Chaos nach Disaster...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Chaos nach Disaster-Recovery

1 Beiträge
1 Benutzer
0 Likes
153 Ansichten
(@pmiethe)
Active Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 5
Themenstarter  

Hallo,

wir mussten letzte Woche leider unseren Exchange retten nach einem Fehler im Dateisystem.

Wir haben eine Recovery-Installation auf einer frischen Windows-Installation durchgeführt und anschließend die Datenbank wiederhergestellt.

 

Nun habe ich allerdings einige Probleme, die sich mir noch nicht so richtig erschließen:

1) Unser Public Folder war nur auf einem Client zugreifbar. Dort haben wir ein Backup angelegt, den Public-Folder danach gelöscht und neu angelegt und die alten Daten importiert.

Dies hat weitestgehend geklappt, jedoch klagen einige Clients, dass die die Kalender nicht mehr als Favoriten hinzufügen können.

In der Ordner-Ansicht wird der Kalender im Subfolder Favoriten angezeigt, jedoch nicht in der Kalender-Ansicht unter andere Kalender.

Bei anderen Clients funktioniert das problemlos. (Office 2019)

 

2) Unsere Exchange-Installation ist nun ein bisschen Sprachen-Mischmasch. ECP und Servermitteilungen wie z.B. "Postfach fast voll" sind nun auf Englisch. Get-Culture gibt aber deutsch aus:

Get-Culture

LCID Name DisplayName
---- ---- -----------
1031 de-DE Deutsch (Deutschland)

 

Und auch der Administrator-Account ist Deutsch:

>Get-MailboxRegionalConfiguration -identity Administrator

Identity Language DateFormat TimeFormat TimeZone
-------- -------- ---------- ---------- --------
baeumer.local/MyB... de-DE dd.MM.yyyy HH:mm W. Europe Standard Time

 

3) Autodiscover funktioniert nicht mehr und exchange.domain.local/Autodiscover/Autodiscover.xml verlangt nun plötzlich eine Basic-Auth Authentifizierung.

Verbindungsanalyse von Outlook zeigt Error 401 not authorized an

 

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Ich habe leider derzeit keinen Zugriff auf einen 2. Server mit dem ich das mal testen könnte... 


   
Zitat
Teilen: