Umzug POPcon von 32-Bit Server auf 64-Bit Server

Die Zeit der POP3 Connectoren für Exchange ist ja glücklicherweise vorbei. Allerdings findet man immer noch ab und an Programme wie POPcon die Mails vom Provider abholen und an Exchange zustellen. Ich halte von solchen Tools ja nicht unbedingt viel, aber muss zugeben das ich es privat auch nutze um meine Mails abzuholen und an Exchange zu übergeben. Im Unternehmen würd ich es nicht mehr einsetzen… Seis drum, POPcon lässt sich normalerweis leicht von einem Server zum anderen Migrieren, solange es sich um die gleiche Prozessorarchitektur handelt, einfach Registry Key exportieren, und auf neuem Server nach der Installation wieder einfügen. fertig. Bei Architekturwechsel funktioniert das prinzipiell genauso, allerdings muss ein kleiner Zwischenschritt durchgeführt werden. Hier eine kleine Anleitung:

Zuerst den Schlüssel “HKLM\Software\Popcon” auf dem alten Server exportieren und die .REG Datei auf den neuen Server kopieren

POPcon

Die .REG Datei hat ungefähr diesen Inhalt, dort steht auch der Quellpfad von wo die Schlüssel exportiert wurden (HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\POPcon)

image

Auf einem 64-Bit Windows muss der Pfad allerdings angepasst werden, damit POPcon seine Einstellungen in der Registry wiederfindet.

Nachdem die Einstellungen exportiert wurden, kann POPcon auf dem neuen Server installiert werden, POPcon legt dann seine Registry Werte unter dem Schlüssel “HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\POPcon” an

image

Unter “Wow6432Node” kann direkt der Schlüssel “POPcon” ausgewählt werden und nach Öffnen des Kontextmenüs der Schlüsselname kopiert werden

image

Die REG Datei kann jetzt mit einem Editor wie zum Beispiel Notepad geöffnet werden und mittels Suchen/Ersetzen unter “Bearbeiten” der alte Pfad “HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\POPcon” durch “HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\POPcon” ersetzt werden.

image

.REG Datei speichern, schließen und mit einem Doppelklick mit der Registry zusammenführen. Fertig. Alle Einstellungen, Postfächer und sogar die Lizenz wurde übernommen. Jetzt nur nich vergessen in den Einstellungen von POPcon ggf. den neuen Exchange Server einzutragen.

Ein Gedanke zu „Umzug POPcon von 32-Bit Server auf 64-Bit Server“

Schreibe einen Kommentar