Exchange 2010 SP1: Export und Import von Postfächern

Postfächer lassen sich mit der Exchange Management Shell einfach und schnell exportieren und importieren.

Zuerst benötigen wir die Berechtigung für den Im- und Export von Postfächern, das geschieht mit dem folgenden Befehl

New-ManagementRoleAssignment –Role „Mailbox Import Export“ –User „administrator“

Nachdem der Befehl ausgeführt wurde, besitzt der Benutzer „Administrator“ die Berechtigungen für den Im- und Export.

Import einer PST-Datei

Eine vorhandene PST-Datei lässt sich mit folgendem Befehl importieren

New-MailboxImportRequest -Mailbox Frank -FilePath \\FWEX01\c$\PST\frank.pst

Hier gilt es zu beachten, dass nach dem Parameter –FilePath eine Freigabe angegeben werden muss. Eine lokale Pfadangabe funktioniert nicht. Hinter dem Parameter –Mailbox wird der Alias des Zielpostfaches geschrieben.

Nach dem der Befehl bestätigt wurde wird eine neue Import Anfrage erstellt. Den Status des Imports kann man sich mit

Get-MailboxImportRequest

anzeigen lassen.

Wer mehrere Postfächer importieren möchte, kann diesen Befehl benutzen:

Dir \\FWEX01\c$\PST\*.pst | %{ New-MailboxImportRequest -Mailbox $_.BaseName -FilePath $_.FullName}

Die PST Dateien müssen dabei den gleichen Namen haben wie die Postfächer in die sie importiert werden sollen. Ist also der Alias einen Benutzers „Frank“ dann muss die dazugehörige PST-Datei „Frank.pst“ heißen.

Export in eine PST-Datei

Wenn man ein Postfach wieder exportieren möchte, kann man das mit diesem Befehl erledigen

New-MailboxExportRequest -Mailbox frank -FilePath \\FWEX01\c$\PST\frank.pst

Auch hier gilt es wieder zu beachten das hinter –FilePath keine locale Pfadangabe stehen darf.

Den Status des Exports kann man sich mit auch hier wieder anzeigen lassen:

Get-MailboxExportRequest

Um alle Postfächer der Datenbank zu exportieren kann der folgende Befehl verwendet werden

(Get-Mailbox) | foreach {New-MailboxExportRequest -Mailbox $_.alias -FilePath „\\FWEX01\c$\pst\$_.pst“}

Import und Export Requests löschen

Nachdem eine Mailbox exportiert oder importiert wurde, bleiben die Requests bestehen, weitere Import oder Export Versuche schlagen dann unter Umständen fehl. Hier sehen wir alle Export Requests für das Postfach Frank, 2 davon sind fehlgeschlagen:

Um einen Import oder Export Request zu löschen, benötigt man etwas detailliertere Informationen, alle Daten zum Request lassen sich mit

Get-MailboxExportRequest | format-list

Bzw.

Get-MailboxImportRequest | format-list

anzeigen.

Um einen Request zu löschen wird allerdings nur der Wert bei „Identity“ benötigt. Um die Ausgabe etwas abzukürzen, kann man den Befehl verfeinern:

Get-MailboxExportRequest | fl mailbox,identity

Bzw.

Get-MailboxImportRequest | fl mailbox,identity

Um den Request zu löschen benutzt man die folgendenen Befehle:

Remove-MailboxExportRequest -Identity „frankysweb.local/Users/Frank Zöchling\MailboxExport3“

Bzw

Remove-MailboxImportRequest -Identity „frankysweb.local/Users/Frank Zöchling\MailboxImport3“

Weitere Informationen und Parameter für den Import und Export Request

Alle Parameter für den Export findet man hier:

http://technet.microsoft.com/en-us/library/ff607299.aspx

Die Parameter für den Import gibt es hier:

http://technet.microsoft.com/de-de/library/ff607310.aspx

16 Kommentare zu “Exchange 2010 SP1: Export und Import von Postfächern”

  1. Hi,

    ich mal wieder ;-)
    kann man den Remove-MailboxImportRequest auch automatisieren?
    Ich lasse die PST jede Nacht automatisch erstellen.
    Leider ist irgendwann die Queue voll und ich muss sie mit dem Removebefehl löschen. Leider macht er das nicht automatisch da ich immer das Löschen bestätigen muss.
    Geht das auch anders?

    Gruß Sebastian

  2. Danke für die Info,
    aber es ist der Get-MailboxExportRequest der ausgeführt werden muss.
    kompletter Befehl ist:

    Get-MailboxExportRequest -Status Completed | Remove-MailboxExportRequest -Confirm:$false

    danach ist die Queue wieder komplett gelöscht

  3. Hallo, bei mir zeigt das Ausführen des Exportbefehls (New-MailboxExportRequest) keinerlei Wirkung. Der Kursor springt einfach nur in die nächste Zeile [ >>_ ] … und nix passiert. Das Setzen der Import/Export-Berechtigung funktioniert (scheinbar).
    Kann mir bitte jemand sagen, was ich ggf. falsch mache?
    Danke und viele Grüße
    Neo2001

  4. Hi Sebastian,

    du erstellst eine PS1 Datei darin sollte folgendes stehen:
    Get-MailboxExportRequest -Status Completed | Remove-MailboxExportRequest -confirm:$all

    dies kannst Du mit einem Task verbinden, der nach dem export der PST ausgeführt wird.

    Viele Grüße

    Michael

  5. Hallo Neo,

    der Befehl sollte so aussehen:

    New-MailboxExportRequest -Mailbox „Mueller, Max“ -FilePath \\Mailserver\Freigabe$\PST\“Mueller, Max“.pst

  6. Pingback: Import von PST Daten auf einem Exchange 2010 (SP2) erzeugt Inbox anstatt Posteingang | Kluge-Consulting
  7. Ich bekomme folgende Fehlermeldung:

    Die Benennung „New-MailboxExportRequest“ wurde nicht als Name eines Cmdlet, einer Funktion, einer Skriptdatei oder eine
    s ausführbaren Programms erkannt. Überprüfen Sie die Schreibweise des Namens, oder ob der Pfad korrekt ist (sofern enth
    alten), und wiederholen Sie den Vorgang.
    Bei Zeile:1 Zeichen:25
    + New-MailboxExportRequest <<<< -Mailbox helmut -FilePath \\SERVER2008\Daten\helmut.pst
    + CategoryInfo : ObjectNotFound: (New-MailboxExportRequest:String) [], CommandNotFoundException
    + FullyQualifiedErrorId : CommandNotFoundException

    Keine Ahnung wo jetzt der Fehler steckt.

    1. Hi Andres,
      hast du dem Benutzer die entsprechenden Rechte zum Export gegeben? („New-ManagementRoleAssignment…“)
      Nach dem Zuweisen der RBAC Rolle musst die Exchange Shell einmal schließen und neu öffnen.
      Gruß, Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.