Exchange 2010: Welcher Exchange Dienst wird wofür gebraucht?

Exchange 2010 installiert eine ganze Reihe neuer Dienste bei der Installation. Wofür welcher Dienst gebraucht wird, stelle ich hier vor.

21 Neue Dienste werden auf einem Exchange Multi Role Server installiert

Dienst

Microsoft Exchange Active Directory-Topologie

Mit diesem Dienst werden die Topologie Informationen des Active Directory abgerufen. Mit diesem Dienst wird er Active Directory Standort und andere Exchange Server am Standort ermittelt

Microsoft Exchange EdgeSync

Der EdgeSync Dienst versorgt die Exchange EdgeTransport Server mit Daten. Damit die EdgeTransport Server wissen, welche Empfänger es in der internen Exchange Organisation gibt, müssen Sie diese Daten den EdgeTransport Servern mitgeteilt werden, da Sie keine direkte Verbindung zum Active Directory haben.

Microsoft Exchange IMAP4

Alternative Clients die kein MAPI unterstützen können auf Exchange via IMAP zugreifen. Der IMAP4 Dienst stellt diese Funktionalität zur Verfügung.

Microsoft Exchange POP3

Alternative Clients die weder MAPI noch IMAP unterstützen könne auch via POP3-Protokoll auf Exchange zugreifen. In der Praxis findet dies aber kaum noch Anwendung. Der POP3 Dienst stellt diesen Clients das POP3 Protokoll zur Verfügung.

Microsoft Exchange Server Extension for Windows Server Backup

Dieser Dienst stellt eine Schnittstelle für Windows Server Sicherung zur Verfügung, mit der sich die Exchange Datenbank online sichern lassen. Die Sicherung beruht dabei auf VSS. Die entsprechenden VSS-Writer werden ebenfalls durch diesen Dienst eingerichtet. Dieser Dienst wird soweit mir bekannt ist nur von der Windows Server Sicherung verwendet. Die meisten Sicherungsprogramme bringen ihre eigenen Agenten mit um Exchange sichern zu können.

Microsoft Exchange Adressbuch

Dieser Dienst verwaltet die Exchange Adressbücher. Clients können eine Verbindung mit dem Dienst herstellen um das Offline Adressbuch herunterzuladen. Dieser Dienst sorgt auch für die Aktualisierung des Adressbuchs.

Microsoft Exchange Antispamaktualisierung

Über diesen Dienst werden Updates für Microsoft Forefront Protection for Exchange 2010 heruntergeladen. Informationen zu Forefront Protection for Exchange gibt es hier

Microsoft Exchange Dateiverteilung

Mit dem Dienst Dateiverteilung wird das Offline Adressbuch an die CAS Server repliziert. Ein Exchange Server erstellt das Adressbuch und repliziert es mit der Dateiverteilung an die übrigen CAS Server.

Microsoft Exchange Diensthost

Der Diensthost ermöglicht den Zugriff auf Exchange via Outlook Anywhere (RPCoverHTTPS). Der Diensthost steuert das virtuelle Verzeichnis „RPC“ im IIS

Microsoft Exchange Einschränkungen

Alle Begrenzungen und Einschränkungen für Postfächer oder Nachrichten werden mit dem Dienst „Einschränkungen“ gesteuert. Darunter fallen zum Beispiel Postfachobergrenzen oder die maximale Nachrichtengröße

Microsoft Exchange Informationsspeicher

Der Dienst Informationsspeicher verwaltet die Exchange Datenbanken. Ohne diesen Dienst kann nicht auf die Datenbanken zugegriffen werden. Darunter fallen Postfach- sowie Öffentliche Ordner Datenbanken.

Microsoft Exchange Mailübergabe

Dieser Dienst ist für die Zustellung der Mails von Postfach zu Postfach, von Postfach zu EdgeTransport und Postfach zu Internetempfänger zuständig.

Microsoft Exchange Postfach-Assistenten

Der Dienst Postfach-Assistent ist für Abwesenheitsnachrichten, Automatische Antworten und Kalenderbuchungsautomatik zuständig. Auch Postfach Regeln werden über diesen Dienst gesteuert.

Microsoft Exchange Postfachreplikation

Remote- und Lokale Verschiebungsanforderungen benötigen den Dienst Postfachreplikation. Dieser Dienst ermöglicht das Verschieben von Postfächern innerhalb der Exchange Organisation oder Organisationsübergreifend.

Microsoft Exchange Replikation

DAGs benötigen den Dienst Replikation um die Datenbanken und Transaktionsprotokolle auf andere Postfachserver zu replizieren.

Microsoft RPC-Clientzugriffsdienst

Dieser Dienst ist für sämtliche RPC Kommunikation zwischen Client und CAS Server zuständig. Ohne diesen Dienst kann Outlook nicht auf Exchange zugreifen.

Microsoft Exchange Suchindexierung

Die Suchindexierung baut wie der Name schon sagt den Suchindex für sämtliche Postfächer auf. Somit ist eine schnelle Indexsuche via Outlook und OWA gewährleistet. Der Index wird zusammen mit der Datenbank in einem Unterverzeichnis „CatalogData“ gespeichert.

Microsoft Exchange Systemaufsicht

Die Exchange Systemaufsicht kontrolliert die Exchange Dienste und überwacht diese. Ausserdem stellt die Systemaufsicht die Schnittstelle zwischen Exchange und dem Active Directory her, um Informationen aus dem AD zu lesen oder zu schreiben.

Microsoft Exchange Transport

Der Dienst Transport stellt den SMTP Server zur Verfügung. Ohne diesen Dienst können keine Mails an Exchange gesendet werden.

Microsoft Exchange Transportprotokollsuche

Dieser Dienst durchsucht die Message Tracking Logs und bereit die Informationen für die Benutzer auf.

Microsoft Exchange Überwachung

Mit diesem Dienst werden die Diagnose CMDLets gestartet und in das Event Log geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.