Exchange Forest Mig...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Exchange Forest Migration

2 Beiträge
2 Benutzer
1 Reactions
295 Ansichten
(@cheguevera)
Active Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 2
Themenstarter  

Hallo zusammen,

zu meiner speziellen Frage habe ich noch keine Antwort gefunden. Vielleicht finden sich ja hier erfahrene Leute, die mir etwas dazu sagen können und ggf. Links zum Thema kennen.

Ich betreue zurzeit einen kürzlich übernommenen Kunden. Dieser hat eine mittelgroße IT-Landschaft, die von mir verwaltet wird, inklusive Active Directory. Das AD ist bereits 10 Jahre alt. Es wurden bereits einige Windows Server Migrationen durchgeführt.
Nächstes Jahr steht ein Firmenumzug an. Wir haben über eine komplette Erneuerung der Windows Domäne mit neuem Forest gesprochen.

Derzeit ist das Forest in eine Produktivumgebung (Forest Root Domäne) und eine Testumgebung aufgeteilt. Betrieben wird ausschließlich Windows Server 2012 - mit Ausnahme des Exchanges auf Windows Server 2016. Microsoft Exchange ist in meinen Augen das einzige Problem bei der Migration. Der Kunde beharrt auf seinem Exchange und möchte diesen auch im neuen Forest behalten.

Um zur Frage zu kommen… Welche Möglichkeiten gibt uns Microsoft, um eine Forest Migration für einen Exchange durchzuführen? Ich habe keine gute Migrationsanleitung gefunden. Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Grüße, CheGuevera


   
Zitat
NorbertFe
(@norbertfe)
Noble Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1476
 

Und welchen Grund gibts jetzt für ein neues AD? Wenn ich das richtig lese, dann gibts doch eigentlich gar kein technisches Problem, oder hab ich das übersehen?

Veröffentlicht von: @cheguevera

Um zur Frage zu kommen… Welche Möglichkeiten gibt uns Microsoft, um eine Forest Migration für einen Exchange durchzuführen? Ich habe keine gute Migrationsanleitung gefunden.

Dann hast du vermutlich nicht gut gesucht. ;) Aber um es deutlich zu sagen, das macht eine Menge Aufwand und verursacht auch mal Stolperer, wenn man das nicht sehr genau vorab durchtestet. Deswegen gibts zwar diverse How Tos, aber das ist dann schon recht viel Spezialwissen, was viele dann eben nicht mehr einfach so ins Netz hängen. Und wie oben schon geschrieben, wenns keinen triftigen technischen Grund gibt, würde ich mir das an des Kunden Stelle eher sparen, oder was verspricht er sich davon?

 

Bye

Norbert


   
CheGuevera reacted
AntwortZitat

Teilen: