Angeblich fehlehrha...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Angeblich fehlehrhaftes Log

8 Beiträge
3 Benutzer
0 Reactions
642 Ansichten
(@nicolas)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 13
Themenstarter  

Meine Backup-Lösung meckert seit Wochen, ein Log sei fehlerhaft, es gäbe eine inkonsistenz im Snapshot.

Die dazu angebotene Lösung soll darin bestehen, im Backup GRT abzuschalten, das backup zu machen und wieder zu aktivieren.

Mein DB-ordner enthält so rund 3500 Log-Dateien; die angebotene Lösung bringt nichts.

Auch der versuch mit eseutil bring keine Bessereung. eseutil /mh ergibt ein clean-shutdown und keine hinweise auf fehlerhafte Logs.

What can I do ?


   
Zitat
Roman_Wien
(@werom-edv)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 180
 

Hi

What backup solution is in use? Was ist im Backup das GRT? 

Du nutzt Exchange ohne Circular Logging? Wenn ich das richtig verstehe, meckert das Backup und Exch weiß von keinen Fehlern? Dann Backup neu konfigurieren und neu machen? 


   
AntwortZitat

NorbertFe
(@norbertfe)
Noble Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1502
 

Veröffentlicht von: @werom-edv

Was ist im Backup das GRT?

Klingt nach Backup Exec (Granular Restore Technology). ;)

Bei 3500 Logs im Ordner bezweifle ich, dass da Circular Logging aktiv ist. Aber vermutlich wird man mal die Umlaufprotokollierung anschalten müssen damit Exchange die Logs bereinigt und danach wieder anschalten und ein Backup testen.

 

Bye

Norbert


   
AntwortZitat
Roman_Wien
(@werom-edv)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 180
 

Veröffentlicht von: @norbertfe

Veröffentlicht von: @werom-edv

Was ist im Backup das GRT?

Klingt nach Backup Exec (Granular Restore Technology). ;)

Bei 3500 Logs im Ordner bezweifle ich, dass da Circular Logging aktiv ist. Aber vermutlich wird man mal die Umlaufprotokollierung anschalten müssen damit Exchange die Logs bereinigt und danach wieder anschalten und ein Backup testen.

 

Bye

Norbert

Danke wegen Backup Exec. Damit hab ich (glücklicherweise) wenig zu tun, nachdem ich nur über Probleme und Schwierigkeiten darüber lese. Meine Empfehlung: Altaro! Bestimmt billiger und ebenfalls Backupsoftware mit anderer GUI als Backup Exec.

Kann mich Norbert anschließen - Curcular logging einschalten für 1 Tag und falls überhaupt notwendig, danach wieder ausschalten. Meine Empfehlung wäre aber, das eingeschaltet zu lassen. Oder gibts da wirklich einen wirklichen Unterschied? 

 

 


   
AntwortZitat

NorbertFe
(@norbertfe)
Noble Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1502
 

Veröffentlicht von: @werom-edv

Oder gibts da wirklich einen wirklichen Unterschied? 

Ja natürlich. Schon mal über den Unterschied von Full und incremental Backup nachgedacht? Es gibt durchaus sinnvolle einsatzfälle dafür.

altaro kann übrigens nicht auf tape schreiben, oder hat sich das inzwischen geändert?


   
AntwortZitat
(@nicolas)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 13
Themenstarter  

Okay, ich habe das umgesetzt.

Gestern lief ein Gesamt-Backup durch. Bin mal gespannt ob das so bleibt.

 

Danke erstmal


   
AntwortZitat

(@nicolas)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 13
Themenstarter  

Nach dem Backup sind jetzt noch JRS-Dateien vom 15.12. übrig; ansonsten nur von heute.

Können die JRS-Dateien weg?


   
AntwortZitat
NorbertFe
(@norbertfe)
Noble Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1502
 

Veröffentlicht von: @nicolas

Können die JRS-Dateien weg?

Das regelt exchange selbst.


   
AntwortZitat

Teilen: