Zweiter Exchange 20...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Zweiter Exchange 2019 Server will nicht richtig

4 Beiträge
2 Benutzer
0 Reactions
672 Ansichten
(@bionicwave)
Active Member
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 6
Themenstarter  

Hallo Zusammen,

ein Exchange Server 2019 (VM) muss neu installiert werden. Der Server an sich ist in Ordnung und läuft einwandfrei, inkl. der neuesten Updates mit der Patch-Version 1118.25.

Also habe ich versucht, den Server gegen einen Neuinstallierten mit dem gleichen Namen auszutauschen. Neue VM erstellt. Gleiche Version des OS (Server 2019) mit aktuellem Patchstand, die üblichen Vorausetzungen für Exchange und dann den Exchange 2019 selbst. Setup ist ohne Fehlermeldung oder Probleme durchgelaufen. Reset des Kontos in der Domäne und Kopie der Datenbanken inklusive.

Der neue Exchange mit dem gleichen Namen lief ohne Fehlermeldungen an. Anmelden war für alle Postfächer kein Problem. Intern konnten E-Mails ausgetauscht werden.
Allerdings konnte der neue Exchange nicht dazu überredet werden E-Mails zu versenden oder Empfangen. Ende des Lieds war, das ich den neuen Server wieder eingestampft habe und den alten wieder in Dienst setzen musste.

Der Austausch wurde zwei mal versucht. Ohne Erfolg.

Jetzt habe ich den zweiten Server als eigenständigen Server in die Domäne aufgenommen und Exchange als zweiten Exchange in der Domäne installiert. Idee ist jetzt, erstmal sehen ob so alles ans Laufen gebracht werden kann und später dann alles auf den neuen Exchange übertragen.

Installtion mal wieder Problemlos. Ich sehe beide Server in der ECP und kann auf beide Server mit OWA zugreifen. Ich kann Mailboxen übertragen oder neue User auf beiden Datenbanken anlegen und nutzen.

Ich will jetzt mein Problem mal wie folgt beschreiben:

Alter Server: EX01 mit MB01, Neuer Server: EX02 mit MB02. Beide im gleichen Subnetz am gleichen DC hinter gleicher Firewall. Beide machen Mailbox und Transport.

1) Ein User mit Mailbox auf MB01 (Server EX01) kann nur über https://EX01/owa auf das Postfach zugreifen. Über https://EX02/owa aus klappt das nicht.
   Von Extern über https://mail.domaene.de/ kommt man auf den Server und kann sich nur mit Postfächern auf dem alten Server anmelden. Bei Postfächern vom neuen Server kommt nur "Die Seite funktioniert nicht".

2) Anlegen eines neuen Postfachs, das auf dem neuen Server (EX02) liegt ist extreeeeeeem langsam. Outlook crasht beim ersten Versuch, beim zweiten dauerte es 20 Minuten bis die Oberfläche von Outlook erscheint und noch mal 15 Minuten bis die Verbindung zum Server hergestellt ist. Danach funktioniert das Versenden und Empfangen ohne Probleme.

3) Ich habe mal Testweise das Netzwerk auf den neuen Server umgestellt ( Firewall auf neuen Server, alle DNS-Einstellungen auf die neue IP ) und hatte mir Gedacht, das zumindest die lokalen Postfächer über den neuen Exchange senden und empfangen würden. Dem war nicht der Fall. Wenn gesendet wurde, dann über den alten Exchange. Es werden auch keine Logdateien unter TransportRoles/Logs/FrontEnd/Protocols/SmtpSend auf EX02 angelegt. Unter SmtpReceive gibt es Logdateien, die aber nur von Testverbindungen vom lokalen Exchange gefüllt werden.
Auch das Gewichten der Connectoren brachte da gar nichts. Nur der alte Exchange sendet und empfängt.

Wahrscheinlich bin ich ein Idiot, weil das ganze so nicht funktionieren kann. Ich bin mir da jetzt nicht mehr sicher.
Allerdings habe ich einige Artikel gefunden, die diese Vorgehensweise beschreiben.

Ich bin mir eben nicht sicher, was nach einfacher Installation des zweiten Exchange eigentlich funktionieren sollte und was nicht. 

Vielleicht hab ich auch nur was einfaches übersehen.

Danke erstmal fürs Lesen bis hierher. 

Für einen Tipp, wo ich suchen könnte wäre ich jedenfalls sehr dankbar.

gruß

Bio


   
Zitat
Schlagwörter für Thema
NorbertFe
(@norbertfe)
Noble Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1496
 

Veröffentlicht von: @bionicwave

ein Exchange Server 2019 (VM) muss neu installiert werden.

Warum das?

Dieses "hin- und her" mit Exchangeservern und Restores macht im Allgemeinen hauptsächlich mehr Stress als es Nutzen bringt. Warum musst du ihn neu installieren, und warum stellst du nicht einfach den zweiten daneben und migrierst? Wäre doch vermutlich das einfachste, oder?

 

Bye

Norbert


   
AntwortZitat

(@bionicwave)
Active Member
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 6
Themenstarter  

Hallo Norbert,

danke für deinen Ansatz.

Mein erster Versuch war tatsächlich ein Recovery mit gleichem Namen, mein zweiter Versuch aber war eine Migration durchzuführen. Das ist was ich oben beschrieben habe.

Da du auch eine Migration vorgeschlagen hast, habe ich das mal gegoogelt und bin auf einen Kommentar von Dir gestoßen, der einen Artikel zur Migration auf dieser Webseite linkt. :-)

Das ist genau was ich gebraucht habe. ( https://www.frankysweb.de/migration-exchange-2016-zu-exchange-2019/ )

Beim durchlesen bin ich auf das Problem gestoßen, das ich vermutlich habe. Die Clients nutzen den internen Servernamen als Ansprechpartner. 

Das werde ich Morgen gleich mal durchsehen.

Vielen Dank für den Stupser, Norbert. Hab den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen.


   
AntwortZitat
(@bionicwave)
Active Member
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 6
Themenstarter  

Hallo Zusammen,

hier noch mal eine Rückmeldung von mir.

Nach dem ich mir mal eine Liste der externen und internen URLs vom alten und neuen Server angelegt hatte und diese auf dem neuen Server korrigiert/angepasst hatte, verlief der Umstellungstest erst mal positiv. Anmelden und E-Mails senden klappte endlich mal. 

Einzig die Firewall wollte nicht. Musste die mal neu starten. Jetzt läuft alles wie es soll.

Ich bin erleichtert. Danke noch mal, Norbert.


   
AntwortZitat

Teilen: