Exchange 2010: benötigte Lizenzen ermitteln

Leider gibt die Standard Lizenzübersicht von Exchange 2010 nicht viel her. Man sieht nicht für was Enterprise Lizenzen erforderlich sind, wer aus Versehen ein Enterprise Feature aktiviert hat, darf also lange suchen bis er es wieder deaktivieren kann.

1

Im Technet gibt es aber ein Script, welches die Lizenzen detaillierter aufschlüsselt. So kann man gegebenenfalls die Features wieder deaktivieren die eine Enterprise CAL erfordern.

Ich habe das Script etwas angepasst, damit auch Server Lizenzen aufgenommen werden. Das angepasste Script kann hier runtergeladen werden:

2

Das Original Script kann hier runtergeladen werden:

http://gallery.technet.microsoft.com/68321b75-ab3d-4e04-9fe1-6a42de23b67f#content

5 Kommentare zu “Exchange 2010: benötigte Lizenzen ermitteln”

  1. Ich bin gerade auf dieses Skript hier gekommen, um eine andere Möglichkeit als get-exchangeserver zu finden, um die Server Edition herauszufinden.

    Nun allerdings kurz einen kleinen Exkurs: Lizenzrechtlich ist es nicht korrekt, die Mailboxen zu zählen. Es ist bestenfalls ein Indikator. Mit einer Exchange-CAL wird die natürliche Person, die auf den Exchange zugreift, lizenziert. Wenn Thomas Müller auf die Mailboxen Tmueller1 bis Tmueller200 zugreift, dann benötigt er nur eine CAL, keine 200.

  2. Multi-Mailbox Search ist keine Enterprise Feature mehr.Wird aber im Script angezeigt, dass Enterprise Cal notwendig sei.

  3. Hallo,

    ich dachte für „Shared Mailboxen“ (Ersatzt für öffentliche Ordner) ist keine CAL notwendig.Da es sich um deaktivierte AD Userobjekte handelt. Sowohl EMC als auch das Script zählen diese aber mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.