen unter „C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\ClientAccess\OAB“. In diesem Beispiel kann der ganze Ordner „92721951-0e98-40cb-a12e-6c04115d9fc9“ gelöscht werden.

Jetzt auf dem Server der das OAB generiert hat, also einem Mailbox Server das Verzeichnis unter „C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\ExchangeOAB“ löschen

Als nächstes das virtuelle Verzeichnis (OAB) neu erstellen lassen

Jetzt kann ein neues Offline Adressbuch angelegt werden:

Dem neuen OAB wird wieder das virtuelle Verzeichnis OAB zugeordnet

Sobald das OAB erstellt wurde, kann es generiert werden (Get-OfflineAddressBook | Update-OfflineAddressBook)

Jetzt im IIS-Manager auf den CAS-Servern den Anwendungspool „MSExchangeAutodiscoverAppPool“ wiederverwenden

Und zum Schluss die Dienste „Adressbuch“ und „Dateiverteilung“ wieder starten.

Nach einem Neustart von Outlook sollte jetzt das neue Adressbuch wieder runtergeladen werden können.

2 Kommentare zu “Exchange 2010: Probleme beim Download des Offline Adressbuchs beheben”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.