Fehler bei der Exchange 2016 Serverinstallation (Watson dump)

Heute hatte ich mal wieder ein Problem, was mich fast hat verzweifeln lassen. Ich soll eine Exchange 2013 Umgebung auf Exchange 2016 migrieren. Soweit ja nicht schwierig. Aber der Exchange 2016 hat mich heute ein paar graue Haare mehr gekostet.

Fehler:
Bei der Installation bzw. der Schema Erweiterung zeigte der Exchange Server folgende Fehlermeldung:

An unexpected error has occurred and a Watson dump is being generated: An error occurred while reading the file „C:\Windows\Temp\ExchangeSetup\bin\EnterpriseServiceEndpointsConfig.xml“. The error was „There is an error in XML document (1, 1) . Additional information: „‚.‘, hexadecimal value 0x00, is an invalid character. Line 1, position 1.“.
An occurred while reading the file „C:\Windows\Temp\ExchangeSetup\bin\EnterpriseServiceEndpointsConfig.xml“. The error was „There is an error in XML document (1, 1). „. Additional Information: „‚.‘, hexadecimal value 0x00, is an invalid character. Line 1, position 1.“

Bild einer Fehlermeldung der Schema Erweiterung
Schema Erweiterung Fehlermeldung

Lösung:
Das Problem lag an einer defekten Exchange ISO Datei. Diese habe ich noch mal neu von Microsoft heruntergeladen und anschließend erneut die Schema Erweiterung durchgeführt. Ging dann ohne Fehler durch.

Solltet ihr also diese Fehlermeldung erhalten, dann einfach mal eine neue ISO Datei versuchen.

5 Kommentare zu “Fehler bei der Exchange 2016 Serverinstallation (Watson dump)”

  1. Anderer Fehler, selbe Ursache: Exchange Setup meldet „pending reboot“, aber diverse Reboots nutzen nichts:
    ISO neu herunterladen und schon geht’s.
    Wäre ja auch zu einfach, wenn Microsoft eine Checksumme für den Download anzeigen würde :-/

    1. Tja, solche Sachen liebe ich…bevorzugt natürlich an einem späten Samstag Abend und bei einem Kunden der mit maximal ADSL ans Internet angebunden ist :-)

  2. Defekte ISO Datei – das hatte ich schon öfters mal gehabt (in den letzten 15 Jahren). Mal betraf es eine SQL 2014er ISO Version, mal eine Windows 2012 R2 ISO und auch mal einen EX 2016 ISO
    Das dumme ist nur, man merkt es nicht, kein Fehler beim Mounten und auch manchmal kein Fehler bei der Installation, dann aber geht irgendwas nicht beim Ausrollen einer Funktion. Da sucht man oftmals wirklich Ewigkeiten.
    Ich kann mich noch gut daran erinnern, wo wir stundenlang (!) einen Fehler beim Ausrollen eines W2012 R2 mit WSUS Rolle gesucht haben. Der Ausrollvorgang selbst lief fehlerfrei durch, dann ging es in die Anpassung und schon beim Start div. Fehlermeldungen, dann gesucht und gegoogelt – nichts gefunden. Server frisch mit der ISO installiert, wieder gleicher Fehler. Bis ein Kollege auf die Idee kam, mal einen älteren Stand der ISO herunterzuladen (oder einen ActionPack Stand – ist weiß es nicht mehr genau). Damit dann installiert und alles funktionierte auf Anhieb.
    Einziges Problem war nur, dass wir mit der „defekten“ ISO schon ein ganz paar andere Server installiert hatten, nur eben ohne WSUS, die schon seit einiger Zeit liefen – interessanterweise sogar bis heute laufen ohne Auffälligkeiten.
    Vielleicht täte MS gut daran zu den ISO einen CRC Wert der ISO mit zu veröffentlichen, damit man selbst im Prüfverfahren sehen kann, ob die ISO authentisch ist oder nicht. Dies erspart ewige Suchereien und Selbstverzweiflung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.