Office 365: Konto mit PowerShell verbinden

Man kann Office 365 auch per PowerShell verwalten, besonders interessant ist das natürlich für eigene Scripte:

Zuerst den „Microsoft Online Services-Anmelde-Assistent“ runterladen und installieren:

http://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=39267

Bei einem Betriebssystem in deutscher Sprache muss zusätzlich der folgende Registry Eintrag gesetzt werden (bei mir war es erforderlich):

Windows Registry Editor Version 5.00 [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MSOIdentityCRL] „MSOIDCRLVersion“=“7.250.4551.0“

 

Ohne des Registry Eintrag kann es zu folgendem Fehler bei der Installation des Azure Modules kommen:

image

Sie benötigen Version 7.0 oder höher des Microsoft Online Services-Anmeldeassistenten, wenn Sie das Windows Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell auf diesem Computer installieren möchten.

Nach dem Setzen des Registry Eintrags muss das entsprechende Azure Modul für die Powershell installiert werden

Sobald die beiden Pakete installiert wurden, kann das Modul in die Powershell geladen werden:

Import-Module MSOnline

image

Dann kann sich zur Office365 Instanz verbunden werden:

Connect-MsolService -Credential (Get-Credential)

image

Jetzt ist die lokale PowerShell mit Office365 verbunden und es lassen sich die CMDLets des Azure Modules nutzen. Eine Liste aller CMDelts kann wie folgt aufgelistet werden:

get-command *msol*

Office 365

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.