Sporadische Perform...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Sporadische Performanceprobleme Exchange Online

1 Beiträge
1 Benutzer
0 Reactions
531 Ansichten
(@ipfi90)
New Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1
Themenstarter  

Hallo Zusammen,

ich kämpfe seit einiger Zeit mit sporadischen Performanceproblemen in den Outlook Clients unserer User.
Fenster wird teilweise "milchig" - keine Rückmeldung und fängt sich nach einigen Sekunden wieder.
Das Verhalten tritt beim Navigieren durch die Ordnerstruktur oder von E-Mail zu E-Mail auf.
Auffällig sind die hohen Latenzen, welche im Verbindungsstatus von Oultook zu sehen sind - mittlerer vierstelliger Bereich.

 

Das Phänomen tritt fast täglich bei unterschiedlichen Usern auf.
Teilweise extreme Ladezeiten / Hänger während der Kollege/Kollegin neben an mit den gleichen Shared Mailboxes keine Probleme und niedrige Latenzen hat.

 

Nach einiger Zeit (Minuten oder Stunden) wandert das Problem wieder weiter.

 

Szenario / System:

Wir betreiben ein Hybrid Setup mit ca. 90% aller Postfächer in Exchange Online.
Betroffene User haben mehrere shared Mailboxes im Zugriff - sowohl das eigene, als auch alle Shared Mailboxes befinden sich in Exchange Online -> sämtliche Verbindungen gehen also auf outlook.office365.com.

 

Die privaten Usermailboxen sind ca. 5-10GB groß.
Die shared mailboxen sind teilweise 10-20GB groß.

Outlook wird auf einer RDS Farm mit 6 RDS Hosts - Server 2019 betrieben - aktuelle Outlook Version über die M365 Business Premium Lizenzen etc.
Pro Host ca. 10-15 User im Peak
FS-Logix Userprofiledisks 
Ressourcen der Hosts: 64GB RAM 4 Sockets mit 4 Cores je Socket -> 16 CPUs alles auf einem Full Flash SAN über FS Switche vernetzt.

 

WAN Anbindung 300Mbit S/DSL

 

Was ich bereits geprüft habe:

Vernetzung zu Exchange Online (Exchange Front Door) - die beste Route wird verwendet.
Retention der shared mailboxes - sind leider immer noch zu groß
Cache Mode -> Profile Disks werden zu voll - auf alle User verteilt zu viel Speicherplatz nötig
Firewall monitoring auf Auslastung oder Engpässe in der WAN Anbindung - ausgeschlossen
Hardwarebeschleuniging in Outlook deaktiviert

 

Wir hatten zu Exchange on Prem Zeiten bereits mit den Throttling Policies gespielt - können wir aber in Exchange Online nicht mehr.

Außerdem läuft noch Teams auf den RDS Hosts - was wohl auch der Performance nicht förderlich ist. 

 

 

Kennt jemand dieses Verhalten oder hat vielleicht irgendeinen Tipp?

 

 

 

 

 


   
Zitat
Teilen: