Exchange 2013: Fehlermeldung beim Zuweisen von Zertifikaten an UM Dienste

Beim Zuweisen von SSL Zertifikaten an die Exchange UM Dienste (Microsoft Exchange Unified Messaging und Unified Messaging Anrufrouter) kommt es zur Fehlermeldung, wenn vorher nicht entsprechende Einstellungen vorgenommen werden.

UM

Die folgende Fehlermeldung wird angezeigt, wenn versucht wird ein Zertifikat an die UM Dienste zu binden, ohne den Start-Modus zu ändern:

image

Ein spezieller RPC-Fehler ist auf Server FWEX1 aufgetreten: Das Zertifikat mit dem Fingerabdruck ‚89563B4B0BAE9F9747DC9A33BE63E55FD2723405‘ kann nicht für Microsoft Exchange Unified Messaging aktiviert werden, da es zurzeit nur für die Ausführung im TCP-Modus festgelegt ist. Ändern Sie den Modus in ‚TLS‘ oder ‚Dual‘, und führen Sie dieses Cmdlet erneut aus.

Folgende Befehle ändern den Start-Modus der Dienste entsprechend, damit SSL-Zertifikate an die Dienste gebunden werden können:

Get-UMService | Set-UMService -UMStartupMode Dual
Set-UMCallRouterSettings -Server FWEX1 -UMStartupMode DUAL
Set-UMCallRouterSettings -Server FWEX2 -UMStartupMode DUAL

image

Sobald die Befehle ausgeführt wurden, kann das Zertifikat an die UM Dienste zugewiesen werden, ist dies geschehen, müssen die beiden Dienste auf den Servern neugestartet werden.

image

Hinweis: Es ist nicht zwingend nötig SSL Zertifikate für die Unified Messaging Dienste zu konfigurieren. Wer keine Zertifikate für die UM Dienste nutzen will, kann die Konfiguration im Standard belassen und beim Zuweisen eines neuen Zertifikats einfach die UM Dienste auslassen.

Dieser Artikel gilt auch für Exchange 2016.

Ein Kommentar zu “Exchange 2013: Fehlermeldung beim Zuweisen von Zertifikaten an UM Dienste”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.