Outlook 2016: Ein erster Eindruck

Die erste öffentliche Preview von Office 2016 und damit auch Outlook 2016 wurde veröffentlicht.

1

Office 2016 Preview kann hier runtergeladen werden:

https://products.office.com/en-us/office-2016-preview

Grund genug einen ersten Blick auf das kommende Outlook 2016 zu werfen

Beim ersten Start von Outlook 2016 hat sich optisch nicht viel getan, zunächst wird das Konto eingerichtet

Outlook 2016

Nach dem Einrichten des Kontos, präsentiert sich Outlook meiner Ansicht nach etwas aufgeräumter wie der Vorgänger:

7

Erinnert sehr stark an Outlook Web App 2013 Smiley Ich finde es lässt sich alles etwas besser lesen, aber das wird wohl Geschmackssache sein

8

Große Veränderungen, abgesehen vom Design, kann ich bisher nicht feststellen

10

Ganz nett finde ich ja die Feedback Funktion, auch wenn Sie in der finalen Version wohl nicht mehr zu finden ist.

9

Ich werde mal ein bisschen rumspielen. Die Highlights gibt es dann hier.

Ein Kommentar zu “Outlook 2016: Ein erster Eindruck”

  1. Ist Outlook 2016 kompatibel mit Exchange 2010?
    Ich habe grade versucht per Autodiscover Outlook 2016 zum starten zu bekommen, aber nach der Autodiscover Anmeldung stürzt Outlook komplett ab und läßt sich nicht mehr starten. Lösche ich das Outlookprofil und melde mich mit einem komplett neu angelegten Benutzer an, das gleiche, Outlook Autodiscover klappt und danch Absturz. Wenn ich versuche es per Hand einzurichten, dann kommt die Meldung, dass kein Active Sync Server gefunden werden kann.

    Hast du einen Tipp oder geht muss Exchange 2013 oder höher ran?

    Gruß Roy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.