Exchange 2019 canno...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Exchange 2019 cannot mount Database

8 Beiträge
3 Benutzer
0 Reactions
2,638 Ansichten
(@aliebertone-it-de)
Active Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6
Themenstarter  

Hallo zusammen, 

 

ich habe folgendes Problem.

Wir haben einen Bestands Exchange 2013 cu23

Diesen würde ich gerne auf einen neuen 2019 migrieren.

 

Wenn ich jetzt den EX2019 installiere bekomme ich diesen auch ganz normal angezeigt und alles ist schick.

Prolematisch ist allerdings, dass ich die Datenbank nicht mounten kann.

Über die Powershell bekomme ich keinen Fehler, aber die DB bleibt in einem nicht eingebunden Zustand.

Das Anwendungslog zeigt Einträge wie:

The EDS Job manager failed to start the following jobs:
Job: 'PFAssistantLog' creation failed.
Job: 'OwaClientLog' creation failed.
Job: 'OwaClientLocation' creation failed.
Job: 'OAuthCafeLog' creation failed.
Job: 'OABDownloadLog' creation failed.
Job: 'MRSAvailabilityLog' creation failed.

Oder:

The setting SupportedIPMTypes in the Web.Config file was missing. Using default value of System.Collections.Generic.List`1[System.String].

 

Ich hatte bereits den Verdacht, dass meine VM Vorlage einen Hau weghat.

Habe den Exchange deinstalliert. einen neuen Server aufgesetzt, von einem sauberen ISO und Exchange neu installiert. 

--> Selbes Problem

 

Besonderheit ist, dass auf dem alten Exchange jemand ECP und OWA umgeboben hat auf eine sekundäre IP Adresse.

Hat hier jemand evtl einen guten Ansatzpunkt für mich?


   
Zitat
(@geloeschter-benutzer)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 263
 

Hi,

Prolematisch ist allerdings, dass ich die Datenbank nicht mounten kann.

die DB meint die neue Default DB, die auf dem Exchange 2019 erzeugt wird?

Was passiert, wenn du die weghaust und eine neue erstellst, wandert das Problem dann mit? Ggf mal den Pfad für EDB File/Logs auf eine andere Partition ändern.

 

Gruß,
Ralf

 

 


   
AntwortZitat

(@aliebertone-it-de)
Active Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6
Themenstarter  

Guten Morgen, danke für die Antwort.

Habe ich bereits versucht. Ich kann die Default DB nicht mal löschen ich muss sie über ADSI entfernen und dann manuell löschen.

mit einer neuen DB habe ich das gleiche Problem.


   
AntwortZitat
(@aliebertone-it-de)
Active Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6
Themenstarter  

Wir haben mitlerweile herausgefunden, dass nur der Mitarbeiter, welcher die Serverhärtung implementiert hat und das ECP und OWA auf die Sekundäre IP umgelegt hat den neuen Exchange verwalten darf.


   
AntwortZitat

(@aliebertone-it-de)
Active Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6
Themenstarter  

Hier die Lösung.

Scheinbar hat die Serverhärtung verhindert, dass der Globale Katalog anständig erweitert werden konnte über die GUI Installation.

.\Setup.exe /IAcceptExchangeServerLicenseTerms_DiagnosticDataON /PrepareAD

.\Setup.exe /IAcceptExchangeServerLicenseTerms_DiagnosticDataON /PrepareSchema

Haben in den Exchange Install Logs dann auch brauchbare Hinweise hinterlassen wo es klemmt.

Nachdem ich die Härtung deaktiviert habe und das Schema nochmal via Shell erweitert habe konnte ich den Server dann auch wieder anständig verwalten.

 


   
AntwortZitat
Roman_Wien
(@werom-edv)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 177
 

Danke für die Rückmeldung und Lösung zu dem Problem!


   
AntwortZitat

(@aliebertone-it-de)
Active Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6
Themenstarter  

Ich habe heute 10 Mailboxen verschoben und das Problem besteht wieder.

Ich halte euch auf dem laufenden.


   
AntwortZitat
(@aliebertone-it-de)
Active Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6
Themenstarter  

Ok finale Lösung:

https://docs.microsoft.com/de-de/exchange/troubleshoot/administration/can%27t-manage-ex19-database-eac

ist mir bisher nicht unter gekommen. not funny


   
AntwortZitat

Teilen: