IP-Adresse und Hostname eines Domain Controller ändern

Manchmal kann es erforderlich sein, dass nachträglich die IP und der Hostname eines Domain Controllers geändert werden müssen, etwa wenn ein neuer Domain Controller einen alten ersetzen und unter gleicher IP und Name erreichbar sein soll. Das Ändern der IP Adresse eines Domain Controllers ist normalerweise problemlos möglich, das Ändern des Hostnames einer Domain Controllers … Weiterlesen …

Exchange 2019 Tipp: Einfache Testumgebung erstellen

Hier mal ein kleiner Tipp für Leute die häufiger Mal Testumgebungen für Exchange 2019 Server benötigen. Bisher war es gar nicht so einfach an die Installationsdateien für Exchange 2019 zu kommen. Das ISO zur Installation (bzw. auch die CUs für die Updates) wurden nur im VLSC, Visual Studio Abo oder Action Pack zum Download angeboten. … Weiterlesen …

Outlook Version aus Exchange MAPI Log auslesen

Ab und an kann es sinnvoll sein, wenn man einen Überblick der eingesetzten Outlook Versionen bekommt. Hin und wieder finden sich sicherlich mal wieder alte Office / Outlook Versionen, welche so eigentlich schon gar nicht mehr im Einsatz sein sollten. Bei Exchange 2016 / 2019 Servern, lässt sich die Outlook Version mit der PowerShell aus … Weiterlesen …

Exchange Server: Anzeigename für externe Mails ändern

In der Standardeinstellung des Active Directory wird der Anzeigename bekanntlich aus Vor- und Nachnamen gebildet. Viele Firmen, meistens im deutschsprachigem Raum, ändern die Erzeugung des Anzeigenamens allerdings auf „Nach- und Vorname“. Dies hat den Vorteil, dass im Exchange Adressbuch und im Active Directory die Benutzer leichter auffindbar sind, da die Sortierung anhand des Nachnamens und … Weiterlesen …

Neue Sicherheitsupdates für Exchange Server (Mai 2021)

Microsoft hat neue Sicherheitsupdates für alle Exchange Server Versionen (2013 – 2019) veröffentlicht. Diesmal handelt es sich um die Schwachstellen,  welche beim Pwn2Own 2021 erfolgreich benutzt wurden, um Exchange Server zu attackieren. Die folgenden Schwachstellen werden behoben: CVE-2021-31209 CVE-2021-31207 CVE-2021-31198 CVE-2021-31195 Hier mal eine Beschreibung von der Pwn2Own Webseite, vermutlich wird genau diese Schwachstelle nun behoben: The … Weiterlesen …

Exchange Reporter 3.9 verfügbar

Gerade habe ich die neue Version des Exchange Reporter veröffentlicht. Neben einen kleinen Bugfix bezüglich des falsch angezeigten Failover Zeitpunkts der Datenbanken innerhalb einer DAG, sind nun gleich drei neue Module verfügbar. Zwei der neuen Module wurden von Leslie beigesteuert. Leslie hat bereits in den vorherigen Versionen viele Bugs gefunden und gemeldet, daher gebührt Ihm … Weiterlesen …

Fehler bei der Installation er Exchange Online Shell

Manchmal kann es nötig sein, die Exchange Online Shell auf einem älteren Betriebssystem zu installieren, beispielsweise wenn eine ältere Exchange Server Version zu Exchange Online oder Microsoft 365 migriert werden soll. Beim Versuch der Installation kann es allerdings zu einem Fehler kommen, bei dem die Fehlermeldung nicht ganz eindeutig ist. Die folgende Fehlermeldung kann auftreten, … Weiterlesen …

Exchange ReadTracking: Wurde eine Mail bereits gelesen?

Ab und an kommt es vor, dass man eine Mail aus den Postfächern entfernen muss, beispielsweise weil die Mail so nicht hätte verschickt werden sollen. Erfahrungsgemäß passiert dies häufig bei internen Newslettern. Oft kommt dann auch die Frage auf, ob und wenn ja von wie vielen Empfängern die Mail bereits gelesen wurde. Bei Exchange Servern … Weiterlesen …

Exchange Hybrid: 554 5.4.108 SMTPSEND.DNS.MxLoopback

Beim E-Mail-Routing im Exchange Hybrid Modus kann es zwischen Exchange on-Prem und Microsoft 365 Postfächern zu dem folgenden Fehler kommen, wenn Mails von einer lokalen Mailbox (oder eines externen Absenders) zu einer M365 Mailbox gesendet werden: Remote Server returned ‚554 5.4.108 SMTPSEND.DNS.MxLoopback; DNS records for the next hop domain are configured in a loop -> … Weiterlesen …

Neue Sicherheitsupdates für Exchange Server (April 2021)

Microsoft hat neue Sicherheitsupdates für alle Exchange Server Versionen (2013 – 2019) veröffentlicht. Es dürfte sich dabei um die Beseitigung der Schwachstellen handeln, welche beim Pwn2Own 2021 benutzt wurden, um Exchange Server zu attackieren. Die folgenden Schwachstellen werden behoben: CVE-2021-28483 CVE-2021-28482 CVE-2021-28481 CVE-2021-28480 Hier mal eine Beschreibung von der Pwn2Own Webseite, vermutlich wird genau diese … Weiterlesen …