Exchange 2019 + Mai...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Exchange 2019 + Mailabruf über POPConnector --> Offizielles Zertifikat für Activesync per iPhone notwendig?

6 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
536 Ansichten
(@markfufzich)
New Member
Beigetreten: Vor 8 Monaten
Beiträge: 1
Themenstarter  

Hallo liebe Community!

Mir stellt sich folgende Frage:

Benötige ich ein "offizielles" Zertifikat wenn ich mittels eines iPhones die Mails per ActivSync synchronisieren will? Oder verweigert Apple den Service wenn es selbst ausgegeben ist?

Bei Android funktioniert es auch so.

Der Exchange bekommt seine Mails per POPconnector (PoPCon, und das soll auch so bleiben...).

Über´s teilen eurer Erfahrung wäre ich dankbar!


Zitat
NorbertFe
(@norbertfe)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 836
 

Naja ein Test ist ja schnell durchgeführt. Ich meine, dass es mit selfsigned certificates Probleme gibt, aber da ich nirgends sowas im Einsatz habe ist das nur hören sagen.


AntwortZitat
Roman_Wien
(@werom-edv)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 134
 

Hi!

Iphones verweigern den Sync/das Einrichten wenns Zertifikat nicht passt oder installiert ist.
Ging früher wesentlich einfacher, mit den neueren Iphones bzw. aktuelle Software ists nicht mehr möglich und extrem aufwändiger als ein echtes Zertifikat zu verwenden.

Echtes Zertifikat ist easy going per Certify the web möglich.

PopCon hat wegen Zertifikat keine Auswirkung. Das eine ist der Abruf/Erhalt der Emails ins Exchangesystem - das ist mit Popcon eine gute sichere Option, aber der Abruf bei den Clients ist ausnahmslos mittels echten Zertifikat zu empfehlen.


AntwortZitat
NorbertFe
(@norbertfe)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 836
 
Veröffentlicht von: @werom-edv

das ist mit Popcon eine gute sichere Option,

Die auch so ihre Probleme hat, die nicht jeder sehen will. :)


AntwortZitat
Roman_Wien
(@werom-edv)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 134
 

@norbertfe

bitte um Antwort, was genau du damit meinst.
Danke


AntwortZitat
NorbertFe
(@norbertfe)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 836
 

Prinzipbedingt ist eine Abholung per Pop mit dem Verlust von Informationen verbunden, weil die Mail ja bereits zugestellt wurde. Damit greifen dann eigene spamfilter nicht mehr sinnvoll. Zusätzlich gibts je nach implementation durchaus Probleme mit der Zustellung wenn’s um Newsletter und Mailingliste oder auch out of office Meldungen. Das tritt bei einigen häufiger auf als bei anderen. Nutzern von popconnectoren ist es meist egal, denn wenn der Fehler auftritt hat’s ja bis dahin „immer funktioniert“. ;)


AntwortZitat
Teilen: