Active Directory und Exchange Automatisierung mit Softerra Adaxes

Ich war auf der Suche nach einem Werkzeug für die Verwaltung und Automatisierung von Active Directory und Exchange, hängen geblieben bin ich bei Softerra Adaxes, welches ich aktuell etwas ausführlicher teste. Daher hier mal ein paar Eindrücke.

Zunächst mal ein paar Screenshots aus der Installation:

Adaxes

image

Hier muss ein Konto für den Dienst hinterlegt werden, das Konto benötigt Schreibrechte auf dem Computerkonto auf dem Adaxes isntalliert wird. Die genaue Konfiguration wird aber entsprechend angezeigt.

image

Die restlichen Schritte gehen einfach von der Hand:

image

image

image

image

image

Die Installation war schon mal einfach. Es folgt die Basiskonfiguration, dazu wird die Adaxes Verwaltungskonsole gestartet:

image

In der Verwaltungskonsole muss zunächst die Verbindung mit dem Adaxes Dienst hergestellt werden:

image

Der Dienst kann mit dem Benutzer verbunden werden, der bei der Installation angegeben wurde. Für das Active Directory habe ich einen anderen Benutzer angelegt, wenn der Benutzer aus der Installation aber entsprechende Rechte im AD hat, funktioniert es auch:

image

Als nächstes kann ein Mailserver hinterlegt werden, dazu Rechtsklick auf den Server, dann auf Eigenschaften klicken:

image

Auf dem Reiter E-Mail Einstellungen kann jetzt der Mail Server angegeben werden:

image

In der Standardkonfiguration ist Adaxes jetzt bereits einsatzbereit, die Webschnittstelle für Administratoren kann geöffnet werden:

image

Auf der übersichtlichen Startseite lassen sich jetzt bereits diverse Aktionen durchführen:

image

Für den ersten Test, erstelle ich einen neuen Benutzer

image

image

image

Das funktioniert schon einmal ziemlich gut:

image

Dem Benutzer fzoechling kann entweder direkt beim Erstellen oder auch nachträglich ein Exchange Postfach zugewiesen werden:

image

Das funktioniert sogar schon mit Exchange 2016 (natürlich auch mit den Vorgängerversionen):

image

image

Postfach wird angelegt, alles gut:

image

Jetzt ist allerdings das Erstellen von Benutzern und Postfächern auch ohne Adaxes keine große Kunst. Die Möglichkeiten mit Adaxes sind allerdings sehr vielfältig, vieles ist sogar schon vorkonfiguriert. Hier zum Beispiel werden Benutzer per Mail darüber informiert, wenn das Kennwort bald abläuft. Die Aufgabe muss nur noch aktiviert werden:

image

Mit einem kleinen Client ist es sogar möglich, Benutzer ihr Passwort selbst vor der Windows Anmeldung zurücksetzen zu lassen:

image

Alternativ auch mal das löschen eines Benutzers der das Unternehmen verlässt, hier spart man sich viel manuelle Arbeit:

image

Was mir wirklich gut gefällt ist, dass eigene Befehle angelegt werden können und da innerhalb eines Befehls PowerShell Scripte ausgeführt werden können, sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt:

image

Des weiteren lässt sich auch das Aussehen der Webkonsolen lässt sich ebenfalls den eigenen Vorstellungen anpassen:

image

Adaxes macht auf mich einen sehr guten Eindruck, die Möglichkeit Rollen zu definieren um zum Beispiel dem Helpdesk bestimmte Tätigkeiten übernehmen zu lassen finde ich klasse. Auch die Möglichkeit eigene Tasks / Workflows zu erstellen ist sehr hilfreich. So lässt es sich recht einfach realisieren, dass nach der Anlage eines Benutzers auch bestimmte Gruppen automatisch zugeordnet werden, oder eine Willkommens E-Mail erstellt wird, mit ein bisschen Einarbeitung ist das schnell gemacht.

Wer Lust hat Adaxes zu testen bekommt hier eine Trial Version die 30 Tage lang uneingeschränkt läuft:

http://www.adaxes.com/download.htm

3 Replies to “Active Directory und Exchange Automatisierung mit Softerra Adaxes”

  1. Hi zusammen,
    wir haben dieses Tool vor einigen Jahren für uns entdeckt. Da stand es noch sehr am Anfang; hat sich aber mit der Zeit gut weiterentwickelt und wir sind sehr zufrieden damit. Ich kann es nur empfehlen! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.