Umzug MX 2013 auf S...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Umzug MX 2013 auf Server 2012 nach MX 2019 auf Server 2022/-19

12 Beiträge
2 Benutzer
1 Reactions
759 Ansichten
(@m4rtin)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 39
Themenstarter  

Hallo, habt ihr eine Idee wie der genannte Umzug am sinnvollsten machbar ist?

Es gibt auch einen DC auf Server 2012 der ebenfalls umgezogen werden soll auf Server 2019 oder -22

Es müssen ca. 50 Postfächer umgezogen werden am Exchange.


   
Zitat
NorbertFe
(@norbertfe)
Noble Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1476
 

So wie jede Migration. Neuen Exchange in die Org installieren und dann eine Migration durchführen. Dazu gibts hier bei Frank genügend How Tos. (such dir einfach eins raus. Ob du Exchange 2016 zu 2019 oder eine andere wählst (solange es mindestens 2013/2016/2019) ist, ist das egal, weil das Prinzip und die meisten technischen Dinge identisch sind. Und den Exchange bitte nicht wieder auf einen DC packen. ;) Also als erstes neuen DC 2022 installieren (eigener Server/VM) danach zweiter Server/VM mit Exchange 2019 CU12 plus Security Update. Konfiguration anpassen und dann Mailboxen umziehen und den alten Exchangeserver deinstallieren und danach den alten DC demoten/entfernen.

 

Bye

Norbert


   
dartzen reacted
AntwortZitat

(@m4rtin)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 39
Themenstarter  

OK ich war mir nicht sicher weil DC und MX auf Server 2012 (nicht R2) ist. Der DC ist nicht auf der gleichen VM, das ist schon getrennt.

Danke dann schaue ich mal nach HowTos!


   
AntwortZitat
NorbertFe
(@norbertfe)
Noble Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1476
 

Oh 2012 ohne R2, da kannst du nicht direkt auf Exchange 2019 migrieren, weil Exchange 2019 nicht mit windows 2012 DCs supported ist:

https://learn.microsoft.com/en-us/exchange/plan-and-deploy/supportability-matrix?view=exchserver-2019

Heißt, erst auf Exchange 2016 migrieren, dann den ganzen alten Kram loswerden und danach nochmal das Gleiche auf Exchange 2019 migrieren.

 

Bye

Norbert

PS: Wenn man das noch nie selbst gemacht hat, bietet es sich ggf. an einen Dienstleister zu holen, der sowas in deutlich weniger Zeit schaffen dürfte.


   
AntwortZitat

(@m4rtin)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 39
Themenstarter  

@norbertfe 

OK, wäre PSTs exportieren und DC / MX neu aufsetzen, User neu Anlegen, und dann importieren eine Alternative? Ich müsste allerdings eine Lösung für die Windows Benutzerprofile finden. 50 mal aufschalten und Profwiz starten wäre zu heftig.


   
AntwortZitat
NorbertFe
(@norbertfe)
Noble Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1476
 

Für mich wäre das keine Alternative. WArum auch? Ich hab dir doch oben geschrieben, wie man das machen kann. Das geht für die Nutzer weitgehend unauffällig über die Bühne (kann man also auch strecken über mehrere Tage). Deine Variante ist (sorry für das Wort) Müll. Sowas macht man nicht ohne Grund (und den kann ich nicht sehen). :)


   
AntwortZitat

(@m4rtin)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 39
Themenstarter  

@norbertfe 

OK dann probiere ich das mal aus mit dem HyperV Replikat und einem privaten Netzwerk!


   
AntwortZitat
NorbertFe
(@norbertfe)
Noble Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1476
 

Welches Hyper-V Replikat? Davon hab ich doch nirgends gesprochen?


   
AntwortZitat

(@m4rtin)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 39
Themenstarter  

der MX und DC werden auf einem anderen HyperV Repliziert. Ich deaktiviere die Replikation, setze beide Repliken in ein privates Netzwerk und teste dann dort bevor ich die Migration durchführe.


   
AntwortZitat
NorbertFe
(@norbertfe)
Noble Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1476
 

Hyper-V Replikation von Exchange ist nicht supported. Und einen DC zu replizieren ist eigentlich ähnlich überflüssig, weil man dann auch einfach den zweiten DC als Redundanz nutzen kann.


   
AntwortZitat

(@m4rtin)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 39
Themenstarter  

Hmm OK, habe die IT so übernommen, ich schätze mal das Szenario ist dann das inofizielle Low-Cost System 😆 

Immerhin spart es Server Lizenzen


   
AntwortZitat
NorbertFe
(@norbertfe)
Noble Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1476
 

Veröffentlicht von: @m4rtin

Immerhin spart es Server Lizenzen

 

Würdest du drauf wetten?

 


   
AntwortZitat

Teilen: