NginX mit Exchange2...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

NginX mit Exchange2016: mit einem Postfach Probleme

3 Beiträge
1 Benutzer
0 Reactions
1,508 Ansichten
(@pampersjoe)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 39
Themenstarter  

Hallo zusammen,

ich bin nun (falls nicht in anderen Threads schon mitbekommen) dabei zu migrieren von 2010 auf 2016 auf 2019.

Aktuell stecke ich noch im ersten Part. Ich habe alle Hinweise in der hier zu findenden Anleitung befolgt... In der Testumgebung zuvor hat auch alles sauber funktioniert... (allerdings war die Testumgebung ohne Nginx als Proxy).

Natürlich kommt es anders, als geplant und zwar hatten wir ein Thema mit dem Nginx, denn der IIS musste wohl als Authentifizierung noch auf Standard gestellt werden laut diveresen Anleitungen, denn jedes Postfach, welches auf dem 2016er Exchange gemoved wurde bekam fast im Minutentakt, wenn nicht sogar in Sekundentakt eine Benutzer/Passwortaufforderung.

Mit der "Standardauthentifizierung" scheint das Thema erledigt zu sein.

Aber jetzt zum eigentlich Problem:

Testpostfächer sind drüben (auf dem neuen Ex2016) sowie "wenige" Testkandidaten, die sich freiwillig zur Verfügung gestellt haben. <-- diese funktionieren... sogar mit "Konto neu anlegen", also nicht nur "Outlook neu starten" sondern wirklich auch so tun, als wären sie ein neuer User... Outlook wird gestartet ... er erkennt den User... alle drei Häckchen grün und gut ist...

Tja... jetzt wollte ich noch als letzten Test meins machen und wenn das auch funktioniert... dann hätte ich alle über das WE gemoved... aber... wie immer... es geht halt wieder was nicht... diesmal bin ich betroffen...  ?

Wenn ich mein Outlook nach Aufforderung neu starte, dann tut er zwar so, wie wenn es funktionieren würde... "Verbunden mit Microsoft Exchange" ABER unten sieht man, wann zuletzt synchronisiert wurde, was zu lange her ist... daher gehe ich oben auf Senden/Empfangen ... Ordner aktualisieren und bekomme einen Verbindungsfehler... der nichtssagend ist, da es darauf hindeutet, dass er angeblich laut google an eine lokale Datei nicht käme, was Blödsinn ist.

Mit Outlook auf Verbindungsstatus sehe ich, dass er es wohl immer noch mit dem alten Ex2010 probieren will?

Natürlich habe ich gedacht... scheiß drauf... machst einfach ein neues Profil... hat ja bei allen anderen auch funktioniert (auch auf unserem Terminalserver) dem ist aber nicht so... bei dem Schritt, bei dem die drei grünen Häckchen bei den anderen erscheint stoppt er im zweiten Step und verlangt nach Benutzer/Passwort....

Ich hätte ja gesagt, dass was schepp ist im Nginx... aber laut Microsoft Remote Connectivity Analyzer scheint alles grün zu sein (mit Ausnahme, dass er es natürlich auch auf die root Domain probiert..., aber mit autodiscover.domain.xy geht es ja) kurz gesagt... sieht für mich grün aus... und da es mit anderen bisher getesteten Konten ja auch geht... schließe ich das fast aus... aber was zur Hölle könnte es bei mir sein? Ich wüsste nicht einmal wo ich ansetzen sollte, da in den Windowslogs nicht zu finden ist... oder ich blind...

Ich hab schon genug graue Haare aber jetzt werd ich langsam schon weiß x_X.

Ich hoffe hier hat jemand eine Idee.

 

Ach ja... wenn ich mein Postfach wieder zurück schubse geht alles... auch ein neues Profil... so langsam zweifel ich an mir selbst.

 

Gruß Mike


   
Zitat
(@pampersjoe)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 39
Themenstarter  

PS: (k.A. warum sich mein Beitrag nicht editieren lässt) ich habe auch schon auf einer Maschine die Hosts angepasst, dass die URLs also nicht extern über den Nginx abgefragt werden müssen, sondern direkt zum Ex2016 weitergeleitet werden... gleiches Ergebnis :( scheint also defintiv irgendwas mit dem User/Postfach zu sein.

OWA geht übrigens mit diesem Postfach!

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 5 Jahren von Pampersjoe

   
AntwortZitat

(@pampersjoe)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 39
Themenstarter  

So frustrierend wie es klingt... aber es scheint sich in Luft aufgelöst zu haben ? 

Normal sollte mal über so etwas glücklich sein... aber a) habe ich jetzt wieder unnötig Zeit und Schweißperlen investiert... und b) habe ich dabei nie ein gutes Gefühl, wenn ich nicht weiß woran es gelegen hat.

Ich habe zur Sicherheit, falls doch was schief läuft mein Postfach in eine .pst exportiert... und auf ein Konto, auf was ich Vollzugriff hatte entfernt. Ich bin mir zu 100% sicher, dass ich es danach probiert hatte und es ging NICHT... jetzt nachdem ich erst einmal Luft geschnappt habe... (knapp 2h :D ) läuft es -.- das ist doch verhext.


   
AntwortZitat
Teilen: