Exchange 2013: Trennen von Adresslisten (Adressbuchrichtlinien)

Mittels Adressbuchrichtlinien können Benutzern angepasste Adressbücher präsentiert werden. Dies kann nützlich sein wenn man in einer Exchange Organisation mehrere Unternehmen aufnehmen möchte, aber nicht will das Benutzer aus FIrma A alle Benutzer aus Firma B sehen können. Auch bei mehreren Standorten können Adressbuchrichtlinien und angepasste Adressbücher Sinn machen.

Nehmen wir also mal an wir haben 2 Firmen aber nur einen Exchange Server. Die Firmen heißen „FrankysWeb“ und „WebFranky“, jede Firma hat Benutzer und Verteilerlisten:

image

Ohne Adressbuchrichtlinien sieht das Adressbuch in etwa so aus:

image

Jeder Benutzer kann alle Postfächer sehen und auch weitere Details, wie Foto, Adresse, Telefonnummer einsehen, wenn die Informationen gepflegt sind.Aus Sicherheits- oder aus Gründen der Übersichtlichkeit, können nun seperate Adressbücher generiert werden.

Um die Adresslisten zu Trennen werden zuerst Adresslisten für die beiden Firmen angelegt. in diesem Beispiel lege ich also 6 Adresslisten an (FW Benutzer, FW Verteiler, FW Raeume, WF Benutzer, WF Raueme und WF Verteiler). Die Adresslisten werden wie in dem Screenshot zu sehen auf die jeweiligen OUs gefiltert. Hier das Beispiel für die Liste „FW Benutzer“:

image

und hier für WF Verteiler:

image

Je nach Bedarf lassen sich natürlich weitere Listen anlegen.

Als nächstes wird eine neue Globale Adressliste erzeugt, das funktioniert allerdings nur mit der Shell:

New-GlobalAddressList "FW GAL" -RecipientContainer "frankysweb.local/FrankysWeb" -IncludedRecipients AllRecipients
New-GlobalAddressList "WF GAL" -RecipientContainer "frankysweb.local/WebFranky"-IncludedRecipients AllRecipients

image

Jetzt fehlen noch die Offline Adressbücher:

New-OfflineAddressBook "FW OAB" -AddressLists "FW GAL"
New-OfflineAddressBook "WF OAB" -AddressLists "WF GAL"

image

Jetzt kann die Adressbuchrichtlinie erzeugt werden. Der Richtlinie werden die Adresslisten zugewiesen die sie beinhalten soll.

New-AddressBookPolicy -Name "FW ABP" -AddressLists "FW Benutzer","FW Verteiler" -OfflineAddressBook "\FW OAB" -GlobalAddressList "\FW GAL" -RoomList "\FW Raeume"
New-AddressBookPolicy -Name "WF ABP" -AddressLists "WF Benutzer","WF Verteiler" -OfflineAddressBook "\WF OAB" -GlobalAddressList "\WF GAL" -RoomList "\WF Raeume"

image

und zu guter Letzt müssen nur noch die Adressrichtlinien an die Postfächer zugewiesen werden.

Get-Mailbox -OrganizationalUnit "frankysweb.local/Frankysweb" | Set-Mailbox -AddressBookPolicy "FW ABP"
Get-Mailbox -OrganizationalUnit "frankysweb.local/WebFranky" | Set-Mailbox -AddressBookPolicy "WF ABP"

image

Jetzt haben wir zwei von einander getrennte Firmen, die jeweils nur Ihre eigenen Adresslisten sehen:

Adressbuchrichtlinien

Auf diese Art lässt sich auch Ordnung in die Adressbücher bringen, zum Beispiel bei mehreren Standort. Man könnte die Adressbücher so konfigurieren das Benutzer nur Postfächer und Verteiler an Ihrem Standort und die Postfächer der Zentrale sehen, aber nicht Adressbücher aus anderen Standorten.

33 Gedanken zu „Exchange 2013: Trennen von Adresslisten (Adressbuchrichtlinien)“

  1. Hallo :)

    Habe dies genau nach deiner Anleitung gemacht und klappt einwandfrei :) . Genau das haben wir gesucht! Vielen vielen Dank und weiter so!!

    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Antworten
  2. Hallo.

    Ich müsste nun auf unserem Exchange 2013 noch Adresslisten für 2 Verteilgruppen erstellen. Die beiden Verteilergruppen habe ich bereits erstellt und die zwei Adresslisten auch. Nun ist meine Frage, mit welchem Befehl kann ich diese Adresslisten den entsprechen Adressbuchrichtlinien zuordnen? Es wäre natürlich auch wieder die Idee, dass jede Firma nur „seine“ Verteilergruppe sieht.

    Ich würde mich über ein Feedback freuen.

    Lieber Gruss Reto

    Antworten
  3. Hi,

    wir haben es genau nach deiner Anleitung gemacht, soweit funktioniert es jedoch kann man dann zum Beispiel über OWA keine Kalender mehr freigeben! Gibt es dafür noch eine Lösung?

    cu
    Sebastian

    Antworten
  4. Hallo,

    die Anleitung ist super, es hat alle genau so geklappt!
    Allerdings frage ich mich, ob es jetzt richtig ist, dass die angezeigt Globale Adressliste leer ist? Ich hätte erwartet, dass dort nun die neu erstellte GAL drin ist…

    Viele Grüße
    Betti

    Antworten
  5. Hallo,

    danke für die (an sich) tolle Anleitung. Genau so habe ich das (mitlerweile mehrfach) gemacht. Nur wenn ich jetzt im Outlook meinen „WF“ (also den 2.) Account anlege wird im Adressbuch erst die richtigen Namen angezeigt und wenn man die Syncronisierung abwartet stehen die „FW“ Adressbücher in der Liste und zur Verfügung.
    Wenn man vor der Syncronisierung z.B. auf „WF Benutzer“ klick kommt der Fehler, dass das Adressbuch nicht angezeigt werden kann und es erscheinen die FW-Adressbücher fehlerfrei. Alternativ kann man auch vor der Synchronisierung auf „Adressbuch herunterladen“ klicken und man erhält den Fehler 0x8004010F.

    Das läßt irgendwie auf ein Problem mit den Zugriffsrechten schließen, aber ich hab irgendwie nicht so die Idee woran es genau liegt bzw. den Fehler abzustellen.

    Gruß
    Tom

    Antworten
  6. [Nachtrag:] Wenn man im Outlook den Cache-Modus deaktiviert, wird das richtige Adressbuch angezeigt. Aber das ist nun wirklich keine praktikable Lösung

    Antworten
  7. Ich muss hier jetzt auch noch einmal was fragen, habe das ganze jetzt auf einem Exchange 2016 gemacht. Wir haben 3 Firmen mit 3 OUs. Habe pro Firma auch eine Datenbank erstellt. Das bedeutet, wenn ich für Firma A ein Postfach anlege, landet es auch direkt in der Datenbank von Firma 1. Jetzt habe ich das ganze wie oben beschrieben angelegt und es hat auch soweit ohne Probleme funktioniert. Im OWA wird auch alles richtig angezeigt nur in den Outlook Clients werden jetzt im Adressbuch alle Benutzer und Verteiler von allen 3 Firmen angezeigt.

    http://de.tinypic.com/r/e1aufm/9

    Ich hab auch schon in den jeweiligen Datenbanken das Offlineadressbuch ausgewählt aber bringt alles leider nichts.

    Antworten
  8. Hallo Frank,

    ich bin deiner Anleitung gefolgt und sehe nun auch nur noch das mir zugewiesene Adressbuch. Leider ist dieses aber leer, obwohl es auf die richtige OU verweist, in der auch User enthalten sind. Auch haben alle noch Zugriff auf die Default GAL in welcher eben ALLE Exchange User angezeigt werden.

    Antworten
  9. [Nachtrag:] Hatte einen Denkfehler, nun hat jeder das für ihn vorgesehene Adressbuch. Die allgemeine GAL ist aber noch als Standard definiert aber leer. Kann man diese komplett für die User ausblenden und den Einstiegspunkt bei ihrer OU bzw. ihrer neuen GAL setzen?

    Antworten
  10. Hallo,
    super Tutorial…
    Mich würde auch interessieren ob es möglich ist einen Einstiegspunkt zu deklarieren. Wenn man z.B. die Adressliste öffnet, dass nicht die Globale Adressliste geladen wird, sondern eine beliebige Adressliste?
    VG

    Antworten
  11. @Matthias:
    Ja, wenn Outlook geöffnet ist, gibt’s unter Start ganz rechts den Punkt Adressbuch.
    Wenn man dort auf Extras klickt kann man ein Standard Adressbuch hinterlegen.

    Gruß
    Pascal

    Antworten
  12. Ich habe ein ähnliches Szenario, weiß jedoch nicht wie vorgehen:
    Ich habe eine Office365-Instanz mit zwei Usergruppen: Lehrer, Schüler.
    Momentan wird in den Verzeichnissen in Outlook allen Usern alle Gruppen und User angezeigt.
    Ich möchte jedoch, dass nur die Lehrer diese Informationen sehen können, die Schüler sollen keine dieser Kontakte (Gruppen, User) sehen bzw. idealerweise sollten sie Lehrerkontakte sehen, Schüler und Gruppen jedoch nicht (außer den Gruppen, in denen sie Mitglied sind, aber die werden ja unten nochmals angezeigt)
    Wie müsste ich dann vorgehen?

    Antworten
  13. Vielleicht hilft es den einen oder anderen.
    Ich hatte auch keine Einträge in der GAL
    Bei der Überprüfung mit Get-Globaladresslist |fl war der RecipientFilter leer
    mit
    Set-GlobalAddressList -Identity „GAL“ -IncludesRecipients AllRecipients
    und
    Update-GlobalAddressList -Identity „GAL“
    war der Fehler behoben

    Geht natürlich auch direkt beim Befehl
    New-GlobalAddressList „FW GAL“ -RecipientContainer „frankysweb.local/FrankysWeb“ -IncludesRecipients AllRecipients
    New-GlobalAddressList „WF GAL“ -RecipientContainer „frankysweb.local/WebFranky“ -IncludesRecipients AllRecipients

    VG
    Micha

    Antworten
  14. Sorry hatte mich verschrieben :-) Es heißt -IncludedRecipients
    @Franky vielleicht kannst du das ja in den Artikel aufnehmen, bin selbst wieder in die Falle getappt :-)

    Ich hatte auch keine Einträge in der GAL
    Bei der Überprüfung mit Get-Globaladresslist |fl war der RecipientFilter leer
    mit
    Set-GlobalAddressList -Identity „GAL“ -IncludedRecipients AllRecipients
    und
    Update-GlobalAddressList -Identity „GAL“
    war der Fehler behoben

    Geht natürlich auch direkt beim Befehl
    New-GlobalAddressList „FW GAL“ -RecipientContainer „frankysweb.local/FrankysWeb“ -IncludedRecipients AllRecipients
    New-GlobalAddressList „WF GAL“ -RecipientContainer „frankysweb.local/WebFranky“ -IncludedRecipients AllRecipients

    Antworten
  15. Hallo Frank,

    es funktioniert wunderbar.
    Allerdings kann man jetzt kein Postfach mehr in Outlook hinzufügen.
    Die Fehlermeldung Lautet: Der Name kann nicht aufgelöst werden. Der Name stimmt mit keinem Namen in der Adressliste überein. Ich vermute, dass Outlook im globalen Adressbuch sucht, dort sind allerdings ja keine User mehr drin. Gibt es dafür eine Lösung?

    VG
    Oliver

    Antworten
  16. Wie sieht es aus, wenn ich über die Verwaltungsgruppen einen Verantwortlichen definieren möchte, der sein eigenes Unternehmen verwaltet? Ich kann einen User definieren und auf eine/seine OU mit Schreibrechten beschränken. Er sieht jedoch auch alle anderen Teilnehmer auf dem Exchange, wenn auch nur lesend. Kann ich ihm irgendwie das Leserecht ebenfalls entziehen, sodass es für ihn aussieht als wäre er mit seinen Kollegen alleine auf dem Server?

    Antworten
  17. Hallo Frank
    Wir haben diese Konfiguration auf einem Exchange Server 2013 schon länger im Einsatz und funktioniert einwandfrei. Nun möchte jedoch ein Kunde sein Hosted Exchange Konto auch mit Mac Outlook 2011 betreiben. Nun ist das Problem, dass nur das globale Adressbuch angezeigt wird und dieses natürlich korrekterweise leer ist. Folge Dessen können bspw. keine Kalender geöffnet und angezeigt werden. Gibt es hierzu ev. eine Lösung, wie man dies beheben kann?

    Vielen Dank und LG Reto

    Antworten
  18. Bei den Offline-Adressbücher-Commands ist ein Fehler in der ersten Zeile:

    New-OfflineAddressBook „FW OAB“ -AddressLists „WF GAL“ <–hier gehört FW GAL
    New-OfflineAddressBook "WF OAB" -AddressLists "WF GAL"

    Sonst super Tutorial!!

    Antworten
  19. Habe es ähnlich, jedoch wirkt der RecipientContainer der GAL nicht.

    AD:
    Firma
    -User
    –1
    –2
    –3

    Recipientcontainer ist entsprechend auf Domäne\Firma\User\3.
    Wenn ich mir nun die Vorschau der GAL anschaue sind jedoch auch Benutzer aus 1 & 2 gelistet.
    Habe ich einen denkfehler?

    Antworten
  20. Hier ist mein Script dazu: (Einfach als xadl.ps1 speichern!)

    $Names = @( „OU1“ , „OU2“ , „OU3“ )

    echo „entferne AddressBookPolicy aus MailBox“
    foreach ( $Name in $Names ) { Get-MailBox -OrganizationalUnit „zoomsoft.lan/$Name“ | where AddressBookPolicy -ne $null | Set-Mailbox -AddressBookPolicy $null }
    echo „entferne AddressBookPolicy“
    foreach ( $Name in $Names ) { if( Get-AddressBookPolicy | where Name -eq „$Name ABP“ ) { Remove-AddressBookPolicy „$Name ABP“ -Confirm:$false } }
    echo „entferne OfflineAddressBook“
    foreach ( $Name in $Names ) { if( Get-OfflineAddressBook | where Name -eq „$Name OAB“ ) { Remove-OfflineAddressBook „$Name OAB“ -Confirm:$false } }
    echo „entferne GlobalAddressList“
    foreach ( $Name in $Names ) { if( Get-GlobalAddressList | where Name -eq „$Name GAL“ ) { Remove-GlobalAddressList „$Name GAL“ -Confirm:$false } }
    echo „entferne AddressList“
    foreach ( $Name in $Names ) { if( Get-AddressList | where Name -eq „$Name Adressliste“ ) { Remove-AddressList -Identity „$Name Adressliste“ -Confirm:$false } }
    foreach ( $Name in $Names ) { if( Get-AddressList | where Name -eq „$Name Raumliste“ ) { Remove-AddressList -Identity „$Name Raumliste“ -Confirm:$false } }

    cls
    echo „AddressList“
    foreach ( $Name in $Names ) { New-AddressList -Name „$Name Adressliste“ -RecipientContainer „zoomsoft.lan/$Name“ -IncludedRecipients „AllRecipients“ ; Update-AddressList „$Name Adressliste“ }

    cls
    echo „AddressList“
    foreach ( $Name in $Names ) { New-AddressList -Name „$Name Raumliste“ -RecipientContainer „zoomsoft.lan/$Name“ -RecipientFilter { ((Alias -ne $null) -and (((RecipientDisplayType -eq ‚ConferenceRoomMailbox‘) -or (RecipientDisplayType -eq ‚SyncedConferenceRoomMailbox‘)))) } ; Update-AddressList „$Name Raumliste“ }

    cls
    echo „GlobalAddressList“
    foreach ( $Name in $Names ) { New-GlobalAddressList -Name „$Name GAL“ -RecipientContainer „zoomsoft.lan/$Name“ -IncludedRecipients „AllRecipients“ ; Update-GlobalAddressList „$Name GAL“ }

    cls
    echo „OfflineAddressBook“
    foreach ( $Name in $Names ) { New-OfflineAddressBook -Name „$Name OAB“ -AddressLists „$Name GAL“ ; Update-OfflineAddressBook „$Name OAB“ }

    cls
    echo „AddressBookPolicy“
    foreach ( $Name in $Names ) { New-AddressBookPolicy -Name „$Name ABP“ -AddressLists „$name Adressliste“ -OfflineAddressBook „$Name OAB“ -GlobalAddressList „$Name GAL“ -RoomList „$Name Raumliste“ }

    cls
    echo „Set Mailbox“
    foreach ( $Name in $Names ) { Get-MailBox -OrganizationalUnit „zoomsoft.lan/$Name“ | Set-Mailbox -AddressBookPolicy „$Name ABP“ }

    cls
    Get-Mailbox -RecipientTypeDetails UserMailbox | ft Name , AddressBookPolicy

    Antworten
  21. Bei WF Verteiler werden da nicht alle Verteiler dann angezeigt.

    Da ich in der Gruppe Verteiler mehre Einträge habe nicht nur FW Verteiler.

    Muss ich die im AD dann selbst nochmal aufsplitten.

    Antworten
  22. Bei mir funktioniert es nicht Im Addressbuch sind noch Alle Benutzer und Alle Kontakte sichtbar und ich erkenn den Fehler nicht. Bin es schon 2 mal durchgegangen.

    Antworten
  23. Vielen Dank für die ausführliche Anleitung.
    Ich habe nur ein Problem:
    Wenn ich Gruppen anlege, die Mitglieder aus beiden Standorten enthalten sehe ich am jeweiligen Standort nur die dortigen Mitglieder.
    Gibt es da einen Trick?

    Antworten
  24. Kann man einzelne öffentliche Ordner auch zu Adressbuchlisten hinzufügen? Das Problem ist, auch wenn ich einen neuen öffentlichen Ordner die Berechtigugen so anpassen, dass nur Mitglieder eines Adressbuches auch denn Zugriff auf diesen öffentliche Ordner haben, erhalten diese leider im Outlook eine Meldung: (Konfigurieren von XXX_PublicFolder@domain.ch-Servereinstellungen für diese Website zulassen? Das Konto wurde für die EInstellungen auf diese Website umgeleitet. Sie sollten nur Einstellungen aus Quellen zulassen, die Sie kennen und denen Sie vertrauen.). Diese Meldung kann dann mit (Zukünftig nicht mehr zu dieser Website fragen) weggeklickt bzw. zugelassen werden. Wirkt halt für Mitglieder einenes anderen Adressbuches welche nichts mit der anderen Domain zu tun haben etwas unprofessionel.

    Antworten
  25. Hallo,
    danke für die Anleitung. Die neuen Listen werden angezeigt aber leider auch immer noch die alten (Globales Adressbuch samt Inhalt usw). Jemand eine Idee an was das liegen könnte?
    Danke.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar