Outlook 2016 / EXCH...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Outlook 2016 / EXCHANGE 2016

6 Beiträge
2 Benutzer
0 Reactions
3,977 Ansichten
(@naumi)
New Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

Hallo Frank, hallo Gemeinde,

ich habe eine Frage zum Thema Outlook und "senden von".
Hier ist es nämlich möglich, irgend eine (insbesondere von Kollegen genutzte) E-Mail als Absender einzutragen und eine Mail zu versenden.
Weder wird darauf hingewiesen, dass dies "im Auftrag" erfolgt, noch andere Hinweise, dass die E-Mail eigentlich von einem anderen Mailkonto gesendet wurde (zumindest nicht einsichtig für den Empfänger).
Was ist hier das Problem und lässt sich dies unterbinden? Ist dies ein Problem von Rechten?

 

Danke für Eure Infos!

Naumi


   
Zitat
Schlagwörter für Thema
(@mathias)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 35
 

Hallo @naumi,

wie ist denn diese "irgendeine E-Mail" berechtigt? Für "Senden als" oder "Senden im Auftrag von"?

Bei "Senden als" wird dem Empfänger nicht gezeigt, welcher Kollege die Email als z.B. info@domain.de versendet hat.

Dies ist nur bei "Senden im Auftrag von" der Fall.

Auszug aus dem ECP:

Senden als
Durch die Berechtigung „Senden als“ kann eine Stellvertretung E-Mails über dieses Postfach senden. Die jeweilige E-Mail wird so angezeigt, als sei sie vom Postfachbesitzer gesendet worden.

Senden im Auftrag von
Durch die Berechtigung „Senden im Auftrag von“ kann die Stellvertretung E-Mails im Namen dieses Benutzers senden. In der „Von“-Zeile jeder E-Mail, die eine Stellvertretung gesendet hat, ist angegeben, dass die E-Mail von der Stellvertretung im Namen des Postfachbesitzers gesendet wurde.

Gruß

Mathias


   
AntwortZitat

(@naumi)
New Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

Hallo @mathias

eine Stellvertreterregelung gibt es nicht für diese Konten. Damit steht auch "senden als" oder "senden im Auftrag" nicht zur Verfügung. Es handelt sich hierbei um ganz normale Einzelpostfächer für einem Benutzer.

 

Gruß

Naumi

 


   
AntwortZitat
(@mathias)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 35
 

@naumi

heißt, das Konto, von dem gesendet wird, ist als eigenständiges Konto in Outlook eingebunden?

Dann wird es auch automatisch von diesem Konto versendet. Es sei denn, der Benutzer wählt da bewusst wieder das andere Konto aus.

 


   
AntwortZitat

(@naumi)
New Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

@mathias

Genau. Bewusstes Auswählen einer anderen E-Mail Adresse im "von". Wie schon gesagt, ist es dort möglich, eine andere E-Mail Adresse anzugeben und von dieser zu senden. Ohne das eine Stellvertreterregelung eingestellt ist.

Und das kann nicht sein! Der dann die E-Mail erhält denkt, er hätte diese vom richtigen Absender erhalten.

Ich habe das in verschiedenen EXCHANGE Installationen getestet... Immer das gleiche! Im Outlook kann ich unter "von/weitere E-Mail Adressen" irgend eine andere Mail Adresse auswählen und von dieser x-beliebige Mails versenden.

Noch eine Idee dazu? Mir fällt da einfach nix zu ein...

 

Gruß

Naumi

 

 


   
AntwortZitat
(@mathias)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 35
 

@naumi

naja, das ist ja grundsätzlich das gewünschte Ergebnis, wenn ein Konto eigenständig eingebunden ist...

Dann setze Berechtigungen auf z.B. Posteingang/gesendete Elemente/Kontakte/Kalender oder was von dieser Mailbox von Interesse ist, vergebe "senden im Auftrag von" Berechtigungen (für vereinfachten Administrationsaufwand per Gruppe zu lösen) und ändere das Kennwort zur Mailbox.

Die User haben dann das eigenständige Konto zu entfernen und durch die Freigabe zu ersetzen. Damit können Sie faktisch nicht mehr als info@domain.de versenden, sondern nur noch als user@domain.de im Auftrag von info@domain.de

Gruß

Mathias

 


   
AntwortZitat

Teilen: