Benachrichtigungen
Alles löschen

Suche Performance Exchange 2010 - Outlook 2010


Roman_Wien
(@werom-edv)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 120
Themenstarter  

Hallo!

Ich fürchte, eine Änderung ist hier nicht möglich, aber eventuell gibts doch irgendeine Anpassung oder ähnliches:

Suche ich eine Nummer in Outlook 2010 unter ca. 60000 Emails, benötigt das ca. 8 Sekunden, Outlook hängt in der Zeit und auch der Exchange-Server ist nur für diesen einen Client wirklich ansprechbar. Nach 8 Sekunden erscheint das Ergebnis, alle anderen Clients können wieder wie gewohnt zugreifen und alles funktioniert.
Outlook ist direkt angebunden, also nicht mittels Cache-Modus.

Mache ich dieselbe Nummern-Abfrage im OWA, also der HTTPS-Ansicht im Browser, kommt das Suchergebnis binnen 5 millisekunden und nichts hängt, keine Clients merken irgendwas.

Insofern scheint Outlook die Suchanfrage an den Exchange weiterzugeben, der tatsächlich das Postfach frisch absucht und nicht den Suchindex vom Exchange verwendet, denn wenns in der Onlineansicht binnen Millisekunden sofort erscheint und nichts geladen werden muss, muss es zwischen Onlineansicht und Outlook irgendeinen Unterschied geben.

Gibt es eine Möglichkeit, das schnelle Suchergebnis auch unter MS Outlook sofort zu haben (ohne Cache-Modus) oder ist das zwingend so?

Würde ein Upgrade auf Exchange 2016 daran etwas ändern? Oder ein Upgrade auf Outlook 2016? Oder kann man Outlook irgendwie zwingen, den Exchange-Server nicht zum frischen Suchen zu bewegen sondern den Suchindex heranzuziehen? Im Outlook existiert nur das eine Postfach, nur der eine Ordner in dem 60k Emails sind.

Während die Suche mittels Outlook läuft bemerke ich am Exchange-Server (SBS2011) auch keine Festplattenaktvität (SSDs) sondern eigentlich nur den Anstieg von CPU-Tätigkeit. Das erklärt eigentlich auch nicht wirklich, was da passiert und würde bedeuten, dass Outlook die ganze Zeit mit sich selbst beschäftigt ist. Dann würde aber der Exchange-Server keine CPU Aktivität aufweisen, was er tut. Irgendwie alles nicht logisch.

Hat das schon mal jemand gehabt oder kennt die Situation und kann sie verbessern?

Danke für die Hilfe vorab,

lg, Roman


Zitat
Roman_Wien
(@werom-edv)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 120
Themenstarter  

Hallo an alle,

Problem dürfte bei Outlook 2010 liegen. Office 2010 SP2 mit allen Updates.

Ab Outlook 2013 ist das Problem nicht gegeben und es wird so schnell gefunden wie in der OWA-Version. Steht somit nur ein Versionserhöhung von Outlook an und nicht Exchange.

Thema gelöst,

Liebe Grüße


AntwortZitat

Teilen: