Fehlgeschlagene Mov...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Fehlgeschlagene Move-Requests blockieren Speicherplatz in DB

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Reactions
109 Ansichten
(@slapski)
New Member
Beigetreten: Vor 4 Wochen
Beiträge: 1
Themenstarter  

Guten Morgen,

wir führen aktuell eine Migration von Exchange 2016 auf 2019 durch. Die normalen Postfächer konnten alle sauber migriert werden, bei den PublicFolder Mailboxen gab es leider ein Problem weswegen die Move-Requests fehlgeschlagen sind. Das Problem konnt ich identifizieren, habe anschließend die fehlerhafen Move-Requests entfernt und wollte diese dann neustarten.

Nun ist mir aufgefallen, das gar nicht mehr genügend Speicherplatz vorhanden ist, da so wie es aussieht die Daten von den fehlerhaften Move-Requests weiterhin in der DB liegen.

Vor der PublicFolder-Migration war die DB ca. 300 GB groß, aktuell ist sie bei 617 GB und der AvailableNewMailboxSpace liegt bei 506 MB, also liegen aktuell über 300 GB "Schrott" in der DB.

[PS] C:\Windows\system32>Get-MailboxDatabase -Status | Select Name, DatabaseSize, AvailableNewMailboxSpace

Name    DatabaseSize                     AvailableNewMailboxSpace
----    ------------                     ------------------------
DB2     617.8 GB (663,304,011,776 bytes) 506.5 MB (531,136,512 bytes)

Ein Kollege meinte, dass ich mal abwarten soll, bis die DB Wartung gelaufen ist, die nach DB Konfiguration zwischen 01:00 und 05:00 Uhr heute Nacht gelaufen ist, aber da hat sich leider nichts getan.

Hat jemand eine Idee bzw. kann mit weiterhelfen, wie ich den Platz in der DB wieder frei bekomme? Oder läuft das darauf hinaus, dass ich eine neue DB anlegen muss und nochmal alles neu migrieren muss, was ich gerne vermeiden würde?

Vielen Dank und viele Grüße

Pierre Slapski


   
Zitat
NorbertFe
(@norbertfe)
Noble Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1476
 

Hi, du kannst mal versuchen, ob du damit weiterkommst:

https://learn.microsoft.com/en-us/exchange/recipients/disconnected-mailboxes/permanently-delete-mailboxes?view=exchserver-2019

In der neuen Datenbank muss ja irgendein "Status" der versuchten Mailboxmigration rumdümpeln. Evtl. hilfts.


   
AntwortZitat

Teilen: